Smalltalk A3-Freunde

Joa…öh…was haltet ihr von ner Art smalltalk-thread aufm Board?


Gestern an meinem 8PA nach 200.500km die rechte Antriebswelle erneuert, das innere Gelenk ging ziemlich schwer und bleibt sogar in grwinkelten Stellungen hängen, denke das wird die Unwuchtursache sein weshalb seit Wochen das Auto unruhig schüttelt. Sehe es aber erst morgen Mittag auf der Autobahn. Gesund war das aber auf jeden Fall nicht mehr. Die neue Welle bzw deren Gelenke laufen total fluffig und springt immer in Ausgangsstellung zurück.

Desweiteren habe ich das Innenraumgebläse ausgebaut zum reinigen und zur Überraschung ein großes Stück Klebeband und Laub drin entdeckt. Alles sauber gemacht und wieder eingebaut und dann kam der aha-effekt: volle Drehzahl und alles ruhig, kein gebrumme und vibrieren mehr im Armaturenbrett. Seit Jahren fahre ich quasi mit Unwucht durch dieses Stück Klebeband im Lüfter umher…

1 Like

Wie kommt das Klebeband und das Laub da rein?
Dafür gibt es doch den Innenraumluftfilter.
Bei mir pfeift dir rechte Lüftungsdüse leicht, wenn ich schnell fahre und dann vom Gas gehe…:slight_smile:

Des Weiteren schlägt das Rad hinten rechts seit neuesteml leicht.
Mal mehr, mal weniger…
Hab Rad neu wuchten lassen, was es ein wenig besser gemacht hat.
Nachdem was du hier schreibst habe ich aber auch die Antriebswelle in Verdacht.
Bei 345.000km darf die auch mal kaputt gehen…
Hoffentlich wirds so einfach wie vorne links, sonst krig ich die Krise… :frowning:

An der „ansaugung“ vom Gebläse is kein filter, der kommt erst nach der Turbine am Ausgang zu den düsen. Heißt er zieht alles rein was Grad leicht in der Nähe ist :grin: also besser keinen Eimer Popcorn in den Fußraum stellen bei Umluft und 100% Drehzahl :rofl:

Ja war genauso „einfach“ :slight_smile: zu zweit ging’s Jedenfalls deutlich angenehmer.

Hab dann gestern noch ein wenig smartrepair versucht nachdem an der Heckschürze großflächig Klarlack weg geplatzt war… Sieht gut aus. Vor allem nach der Komplettpolitur vom Wagen :slight_smile: hab mit abkleben, Spray und schleifen gearbeitet.

An der Dachkante nach der wss gab’s durch Steinschlag auch schon etwas Rost… ein wenig mit dem Dremel bei und getupft, auch behoben…

1 Like

An der Dackante platzt der Lack vermutlich wieder ab. Hab ich bei mir auch schon versucht. Nach nem halben Jahr die gleichen Macken wieder da…

Was ich bei mir jetzt gemacht habe…
Ich fahre seit ein paar Wochen regelmäßig mit kaltem Motor (nach ca. 1,5km) auf die Autobahn.
Hab mich über den extremen Diesel-Verbrauch auf den ersten 20km gewundert.
Bin dann aus Spritsparmaßnahmen schon hinter LKWs hergefahren oder maximal 110.
Habe jetzt mal die Glühkerzen gewechselt und siehe da, er fährt auch auf den ersten 20km relativ sparsam.
Verbrauch immo, bei 140km täglich ca. 5,8l! (mit der Tankrechnung nachgerechnet, laut Anzeige 5,4)

Naja Glühkerzen sind doch eigentlich nur für den Kaltstartmoment und bei manchen Autos für die Regeneration relevant. Wusste jetzt nicht inwie weit das relevant für den Verbrauch is…

Wo wir aber Grad dabei sind :smiley:

766km seit volltanken, einmal Schweiz und zurück. Aktuell mit 18" 225 unterwegs.


na wer sieht es :stuck_out_tongue:

Das war mal so…
Hier kannst dich mal schlau machen:

Moderne Diesel-Pkw laufen in der Regel mit nachglühfähigen Glühkerzen vom Band. Das heißt, sie glühen
- während dem Motorbetrieb (im Schubbetrieb)

Der Nachglühvorgang dauert so lange, bis die Kühlwassertemperatur 70°C erreicht oder er wird nach einer im Kennfeld abgelegten Zeit abgestellt.

Bin der Meinung, dass bei der schlechteren Verbrennung auch mehr Kraftstoff eingespritzt wird, um das zu kompensieren.
Ist aber nur meine Theorie und man müsste mal einen Motorexperten dazu befragen.

1 Like

Wäre interessant ob man das mit vcds auslesen kann wann die Kerzen bestromt werden

Guten Tag zusammen,

habe gestern mit meiner Freundin, an meinem Auto eine Ingo Noak Frontlippe/ Frontspoiler angebracht. Anfangs wollte ich diese schrauben und mit selbstsichernden Muttern befestigen, jedoch ist beim 8p (FL) eine s.g. Verstärkung im unteren Bereich der Stoßstange, sodass man nicht an die Muttern käme. Musste also doch letzten Endes auf die mitgelieferten Nieten ausweichen. Bin jetzt mal auf die nächsten Winter gespannt und wie oft ich aufsetzen werde (h&r Federn).


1 Like

Sieht geil aus, schwarz rot is eh ne schöne Kombi :fire:

1 Like

So, Mal neue Räder gekauft. Die Entscheidung wird nicht jeder verstehen, vorher 225/40R18 und jetzt 205/55R16.


Richtig versteh ich nicht

1 Like
  1. Gehe aktuell davon aus das die Felgen Schlag haben
  2. Sind die Gummis für 205/55 günstiger
  3. Lassen sich kleinere Räder komfortabler fahren.

War schon kurz davor stahl zu kaufen, aber für 600€ fand ich den Satz schick…

Ich kann es z. T. nachvollziehen. Merke den Unterschied von Winter (17“) auf Sommer (18“), der Wagen fährt minimal zügiger an/ Durchzug ist größer. Dafür fährt es sich mit den 17“ etwas komfortabler.
Ein schmalerer Reifen hat nur nicht den Grip in Kurven, als ein breiterer. Hatte auch schon mal überlegt im Sommer Semis zu fahren, jedoch sind die bei Nässe grauenhaft.
Jaja, das Leben eines Tuners…

Du könntest dir noch den Sonnenschutz für die hinteren fünf Scheiben nachrüsten. Haben den auch bei mir drin, weil es mir auf den Keks ging, wenn die SUV‘s mit ihrer Stadionbeleuchtung hinter mir her gefahren sind.
Was hast noch vor zu ändern?

Habe den Wagen seit 09/2016, hab schon einiges geändert und repariert…zu viel…
Wie hast du das mit dem tönen gemacht? Interessiert mich auf jeden Fall…
Am Fahrwerk und so werde ich nix weiter machen. Jetzt soll er Mal einfach problemlos fahren.

Noch zwei Vorteile der kleineren Räder:

  • Spritverbrauch
  • passen 4 Stück nebeneinander in den Kofferraum :grin:

Grade die erste Probefahrt gemacht. Fährt bislang super ruhig. Hatte mit den großen Alus immer Probleme mit Unwucht, letztendlich gehe ich von Schlag in der Felge aus…
Hier Mal alle Kosten die in Zusammenhang mit den 225/40R18 entstanden sind…

Naja, wollte die Scheiben nicht mit ner Folie tönen und bin dann auf den Sonnenschutz aus dem AUDI- Zubehör gestoßen.
Vorteil ist, das er schnell und super einfach zu montieren ist. Bei den hinteren Seitenscheiben fährt er nicht wie bei einer klassischen Tönung, mit nach unten da er am Türrahmen mit mit Klammern befestigt wird und bis ~100km/h hält er auch ganz gut. Es kommt hinten nicht ein bisschen Sonne rein, so gut liegt er an.

Oftmals machen die Leute auch nicht die Radnaben sauber, wenn Reifen gewechselt werden. Durch solche Nachlässigkeiten können die von dir beschriebenen Probleme auch verursachen.

Keine sorge, die Naben sind immer sauber und ich achte auf alle zusammenbauten genau genau. Viele reperaturen mach ich selber, Sauberkeit etc sind mir wichtig. Gehe normal immer nach ELSA Anleitung vor. Planschlag von Radnabe und Bremsscheibe sind quasi 0, Antriebswellen neu, domlager neu, Dämpfer neu, Federn I.O., motorager neu, also können es nur die Felgen sein…

Da hast doch schon einiges investiert…
Wenn du jetzt Ruhe hast, dann kannst dein Auto jetzt auch richtig genießen.