[8L] Unterdruck Winkelschlauch *RISS* - Ersatz von Samco?

Ein kleiner Unterdruckschlauch an der Ansaugbrücke von meinem BAM hat einen Riss und da pfeift es gehörig raus. Die Teilenummer ist 06A 133 784 H. Dieses Teil ist wohl entfallen und als Ersatz soll 06A 133 789 aktuell sein.

Das Ding soll 50 EUR kosten?! Ist die Version widerstandsfähiger? Hat die jemand verbaut?

Anbei mal ein Bild,

-wo das Teil sitzt
-wie der Riss aussieht
-wie das Teil selber aussieht.

Man ist ja immer nicht der einzige, bei dem was kaputt geht, wer hat beim S3 8L dies Ding schonmal tauschen müssen?

GIBT ES HIER VON SAMCO "stabileren" ERSATZ? Bei Sandler & Co. finde ich irgendwie nichts adäquates…

Kann jemand weiterhelfen?

Vielleicht nochmal ein kleiner Hilferuf an ein paar "BAMler" @Benni @s0nic @AbGehter @Hai39 @Nexia86 @qvt @Rado-Alex @RainerW @serseri38 @ulzi , oder die die eigentlich alles wissen @audimeister @Pow3rus3r @Mozart :gott:

Bei ISA-Racing soll es welche von Samco geben (http://www.isa-racing.com/), finde da aber leider nichts.

Grund für die hohen Kosten des Ersatzteils scheint zu sein, dass man nicht das Teil ALLEINE erhält, sondern wohl die ganze Baugruppe?! Siehe: http://www.worldimpex.com/item_detail.html?sku=77738

Bei forgemotorsport gibt es sog. "silicone breather hoses", offensichtlich für den BAM? Wäre das ein Ersatz?

Finde dort den betreffenden Schlauch auf der Abbildung allerdings nicht. :frowning:

Oder ist es eher DIESER Schlauch?:

Dort heisst es:

…also nochmals ein Hinweis darauf, dass das OEM-Audi-Ersatzteil unnötig teuer ist, weil die kompletten Leitungen dranhängen…

Von der Form her sieht der aus, wie das untere Stück des (eingerissenen) Vacuumschlauchs. Was ist dann aber mit dem oberen Teil? Ist der separat, also besteht gar keine Verbindung und man kann ihn abtrennen?

0589396001306053076.jpg 0556305001306052556.jpg

hi axel, willkommen im club :wink: bei mir war der schlauch auch schon defekt, ich hatte aber einen schlauch von nem anderen s3 bekommen, also gebrauch. Wie ich im nachhinein festgestellt habe gibts das teil wohl nur noch mit dem komplettem unterdruckzeugs und dann eben teuer. Hab die links jetzt vom handy aus nicht angesehen, aber wenn es da was von anderen anbietern gibt ist das doch top. Sicherlich auch stabiler als original. Der schlauch muss ja schon die 3 w förmigen anschlüsse wie original haben wobei der untere nur ein durchgang ist wenn ich mich recht erinnere. Müsste also nicht zwingend dran sein, könnte ja auch separat befestigt werden. Gruß benni

Hallo Axel,
ich selbst habe gerade vor drei Wochen das komplette Unterdruckszeugs gewechselt, samt Pumpe. Habe für alles zusammen 97 € beim Freundlichen bezahlt. Wusste gar nicht das es die Schläuche auch von Samco gibt. Hätte mich eh für original entschieden.
Das Teil was Du benötigst ist definitiv eine Baugruppe 47 €, bei mir war es zwischen dem kleinen Filter gerissen. Habe mich trotzdem entschlossen alles an Schläuchen zu kaufen was absolut richtig war da ich beim Ausbau des Teils festgestellt habe das noch drei! weitere defekt waren! Gut das ich alles mitgenommen hatte, sonst hätte ich die ganze Arbeit nochmals machen können. Bitte tue Dir selbst den Gefallen und wechsel alles bevor Du die große Überraschung erlebst!
Das Foto mit den Schläuchen ist leider nicht die die Du benötigst, wenn Du willst gebe ich Dir die richtigen Artikelnummern

Gruß Heiko

Sorry - kann dir bei sowas nicht weiterhelfen.
Bin nur Heizer/Fahrer.
aber wenn du die Möglichkeit hast wurde ich mir das Ding aus Alu lasern lassen.
Ist halt aus Plastik und bricht schnell kaputt weil wird
heiß,kalt,heiß,kalt und bricht dann. :grml:
Gruß Tobi

@Hai39

Vielen Dank schonmal, das habe ich eh befürchtet, denn unter der Ansaugbrücke scheint auch bei mir (wenigstens) ein weiterer Schlauch undicht zu sein. Selbige zu demontieren scheine ich nun nicht drumherum zu kommen. Ich nehme an, die Einspritzleiste inkl. Düsen kann hierfür am Saugrohr bleiben?

Um Deine Unterdruckleitungen zu ersetzen hast Du doch bestimmt auch die Ansaugbrücke abgebaut? Hast Du eine neue Dichtung verbaut?

Die richtigen Artikelnummern wären super, dann kann ich mir das mühsame zusammensuchen sparen. Poste sie doch am besten gleich hier?

Hallo Axel,
hier nun die benötigten Nr.

058133753D Pumpe 17,45
06A133783AS Schlauch 2,85
06A133783BA Schlauch 4,40
06A133783AT Schlauch 5,75
06A133789 Schlauch 47,75
058129171D Dichtung 3,50

Klar habe ich die Ansaugbrücke abgebaut und mit ner neuen Dichtung 3,50 € versehen, dann ist die Montage einfacher.

Baue die Schläuche komplett ab und baue die neuen genauso zusammen, lege sie parallel nebeneinander, die ganzen Biegungen sind schon enorm, dann baue das ganze Teil in einem an die Ansaugbrücke.

Ist ne ziemliche Fuckelei wenn Du keine "linken" Hände hast bist Du in 3 Stunden fertig damit.

Wie schon erwähnt nimm alle Schläuche!!!

Gruß
Heiko

Danke für die schnelle Antwort! Bei der Nummer der Dichtung meinst Du bestimmt 058129717D … :tooth: (kleiner Zahlendreher)

In diversen TT 8N - Foren mit baugleichem BAM-Motor und bei Membern aus UK und US ist wenn man sich mal so querliest so einiges an Unterdruckleitungen kaputt gegangen und es pfeift lustig hier und da. Auch die Saugstrahlpumpe selber hatte oft Risse und war der Auslöser für Druckverluste. (!)

Bevor ich mit Deinen Teilenummern losgehe, werd` mir morgen noch schnell eine Abdrückvorrichtung bauen (siehe Anhang), um zu sehen, wo es überall rausdrückt… :blabla:

Respekt an dieses Forum! :thumbsup:

0168817001306088265.jpg

@drock13 also den schlauch was bei dir kaputt ist hab ich auch schon gewechselt! hab das original von audi genommen. aber abhilfe hat es bei mir damals auch nicht geschafft hab immernoch ladedruckverlust kurzzeitig 0,9bar mit steigender drehzahl fällt der gleichmässig ab und wo ich letztes mal abgedrückt habe war alles dicht, hab schon sehrviele schläuche und bauteile getauscht hat alles nichts gebracht. ich hab schon einen hass auf mein auto würd den gerne anzünden war die schlechteste entscheidung bisher von mir einen S3 zuzulegen!

was soll ich den unter der saugstrahlpumpe verstehn? wo sitzt das teil?

Hi Axel,
ja war ein Zahlendreher.
Das mit dem "abdrücken" wie auf dem Foto, bringt mal rein gar nichts, da der dicke Schlauch rein gar nichts mit den Schläuchen der Ansaugbrücke zu tun hat wirst Du beim Zerlegen sehen!
Die Saugstrahlpumpe sitzt an dem Teil was bei Dir defekt ist, rechts unter der Ansaugbrücke, ist auf dem vierten Bild von Samco, ein Eingang mit zwei Ausgängen.
War nen Zahlendreher.
Gruß
Heiko

So, kleines Update…

Es ist in der Tat unglaublich, welch miese Qualität man hinsichtlich der verbauten Unterdruckschläuche hier vorfindet!! Ich hätte ja jetzt gedacht: "gut: 1 Schlauch kaputt, kann mal passieren…" Doch Premium-Marke Audi weit gefehlt, es ist genauso, wie es hier beschrieben wurde:

Der Schlauch an der Ansaugbrücke hat einen 1-2cm langen Riss, der Schlauch an der Saugstrahlpumpe ist KOMPLETT durch (!) und die Pumpe selber definitiv auch undicht!!

Den kaputten Ansaugbrückenschlauch habe ich an der Gummiverbindung schon getrennt, Ersatz von SAMCO ist unterwegs, hab keine Lust, in ein paar Monaten die gleiche Schei%%e schon wieder austauschen zu müssen. Daher konnte ich mir den 06A 133 789 Schlauch für 50 EUR sparen, und lieber hochwertige Ersatzteile besorgen:

Genauso (und gerade weil es hier für den BAM-Motor Ersatz gibt) habe ich die 3 Anschlussschläuche der Saugstrahlpumpe von SAMCO geordert. Und weil man gerade so fleißig am Schläuche austauschen ist, gleich die N75-Verbindungen ebenfalls und genauso die der Kurbelgehäuseentlüftung. Sehen zwar noch ok aus, die Frage ist allerdings wie lange?!

Neues Entlüfterventil noch dazu, das Ventilgehäuse auch und zu guter letzt noch ein original Pop-Off Index N, kann nicht schaden, das mal zu erneuern, im Winter scheint es schonmal geklemmt und "gezwitschert" zu haben.

Hätte ich das vorher gewusst, dass ich wegen der Schlauchschei%%e die komplette Ansaugbrücke abbaue(n muss!), hätte ich mit dem Thermostatwechsel noch gewartet, das kann man nämlich jetzt easy mit EINER HAND wechseln… (!) :upset:

Jetzt ist erstmal frohes Zusammenbauen angesagt…

Hi Axel,
hatte Dich schon im Vorfeld informiert das Du wirklich alle Schläuche nehmen solltest, hab ich mir auch gedacht das einige dieser Dinger inne Wurst sein werden, wie halt bei mir auch! Ist wirklich erstaunlich wie viele "gleichzeitig" das zeitliche segnen, traurig, traurig!

Dann sollten wir mal hoffen das die neuen ein paar Tage halten werden!

Gruß
Heiko

Morgen,

werd bei mir auch demnächst mal die Schläuche wechseln. Konnte zwar bei einer kurzen Sichtprüfung nichts entdecken aber wenn die bei nem BAM schon aussehen wie nen Sieb dann werden die bei meinem AMK nicht besser aussehen.

2 kurze Fragen dazu.

Die Teilenummer müsten ja beim AMK die gleichen sein, oder?
Und wo sitz das Thermostat so ungefähr, direkt unter der Ansaugbrücke? Das müste eh gewechselt werden und ich will das alles gleich in einem Aufwasch machen.

Mfg

Was die Teilenummern angeht, werden AMK und BAM meist zusammen geführt. Bei AUQ, ARY, AUM und ARX gibt es meist extra Nummern. Von daher sollten die für AMK und BAM die gleichen sein.

Mir wurde leider ein falscher Schlauch ausgehändigt, 06A 133 783 AT ist ein dicker Universalschlauch, der will aber nun gar nicht an die Saugstrahlpumpe passen. Auf der Tüte stand die Teilenummer richtig drauf, aber da hat wohl im Lager jemand falsch sortiert?

Den Thermostatwechsel solltest Du UNBEDINGT machen, wenn Du eh die Ansaugbrücke weg hast, einfacher kommst Du da nie mehr dran!! (anbei ein Bild)

Wechsel auch gleich das Plastikrohr mit!

Besten Dank erstmal!
Hast du viell auch noch die Teilenr. zu dem Plasterohr?

Mfg

Klar:

Also Thermostat war so`ne Sache: laut Teilekatalog sollte für den BAM richtig sein:

050 121 113 C (87 Grad!)

Sowohl das alte von mir, als auch beim TT 8N BAM Motor ist aber das

050 121 113 B (80 Grad) drin! Das habe ich auch genommen. Wird sich doch Audi seinerzeit
was bei gedacht haben, dem thermisch hoch belasteten BAM-Motor ein 80° Thermostat zu verpassen, warum sollte sich das irgendwann ändern??

Ich würde bei Dir erst schauen, welches jetzt drin ist, damit Du nicht das falsche kaufst.

Dichtring ist 038 121 119 B und der Rohrstutzen 06A 121 121 C (5 EUR).

Und wenn Du eh am tauschen bist: wechsel den Temperaturgeber am besten gleich mit:

Temperaturgeber 059 919 501 A
Dichtring N 903 168 02
Haltefeder 032 121 142

Mit 25 EUR bist Du dann nochmal dabei.

Ich wechsel das thermostat immer ohne Probleme nach vorschrift… Lichtmaschine abklappen, dauert keine Halbe stunde ^^

Kleiner Abschlussbericht zu diesem Thread:

Es ist komplettiert!

Die Lieferzeiten der Forge-Schläuche ließen dann doch eher zu wünschen übrig, aber um es vorwegzunehmen: ICH HABE EIN KOMPLETT NEUES AUTO!

Unglaublich, wie sich die langsame Rissbildung offenbar stetig Motorleistung und Durchzugskraft "geklaut" hat, und man es eigentlich kaum gemerkt hat, weil der Prozess halt schleichend war.

Der 3. Gang fühlt sich nunmehr an wie der 2.(!) und die Geräuschkulisse des Druckrohres (ok, ohne Resonator) hat einen Sound erreicht, an den ich mich kaum noch erinnern konnte.

Ganz zu schweigen vom Durchzug im 2. Gang: hier hat es heute leicht geregnet, das Einsetzen des Turbos ab 2.700 U/min kommt mit dermaßen Druck, dass die Räder ohne mit er Kupplung zu spielen unweigerlich durchdrehen. Kaum ist die Straße trocken, endet das Gasgeben in einem vom Kreischen des Druckrohres und Fauchen der Auspuffanlage begleitetem gierigem Vortrieb.

Okay das Auseinanderbauen, gerade die Demontage der Ansaugbrücke, war ein ganz schönes Gefrickel. Gummischläuche, die schon ein paar Jahre irgenwo gesessen haben, vulkanisieren halt ein wenig mit den Anlageflächen, man muss aufpassen, nix abzureißen. Man liest oft, dass die Nippel der Ansaugbrücke gerne mal abbrechen, Gefühl ist also gefragt.

Insgesamt allerdings kein Hexenwerk, letztenendes eben doch "Plug and Play", alles schön auseinanderstöpseln, merken wo alles gesessen hat, und nachher wieder alles da hinbauen und ranstecken, wo es gesessen hat. Ich will nicht wissen, was man in der Werkstatt für so einen Scheiss an Arbeitsstunden hingelegt hätte.

Fazit: ein paar neue Schläuche spendiert, alles wieder schön sauber, gleich noch Öltemperaturgeber verbaut und Ladedruck abgegriffen und man freut sich darauf mit dem Wagen zu fahren wie am 1. Tag… :hurra:

Das sieht ja mal gut aus. Ich hab nach dem Beitrag nun auch mal nach dem W-Schlauch geschaut. Hat schon wieder einen Riss, hab mir also nicht eingebildet, dass er minimal mehr pfeift beim Beschleunigen. Habs erst mal durch Bearbeitung des Schlauches wieder provisorisch abgedichtet.
Dann werde ich wohl mal auch einmal komplett bestellen. Ich denke ich werde auch eher die Samco Variante wählen. Ich werde wieder Klemmschellen verwenden. Die Schlauchschelle, die ich seit dem letzten Tausch dran hatte, war sicher nicht ganz unschuldig, dass der Schlauch wieder eingerissen ist. Vermutlich war das Ganze aber auch nur zu stark angezogen.

Gruß
Benni