Original LED Kennzeichenbeleuchtung - Fehlermeldung lässt sich nicht weg codieren

Hallo zusammen,

ich hab mir für meinen 8PA (MJ2009) die original LED Kennzeichenbeleuchtung gekauft. Am Freitag war mein Kollege mit dem VCDS da und wir wollten die Überwachung weg codieren.

Also ab ins STG09 → Codierung → Funktion 07 → Byte 18 → Bit 0 deaktivieren… Pustekuchen, da war gar kein Haken drin! Fehlermeldung kam aber.

Also mal probeweise das Bit 0 aktiviert, gespeichert - Fehlermeldung. Bit 0 wieder deaktiviert, gespeichert - Fehlermeldung.

Dann dachte ich, schauen wir mal ins Byte 17, dort gibt es ja ab MJ 2010 das Bit 7. Bei mir gibt es das nicht.

Dann haben wir aufgegeben und ich hab mir den Kufatec Widerstands-Adapter bestellt. Heute eingebaut und gemerkt, dass er zwar funktioniert - kein Fehler mehr im FIS -, aber saumäßig heiß wird. Nicht mehr anzufassen. Außerdem hab ich einen leichten süßlichen Geruch wahrgenommen, sobald die Beleuchtung an war. Ich denke, das kommt von den Leitungen im Adapter, die direkt an den Widerständen vorbei gelegt sind.

Ist das normal oder brennt mir die Bude demnächst ab? Ich hab echt Schiss, obwohl (oder gerade weil) ich selbst Elektrofachkraft bin.

Der Wert der drei Widerstände beträgt je 100 Ohm 5% (braun-schwarz-braun-gold).

Gibt es eine Möglichkeit, dass ich die Codierung doch noch so hin bekomme, dass es keine Fehlermeldung mehr gibt? Diese Hitze und vor allem der Geruch hat mich etwas abgeschreckt und ich hab ja Widerrufsrecht auf den Adapter…

Danke schon im Voraus!

Liebe Grüße

Hi,
Gehen müsste das schon. Hab auch MJ2009 und hat geklappt.

Welche Teilenummer hat denn das Bordnetz Steuergerät? Ich hab folgendes drin

Teilenummer SW: 8P0 907 279 N HW: 8P0 907 279 N
Bauteil: Bordnetz-SG H54 2801
Revision: 00H54000

Das genaue Bit kann ich nicht auswendig sagen. Müsste ich im VCDS nochmals nachsehen.

Hab folgende Codierung
F58E1F81903C0F00EF00000A0000000000080E0564060403642000000000

Gruß
Benni

1 Like

Hallo Benni,

danke für die Antwort! Muss ich mal nachschauen, welches BSG verbaut ist… Sieht man das am Gehäuse oder muss ich das im VCDS auslesen?
Dann darf nämlich der Kollege nochmal ran :grin:

Beides. Ich habs nur vom auslesen her.

1 Like

Moin,

Habe auch den Adapter von Kufatec.

Seit gut 3-4 Jahren jetzt und ohne dass was passiert ist.

Ja die Widerstände werden heiß, ist ja logisch, beim erhöhen des Verbrauchs von 0,5w auf 5,0w eine Abwärme von 4,5W abzuführen wird’s halt warm.

Die Fehlermeldung kommt ja von " Check " weil die LEDs ja nur 10% vom eigentlichen Verbrauch haben.

Der Check wirft nen Fehler ins FIS wenn dem die Werte nicht passen…

Habe vor gut einem Jahr RFK, Navi usw. Nachgerüstet und auch den Adapter begutachtet, soweit alles i.O !

Habe den aber auch aufgrund der Abwärme so gelegt dass er nirgendwo aufliegt, wackelt oder bei Bodenwellen sich groß bewegt.

Hatte der Adapter bei dir auch am Anfang Geruchsentwicklung?

Dass die Widerstände warm werden, ist klar - aber dass sie so warm werden, hat mich schon stutzig gemacht - zumal es ja Leistungswiderstände sind.

Weiß ich nicht mehr, kann dir jedenfalls sagen dass sie funktionieren und keine Fehlermeldung kommt :sweat_smile:

Naja, ich schau heute mal, welches BSTG ich habe. Vielleicht lässt es sich ja doch noch codieren, dann brauche ich die zusätzliche Heckscheibenheizung nicht :rofl:

@Benni: Also, mein BSTG ist auch ein 8P0 907 279 N. Ich hänge mal ein Foto an…

Mich wundert es, dass die Überwachung der KZB lief, obwohl es eigentlich schon von Audi her deaktiviert war :thinking:

Also ich glaube die konnten sich damals nicht entscheiden oder haben da eine Version drinnen wo das deaktiviert war (von werk aus).

Gibt ja auch welche wo der Check nicht meckert wenn man auf LED umrüstet :upside_down_face:

Ja, wäre schön gewesen, wenn es bei mir auch so geklappt hätte :smile:

Die Frage ist jetzt, wie man das jetzt so codiert bekommt, dass es auch wirklich nicht meckert… Ich bin halt komplett neu auf dem Gebiet :smile:

Du brauchst einen gewissen Softwarestand.
Steht alles hier:

https://www.motor-talk.de/blogs/micha225/originale-led-kennzeichenbeleuchtung-t3826905.html

Ich habe einfach je einen 5Watt 56Ohm Widerstand angelötet.
Wird warm, aber hängt frei und verbrennt nix. Hält seit ca. 5 Jahren

1 Like

Kann man die Software selbst updaten oder ist das nur dem Freundlichen möglich? Ich hatte die Seite schon mal durchgelesen und hatte das so verstanden, dass es erst ab MJ 2010 notwendig ist, die Software upzudaten - wenn es bei mir aber nach dem Update funktionieren sollte, immer gerne. :slight_smile:

Das update ist nicht für das bnst so wie du es hast sondern für das das Bcm das ist der Nachfolger der ab den mj10 verbaut ist

Okay… Naja, mal schauen - ein Kollege hat heute sein VCDS dabei und in der Mittagspause versuchen wir es nochmal.

Sicher, dass man das raus codieren kann bei meinen BSTG?

Baujahr 2008, MJ 2009.

Ich hab bei meinen VFL Baujahr 2006 vor 3 Jahren auf die Original Led Kennzeichenbeleuchtung von Audi eingebaut und bei mir ist keine Fehlermeldung gekommen.

Nur wo ich die Beleuchtung im Kofferraum auf Led umgerüstet habe, ging sie nach einem Jahr nicht mehr.
Im Handschuhfach hat sie komischerweise funktioniert und die wo ich im Handschuhfach eingebaut hatte, funktionierte danach im Kofferraum ohne Probleme.
Chinaware halt und beide für Canbus.
Aber keine Fehler im FIS.

Also codieren geht wohl wirklich nicht, vermutlich kann es das Steuergerät nicht. Ich habe jetzt wieder den Kufatec Widerstandsadapter drin und hoffe, dass alles ganz bleibt :sweat_smile: