A3p8 läuft sehr unruhig

Guten Tag
Ich fahre seit ca einem halben Jahr eine Audi a3 p8 bj 2003 2,0 Liter 150 ps Motor axw
Hatte eine undichtigkeit im ansaugsystem, die habe beseitigt. Es wurden der Saurohdrucksebsor sowie der Temperatur sensor getauscht, neue Zündspulen und zerzen verbaut, neues agr ventil Drosselklappe gereinigt, und neu angelernt. Und trotzdem läuft der Motor sehr unruhig. Im Bereich zwischen 900 und 2100 Umdrehungen, habe ich immer das Gefühl er stirbt gleich ab. Drwzahlschwankunk im Leerlauf zwischen 700 und 900 Umdrehungen. Läuft manchmal wie ein Trecker.
Was könnte ich noch tun??? :pleading_face:
Lg Thomas

Fehlerspeicher auslesen und mal die Kompression prüfen.
Gleichzeitig zum Test der Kompression mal die Zündkerzen anschauen, wie die aussehen.

Steuerzeiten mal prüfen, nicht das der Zahnriehmen nicht 100% passt.

Vllt noch irgendwo eine undichtigkeit, sodass er vllt falschluft zieht? Oder die ehemals vorhandene nicht richtig dicht?

Danke für die info. Aber Kerzen und zündmodule sind neu, habe schon alles abgesprüt und keine Fremdluft mehr. Riemen ist neu, 2 Wochen alt bei Audi gemacht. Steuerzeiten wurden dabei auch eingestellt.
Also das kann es alles nicht sein.
Lg Thomas :grinning:

Naja, dann war der Fehler wohl vor dem Zahnriehmenwechsel vorhanden?
Warum prüft Audi das dann nicht gleich mit?

Und ich würde die Kerzen trotzdem ausbauen und anschauen. Wenn er permanent unruhig läuft, sieht man vllt was an den Kerzen. Zb Ruß oder so, dann könnte man leichter sagen welcher Zylinder vllt das Problem hat.

Und zum Kompression messen, müssen die sowieso nochmal raus.

Fehlerspeicher wurde doch sicher bei Audi dann gleich mit ausgelesen oder?
Was war da drinnen, wenn da Teile getauscht werden. Sind die Fehler die drinnen waren weg oder noch da oder was ist der aktuelle Stand.

Hallöchen
Sowohl die Kompression wurde geprüfte und auch die Kerzen und Zündspulen wurden durch gemessen.
Im Fehlerspeicher war leide nichts hinterlegt. Sowohl der Zünd Zeit Punkt und auch alle andren relevanten Daten und Abstimmungen sind alle im norm Bereich.
Also irgendwo ist der Wurmd ich werde ihn schon noch finden.
Audi ist leider auch relativ ratlos, da der Audi volle Leistung hat.
Aber irgendwo muss ja der unrunde Lauf herkommen, er hat ja schließlich eine sehr akzeptable Beschleunigung. Nur das Verhalten im Leerlauf und bis ca 2300 Umdrehungen ist halt sehr bescheiden.
Naja ich werde schon noch herausbekommen was er hat.
Danke :+1:

Servus,
ich hatte das Problem bei meinem 1.8tfsi auch im leerlauf. Bei mir lag es am Kraftstofffilter. Im Leerlauf kam nicht genug an doch bei Last hatte er keine probleme.

Der Filter sitzt auf der Beifahrerseite hinter dem schweller vor dem rechten Rad.

Vielen Dank :relaxed:
Das wäre noch eine Möglichkeit, ich werde den Filter dann mal tauschen und sehen was passiert.
Danke für den Tipp.
Lg Thomas
A3 P8
Bj. 07.2003
2,0 Liter
150 PS
Motorcode axw

Würde vllt auch mal (wenn der K-Filter nichts bringt)
Die Werte vom LMM prüfen. Es kann sein, dass dieser defekt ist, aber die Werte noch nicht so aus der Tolreanz sind, dass du einen Fehler erhältst.

Wie wurde die Kompressionsdruckprüfung durchgeführt?
Über die Zündkerzen oder die Einspritzdüsen?

Muss gestehen, dass ich keine Ahnung habe, wie der Motor beim Benziner aufgebaut ist.
Mein Wissen zum A3 beschränkt sich mehr auf den BKD Diesel Motor.
Falls es möglich ist, dass die Kompressionsdruckprüfung über die Einspritzdüsen zu machen und dort nichts aufgefallen ist, liegt es vllt an den Düsen selbst. Vllt ist eine oder mehrere undicht? Vllt spritzen eine aber auch nicht so schön ein?
Wie gesagt, über die Zündkerzen könnte man vllt den Zylinder, welcher das Problem macht bereits einkreisen. Alternativ mal in den Brennraum mit einem Endoskop schauen, ob man im Brennraum etwas auffälliges sieht?

Ich denke mit Rußbildung im Ansaugkrümmer sollte der Benziner eher nicht so probleme haben oder?
Die Ansaugbrücken von den Dieselmotoren haben durch die AGR teilweise extreme Ablagerungen.

Düsen sind Gereinigt worden und haben ein Top einspritz Bild, Kompression ist auch gemessen worden und absolut im norm Bereich.
Der a3 3 hat keinen Lmm sondern nur einen Temperatur Fühler.
Sowohl der Fühler wie der Saugrohrdrucksensor sind gerade mal 14 Tage alt.
Und ich muss dich enttäuschen, der rust genau so schlimm zu wie ein Diesel, das ist diese blöde direkt Einspritzung.
Du findest in der Ansaugbrücke und an der Drosselklappe fast soviel Ruß wie beim Diesel, aber das habe ich im Griff.
Lg Thomas :grinning: