Rote Öllampe im MFA-Display

Hallo Gemeinde,
ich habe schon sämtliche Threads zu meinem Anliegen im Forum durchforstet, allerdings trifft nichts darin auf mein Mysterium zu.
Zum Fahrzeug:
A3 8L Bj. 2003; 1.6 BFQ

Mein Problem ist, dass die rote Ölleuchte sporadisch an und ausgeht, solange das Fahrzeug noch nicht komplett warmgefahren ist.
Als Information nach Betätigung des Tasters neben dem des Tageskilometerzählers, wird angezeigt: „Motor abstellen, Ölstand prüfen!“.
Es piepst drei mal und im MFA Display erscheint die rote Lampe. Diese geht nach unterschiedlich langer Zeit wieder aus und unregelmäßig wieder an, solange bis der Motor (aus meiner Sicht) ordentlich warm ist. Nach schätzungsweise 15km ist dann für den Rest der Fahrt Ruhe.
Teilweise blinkt die Lampe auch bei nicht laufendem Motor, nur bei eingeschalteter Zündung.

Da ich die Meldung von Anfang an ernst genommen habe, wurden bereits etliche Sachen gemacht:

  • Öldruckmessung = i.O.
  • Ölstand = i.O.
  • Ölwechsel (wg. Service - Problem aber schon vorher da gewesen)
  • Wechsel Öldruckschalter
  • Wechsel Ölstandsensor
  • Reinigung des Steckers vom Mikroschalter am Haubenschloss
  • Abklemmen der Batterie für ca. 3h bis Bus-Ruhe (danach 50km gar keine Öllampe)
  • Sichtprüfung der Kabel von Schalter/Sensor/Haubenschloss

Mein nächster Schritt wäre, alle beteiligten Kabel durchzumessen und eventuell auch das KI in Betracht zu ziehen. Das Kombiinstrument war vor ca. 3 Monaten bei einem Displaywechsel vom MFA, auf Grund von Pixelfehlern.

Hat jemand noch einen Tipp für mich? Ich bin zwar beruhigt, da ich weiß, dass den Messungen nach zu urteilen nichts kaputt gehen kann, nichts desto trotz ist es nervig und für mich nicht zufriedenstellend.

Beste Grüße!

Ölsieb verschmutz

Hey, danke für die Antwort.
Es handelt sich um einen A3 8L mit dem 1.6er BFQ Motor.
Das Ölsieb wurde im Zuge des Austausches vom Ölstandsensor gereinigt, Ölwanne ebenso.
Ist ein Defekt der Ölpumpe trotzdem nicht auszuschließen?

Ist ein Jäger Tacho verbaut ? Wenn ja liegt der Fehler gerne da ansonsten welches Öl ist eingefüllt ?

Moin!

Der Tacho ist meines Erachtens nicht von Jäger, ist nach wie vor der Originaltacho. Ich meinte etwas von Magneti Marelli gelesen zu haben.

Öl ist normales 10W40.

LG Johannes

Magneti Marelli ist Jäger… und hat auch nix mit „original Tacho“ zu tun… bei manchen Modellen gabs halt die Marelli Tachos „Jaeger“ und bei manchen die deutschen VDO Tachos… ich hab von Jaeger auf VDO umgerüstet und hab seitdem keine Probleme mehr dieser Art…

was heißt Öldruck Messung i.O.? Was wurde denn angezeigt? Es gibt bei verschiedenen Modelle unterschiedliche Drücke die erreicht werden müssen!

Bei den Bj war es fast klar das ein Jäger verbaut ist … tauschen den Mist

Okay, danke für die Infos! Hatte bisher noch keine Probleme dieser Art mit dem KI und das Fahrzeug befindet sich bereits 12 Jahre in meinem Besitz.
Wie auch immer, heute ist auch zur Abwechslung die gelbe Warnleuchte mit „Ölstand am Minimum“ angegangen. Ölstand stimmt natürlich.
Bei der Druckmessung lagen im Leerlauf 1,2bar und bei 2000 Umdrehungen etwa 4bar an.