[8L] Unruhiger Leerlauf / Schwanken der Drehzahl

Hallo erstmal an alle,

hab die Sufu schon ausgequetscht aber bin nicht ganz schlau geworden.

Also mein Problem:

Seit ein Paar Tagen (wurde immer SChlimmer) hab ich ein SChwanken der Leerlaufdrehzahl+sehr unruhiger Leerlauf.

Man hat das Gefühl das er zu wenig Benzin bekommt und er höhrt sich an wie ein Traktor.

Nun hatte ich das Phänomen das die Drehzahl in der warmen Garage ganz normal war (Motor warm).

Ach ja Leistung ist voll da…
Ich hätte jetzt mal auf den LMM getippt bin mir aber nicht sicher und wollte fragen ob das jemand kennt?!

MFG

Hallo,

Versuch mal wie hoch deine Drehzahl maximal ist, bzw ob deine Drehzahl begrenzt wird

bei mir war der Nockenwellensensor defekt und hatte die gleichen Probleme

Das ist mir gerade noch aufgefallen:
Motor kalt, 5km fahrt > Motor 2 min aus > 5km fahrt, Motor aus >> immer Unruhige Leerlaufdrehzahl

So dannach 15min gewartet(motor aus) dannach Motor an und siehe da Leerlaufdrehzahl "stabil"

hab quasi dasselbe problem und weiß nicht an was es liegt…
wäre schön wenn jm aufschluss darüber geben könnte.

Wie hoch ist deine Leerlaufdrehzahl wenn er spinnt?!?

Hab ein ähnlich es problem meine Drezahl geht bei warmen motor auf ca 1200U/min(als wär der motor kalt)
das problem triit aber nicht immer auf hab das gefühl jetzt wo es wieder wärmer wird kommt es seltener vor…
Wenn ich in aus und wieder an mache läuft er weider normal!?

Meine Ladedruck ist auch da und ich spür keine leistungsverluste…

Ist auch ein 1.8t^^

gruß

Moin, also ich habe auch ein änliches Problem.
Er hat kein leitungsverlust, verbraut aber ein bischen mehr. Und wenn ich im Leerlauf habe. Lauft er ein wennig unruhg. Also am drehzahlmesser sieht mann es nicht mann merkt es nur das der motor einfach leicht rukelt. aber nicht wirklich dolle was kann das den sein?

Ruckeln beim 1.8er / T, 1.6er hat meist 3 Gründe, Drosselklappe falsche Lernwerte ( Anpassen lassen, KEINEN Batteriereset, oder ausbauen oder sonne kacke, zum "reinigen" auch eingebaut lassen, und das öffnen durch 2te Person die gas tritt machen lassen )( Bei Egas, Zündung an)

Lambdasonde regelt zu träge, dann schwankt er auch und säuft nen wenig mehr, da die Lambda mit der regelund zwischen fett und mager nicht hinterher kommt

Luftmassenmesser verursacht auch gern ein ruckeln, bei allen 1.8ern kann mans tesetn indem man ihn abzieht, fährt, wenns weg ist oder er an bleibt, dann is es der LMM, wenn alles so kacke wie immer ist, dann siehe oben.

Wat adneres ist da nicht, nur der Temp Geber, aber sofern er normal warm wird und alls normal anzeigt ist da eigentlich auch nichts mit.

bei mir wackelt der Drehzahlmesser schon ein bisschen.

So nun hab ich den Fehlerspeicher ausgelesen und Folgendes erfahren:

Lamdasonde Bank 1 keine aktivität

Lamdasonde Bank 1 Heizung (ich denke mal defekt)

Ich denk mal das die im Ars** ist und er deshalb im Stand so unruhig läuft.

bei mir hab ich gerade eben folgendes beobachtet. Motor kalt und unrunder brabbelnder Lauf, Beschleunigung gleiches brabbelndes Geräusch und weniger Leistung und so ca. ab 2000-2500 Umdrehung volle Leistung, aber nur die ersten 5-10 Minuten, danach ist alles wieder normal.

Was kann das sein? Ich tippe auf Drosselklappe, ich denk sie könnte ne Reinigung vertragen. Wenn nicht, was könnte es noch sein?

—>Seht ihr Lambda, NICHT Drosselklappe( Ich schreibe es so oft, weil ich hoffe das es dann auch oft in der Suche auftaucht, und der unbegründete Drosselklappenreinigungswahnsinn mal ein ende hat )

@AudiFanatic , du bist das nächste "Opfer" der Drosselklappenreiniger die nicht mal offensichtlich verstanden haben was und wann die DK tut (Nett gemeint). Die Drosslklappe hat GARNICHTS DAMIT ZU TUN !!! Sie ist nur im stand zwischen 800 und 1000 RPM interessant, und sonst NIEMALS )Danach gibt sie nur noch 4 signale : Leerlauf, Teillast, Volllast oder eben Standgasregeln!!! (jedenfalls nicht wenn sie nicht schrott ist, und selbst dann passt das Sympthom nicht. )

Das Was du hast klingt nach einem defekten Zündkabel/Spule.In der feuchtigkeit ist, und wenn du nen wenig warm geworden bist, dann ist die feuchtigkeit weg und er läuft gut. kannnst du testen indem du wartest bis der wagen warm ist, und dann mit einer sprühflasche mal die Zündkabel einnebelst und die Zündspule…sollte er dann anfangen zu bocken, hast den schuldigen gefunden.
Allerdings wenn deins Temp. Abhängig ist, dann tausche mal den Temperaturgeber, wenn der die Falsche Temp vorgibt (Zb nicht kalt) dann ist dein wagen zu mager und stottert durch die gegend…Halt bis er echt warm ist und das Gemisch dann wieder zur vermeindlich gemessenen Temp. passt. Das geschieht unabhängig vom Tacho, denn der Geber hat 2 Widerstände, einen fuer die Tachoanzeige, einen fuer den Motor,der dann wohl defekt ist. (Ist aber alles in dem einen Vierpoligen stecker )

  • Also 2 Heisse Tipps : Zündanlage, Temp. Geber…Wenn nichts zu finden ist dann nochmal posten, dann überlegen wir mal weiter :slight_smile:

@The_Clash Herrlich mit meiner diagnose ne ? Und das ist in 90% der fälle so, wenn er im stand scheisse läuft und ist nur in 5% der fälle die DK. Aber dafür gehen 50% von denen kaputt/lernwertverlust beim "reinigen", obwohl sie nie was hattten…

Ich weiss auch nchit wer die scheisse hier jemals innen umlauf brachte: er hätte nen neues auto nach dem reinigen…das gibts wie gesagt nur beim 1,4 16V WEIL da die Abgasrückführung direkt an der DK endet und sie dann zukookt. Aber SELTENST an unseren A3 Motoren ! Wie gesagt nen wenig öl oder schwarze pampe stört den stellmotot nicht, sofern es also noch aus zu wischen ist, war es auch nicht so tragisch als das es den stellmotor gestört hätte…

also mir ist leider immer noch nicht ganz geholfen…

Mein a3 hat eine leicht erhöhte Drezahl im leerlauf ca. 1100 im warmen zustand allerdings nicht dauerhaft…
wenn ich ca 20km fahr und das auto warm ist erhöht sich die drehzahl man spürt auch ein stottern des motors bei gas wegnahme?!?
Das problem ist gelöst wenn man den wagen einmal aus und wieder anschaltet?!
Die Drehzahl steigt auch langsam umso länger ich im leerlauf bin höchste bis jetzt 1500 upm…

Den Lmm hab ich erst gewechselt die temperatur entwickelt sich ganz normal…
Hab ich das richitg verstanden das es evtl. die lambdasonde oder temp. geber sein kann?!?

Kann man den temp.gebr überprüfen ohne Fehlerspeiche auszulesen?!

gruß

mach mal den geber , der kostet 10€…klingt ganz danach, weil der wiederstandswert sich verändert und er dann die drehzahl erhöht, bzw anfettet. direkt danach kommt die lambdasonde, der LMM hat nichts damit zu tun.

Vergiss nicht FALSCHLUFT, jene erhöht die drehazhal ebenfalls.penibel alle schläuche checken, und bitte dann den geber tauschen.

Also schon mal danke werd die tage mal eine neuen geber rein machen.

Komsicherweise ist es die letzten tage asl es wärmer war nicht mehr vorgekommen :biggrin:

Also nach Falschluft hab ich auch schon mal egshcaut und nichts direk gefunden, aber da das problem ja nach einem neu start weg ist werd ich ertsmal den geber tauschen.

ALso nochmal danke
gruß

Also bei ist es jetzt weg habe meinem motor mal was gutes getahen.^^

Habe einfach mal:
Zündkerzen gewechselt, waren noch die orginalen von Audi drin.
Luftfilter gewechselt, war auch noch der orginal von Audi drin.
Und ölwechsel habe ich auch noch gemacht und siehe da leuft wieder.

Weil ich hatte es ja das er nur leicht unrund lief im stand.

Ist ja auch mal was anderes.

Hallo zusammen, Audimeister ich brauchte deine Hilfe. Bin aus Remscheid. Wenn ich richtig gelesen habe bist du aus Wptl. Ich habe ein Skoda Octavia 1.8 20V (AGN) mit LPG. Habe 4x Zündkerzen gewechselt. Der Motorläuft eigentlich im normalen Bereich. Nur es Verbraucht sehr sehr viel Sprit. LPG 60 liter + 50 liter Benzin kommeich gerade auf 500 km. Sollte um die 1000 km Stadtfahrten um die 800 km machen. Würde gerne bei dir überprüfen lassen woran es liegt. Danke im vorraus für deine Hilfe.

jo habe idr schon geschrieben, ab wann ich wider kann, kommst einfach vorbei :wink:

Also wenn ich das alles hier lese, komm ich mir irgendwie verarscht vor…

Wieso kennen sich hier unter Anderem ein paar Bastler so gut aus, aber meine Werkstatt nicht?? Ich blech mich dumm und dämlich an diesem Drosselklappenreinigenmist…für nichts und wieder nichts :frowning:

Ich bin ehemaliger Meister bei Audi, daher "Bastler" ist schon ein wenig tief gegriffen…Damit verletzt du meine gefühle, scherzken

Der 1.6er hat fast immer mit Falschluft zu kämpfen, wenn die drehzahl spinnt, direkt danach kommt der Lmm der Falsche werte liefert und erst ganz ganz zum schluss ne defekte Drosselklappe…

Diese Kookt beim 1.6er eigentlich nie so zu, als das es so enorm zum schwanken kommt, da das AGR Hinter der DK liegt.

Daher ist die Rheinfolge folgende :

  • Drosselklappe in Grundeinstellung bringen
  • Falschluft
  • Lambdasonde
  • Lmm
  • Drosselklappe Defekt / reinigen ( Ausbau nicht nötig, nur der ansaugschlauch muss ab, 30sec arbeit, + 30sec. Rückmontage, nen witz und selten erfolgreich es sei denn sie ist Komplett Tiefschwarz und ein fingernagel kann das schwarze nicht abreiben…alles andere wäre nicht bedenkswert an Ölfilm auf der DK)

Falls du aus nähe GE oder W bist, kann ich mir den Wagen gern mal angucken, habe bis jetzt noch alle geschafft ans schweigen und ruhige Laufen zu bekommen.

Leider schaffen es allgemein die wenigsten, falschluft etc. zu lokalisieren, oder rein theoretisch die sachen nach und nach aus zu schließen, da kommt dann leider der letzte vorm ersten schritt

Ich hab ja nicht dich als "Bastler" betitelt :wink: Hatte brav alles gelesen und weiß, dass du das gelernt hast :stuck_out_tongue:

Das was du da so schreibst klingt für mich alles chinesisch.
Mein Auto steht auch seit gestern in der Werkstatt…Eine Odysee :frowning:

Wo sind denn GE und W? :smiley:

Hallo, bei mir war es der Temperatur-Geber. War damals ein 1.6er Golf 3 Bj. 97. cu thomas