[8L] Umbau original Subwoofer (Nokia)

Hallo, warscheinlich sind jetzt einige wieder genervt weil auch ich auf diese Idee abziele, sie wurde ja schon einige Male ein wenig angesponnen.:slight_smile:
Jedoch lässt es mir keine Ruhe. Habe letztens in dem 8P der Mutter meiner Freundin gesessen und muss sagen das dessen Subwoofer wesentlich mehr knallt als der des 8L. Beide Autos nat. ohne Bose System.
D.h. man muss doch noch einiges mehr aus der Seitenverkleidung kitzeln können als bisher.

Mein Gedanke ist es diese iggelige Pappmembran ala 16cm oder was auch immer durch einen moderneren LS zu ersetzen. Jedoch nicht durch einen runden sondern durch einen 6x9" Bass LS, indem man die Alupladde am Sub ersetzt mĂĽsste der passen.
Dadurch ist die Membranfläche ja schonmal ein gutes Stück größe, also sollte auch mehr Bass generell drinne sein.
Dann die Mini Endstufe abschalten und dafĂĽr ne gute 4 Kanal ins Reserverad oder die hintere Seitenverkleidung (3 TĂĽrer).
Sowohl den Sub als auch die hinteren LS darĂĽber befeuern und sauber einpegeln.

Was haltet ihr von der Lösung? Dies müsste den klang doch schon wesentlich vervollständigen.
Reicht dabei der Klangkörper des Sub aus oder ist der damit schon überlastet??

An alle die die dem Reserveradmuldenausbau oder Basskiste den Vorzug geben:
Mir ist bewusst das dies nochmal besser klingt, aber ich bin eigentlich nicht bereit mein Reserverad, Bordwergzeug oder Kofferraum zu opfern. Das hatte ich bisher in allen meinen Autos vorher, find die Basslösung in der Verkleidung zu genial, nur halt etwas Verbesserungswürdig! :wink:

Bevor ich das Projekt angehe, wĂĽrde ich nur gerne mal wissen ob derartiges schon probiert wurde, bzw. evtl. gescheitert ist!?

GruĂź David

  • Dieser Beitrag wurde von Nesquik82 am 08.04.2007 bearbeitet

    + Dieser Beitrag wurde von Nesquik82 am 08.04.2007 bearbeitet

Keiner schonmal sowas probiert!?!?!

So, auch wenn leider keiner was geantwortet hat. Bin einfach mal ins kalte Nass gesprungen und hab den Umbau durchgezogen.

D.h.:
-Nokia-Playmobil-Soundsystem abgeklemmt und 2 Boxenkabel zu den hinteren LS gezogen und LS ans Sony Radio angeklemmt.

-Kabelsalat für 4 Kanal Verstärker gezogen

-Nokia Sub ausgebaut, Aluplatte samt Lilliputverstärker vom Sub weg und dafür Holzplatte mit großem Ausschnitt davor.

-Größeren neuen Kickbass eingesetzt , Kabel eingezogen.

-Alles wieder eingebaut und Endstufe ĂĽber den Bass mit ins linke Seitenfach.

Und siehe da, der A3 kann ja auch klangvoll Musik bringen. Genau so hab ichs mir jedenfalls vorgestellt.

FĂĽr alle dies auch machen wollen, machts auf jeden Fall!!! Ist ein wirklich wesentlicher Unterschied zu vorher!
Klarer Bass den man an der Endstufe seperat regeln kann, die hinteren LS spielen auch viiiiiiiel klarer und druckvoller ĂĽbers Radio.
Endlich nich mehr dauernd rumregeln bis mans halbwegs anhören kann.
Desweiteren nicht sichtbar verbaut, also der ganze Kofferaum steht nach wie vor für die nächste Bierladung zur Verfügung!

Und wer erweitern will hat bei 4 Kanal ja noch 2 frei (wenn gebrückt). D.h. rein Theo könnte man noch nen großen Bass hinzunehmen und auf den kleinen abstimmen.

Also alles in allem für knappe 90€ (Ebay: Verstärker, LS, Kabel etc.), eine völlig neu klingende Anlage die sich nich mehr verstecken braucht.

Natürlich nicht geeignet um an der nächsten Eisdiele die Gläser zum klirren zu bringen, aber wer will schon diesen fragwürdigen Ruhm?!?!:slight_smile:

GrĂĽĂźe David

Hi,

Hast du einen Vergleich nur zum Sub, also ohne hintere LS?
Ich habe in meinen Sub den kleinen Woofer von Focal für Gehäuse 6-9 Liter genommen, nur scheint der nur eine Verbesserung im tiefsten Bereich gebracht zu haben. Im Stand klingt es gut, nur während der Fahrt merkt man von den tiefen Frequenzen fast gar nichts.

Welche Chassis hast du genommen?

MfG,
Straba

Hmm, also ohne hintere LS habe ich leider keinen Vergleich, da ich diese vorher fertig verklemmt hatte. Ich kann jedoch nach vorne faden und man spĂĽrts dann deutlich.
Ebenso wenn man bei Betrieb die Hand an die Seitenverkleidung hält. Kein Vergleich zu vorher, jetzt spürt man sogar deutlich die Luftbewegung an den Lüftungsrillen, vorher hats nur gebrummt.
Während dem Fahren fällt einem der Bass auch bei mir etwas weniger auf, aber ich finde das auch absolut ok und normal, weil es zur Musik passt und nicht derart übertrieben wirkt.
Ist halt immernoch ein Minigehäuse und der Bass sollte ja auch nur fürs Auto sein und nich für die Allgemeinheit!:wink:

Ich habe ĂĽbrigens einen Crunch CC6.0 Kickbass verbaut. FĂĽr 19€ NP fand ich war der ein Schnäppchen!:slight_smile:

GruĂź David

Moin David,
super, dass du es durchgezogen hast und hier deine Lösung veröffentlichst. Denn ich hab genau noch so etwas gesucht, nur leider hab ich zu wenig Gehirnschmalz was Musikelektrik angeht. Nun nehm ich mir ein Beispiel an deiner Lösung und werde dir sicher ein paar Fragen stellen.

Fang ich mal damit an. Ich will das originale Concert I Radio mit Wechsler weiterhin nutzen. Die Endstufe soll wie bei dir hinter die linke Verkleidung im Kofferraum. Was fĂĽr eine Endstufe hast du eingesetzt?
Wie schwer ist der Umbau des Subs? Wo bekommt man den Crunch CC6.0 Kickbass? Was hast du hinten fĂĽr LS eingesetzt?

PS: Wir haben die gleiche - seltene - Wagenfarbe, Gratulation ;-).

Das klingt nach einer Lösung, die wie für mich gemacht ist!

Hab mir schon den Kopf zerbrochen, wie ich denn mein Auto mit mehr Bass ausstatte, ohne meinen Kofferraum auf Handschufach-AusmaĂźe zu verringern.

Danke für die ausführliche Erklärung!

Hey, ja Ich bin mir durchaus der Seltenheit bewußt, mitlerweile liebe ich diese Farbe sogar. Passt so schön zu silber!:slight_smile:

So nun zu den Fragen.

Den Crunch Kickbass bekommst Du hier:

http://www.krams-car-hifi.de/

Ist zwar ne miese Homepage, aber der Laden ist Top. Ich kaufe da schon seit Jahren und hatte immer gute Ware!

Meine Endstufe ist eine gebrauchte Axton c-502 4-Kanal Endstufe. Bekommst Du gĂĽnstig bei Ebay (etwa 50-70€). Die Leistung ist Top und das Beste, sie passt wie dafĂĽr gemacht in die hintere Seitenverkleidung auf den Sub!

Tja jetzt kommen wir zu einem Problem, hab grad mal mein altes Chorus rausgekramt und geschaut ob das Vorverstärker-Ausgänge hat. Hat es aber nich. Schau erstmal ob Dein Concert I die hat, weil wenn nich kannst Du das eigentlich schon direkt mal knicken mit dem Umbau.

WĂĽrde Dir sowieso dann auch zu einem neuen Radio raten! Denn soweit ich weiĂź sitzt der Wechsler doch auch mit in der Heckklappe, oder!?
Desweiteren hättest Du den Nachteil, wenn Du das Radio behälst, die hinteren Boxen der hinteren Sitzreihe auch über den Verstärker laufen lassen zu müssen. OK, geht auch, aber dann ist das ganze nich mehr erweiterbar.

Der Umbau des Subs ansich ist eigentlich super einfach. Wenn du mit ner Stichsäge und nem Schraubendreher umgehen kannst!;-)Das etwas schwierigere ist der Abbau der ganzen Verkleidungen, deshalb, wenn du sowas noch nie gemacht hast hol Dir das Buch "So wird gemacht!" Das ist Top!

Hast Du den Sub erst ausgebaut, ists nicht mehr schwer. Aludeckel mit altem Lautsprecher abschrauben und abnehmen. Dann diesen Aludeckel als Schablone (sowohl für Maße als auch für Löcher)auf eine Holplatte (Dicke etwa 1-1,5 cm) legen und abzeichnen. Dann aussägen/Bohren und neuen Lautsprecherausschnitt abmessen/aussägen.
Neuen Lautsprecher rein, festschrauben und vor dem anbringen der neuen Platte Kabel anschliessen und durch die alte DurchfĂĽhrung herausfĂĽhren (hier kann man entweder ein Dickes Dichtgummi einsetzen oder Silikon!)
Dann das ganze Gehäuse rund um die Öffnung mit Silikon dichten und den Deckel samt neuen Lautsprecher wieder anschrauben (wichtig:Gehäuse muss wieder dicht sein!)

Das ganze hört sich jetzt vieleicht etwas kompliziert an, ist es aber absolut nicht. Bin mir sicher das bekommt jeder hin. Der reine Lautsprecherumbau dauert etwa 1 Std.

Ich werde gleich ein paar Fotos reinstellen, damit Du eine Vorstellung bekommst!

GruĂź David

Sorry fĂĽr die miese Quali, is nur mit Handykamera gemacht. Die weiteren Bilder vom fertigen Umbau und wie dann die Seitenverkleidung aussieht stelle ich die Tage mal rein.

An sich ist die Idee ja nicht schlecht nur find ichs Schwachsinn die hinteren Lautsprecher über die Endstufe laufen zu lassen… du sitzt ja VORNE also gehören zu ner gescheiten Aufrüstung auch VORNE neue Lautsprecher und diese dann über die Endstufe laufen lassen.

GruĂź

Hmm,
also diese Anleitung ist natĂĽrlich nicht fĂĽr absolute Audioenthusiasten gedacht, fĂĽr die macht ein Komplettumbau mit Doorboards mehr Sinn.
Ich persöhnlich höre da jedenfalls keinen Unterschied ob die nun über Radioendstufe oder Verstärker laufen, vor allem bei Blaupunkt Boxen für 39,90 das Paar.

Desweiteren gings mir darum so günstig wie möglich, mit dem geringsten Aufwand und dem größtmöglichen Nutzerhalt des Fahrzeugs eine Verbesserung des Klangs zu erzielen.
Ich denke viele Leute wollen nicht unbedingt absolute Dolby-Digital-Klangqualität und haben oft auch nicht den Geldbeutel dafür. Schließlich ist ein Auto ja so schon teuer genug!

Dennoch hast Du mit Deinem Enwand natürlich grundsätzlich Recht!:slight_smile:

So Bilder zum fertigen Einbau sind auch drinne!:breaker:

Moin,

zunächst vielen Dank, für die hübsche Erklärung.
Das Concert 1 hat genau die gleichen Anschlüsse wie das Chorus 1, es kann damit nur mehr machen. D.h. also, ich kann keine Endstufe anbauen :-(. Das ist natürlich sehr schade und damit kann ich es, wie du so schön gesagt hast, knicken :schnueff:.

Wechseln werde ich das Radio auf jeden Fall nicht, da mir die originale Optik sehr wichtig ist. Ein anderes Radio wĂĽrde einfach nicht reinpassen, nach meinem Geschmack.

Die Bilder vom Umbau sind interessant und nun ist es noch trauriger, dass ich es nicht nachbauen kann.

Wie würde denn der neue Kickbass im Sub ohne Endstufe klingen? Gar nicht, schlecht oder wie muss ich es mir vorstellen. Ich habe leider, wie einst schon erwähnt, keine Ahnung von Audiotechnik.

hmmm also es gibt viele redios die sehr gut zur a3 oder besser gesagt audi optik passen.

habe mir selbst ein soches gekauft…

ein alpine mit rot/weißer beleuchtung…

genauso gibt es auch radios von clarion die sogar noch besser passen wĂĽrden.

Hey, das ist kein Hinderniss! Ich mag auch perfekte Optik und hasse diese blau/grĂĽn beleuchteten Disoradios die so gar nicht ins eigentlich perfekte Ambiente passen. Doch auch dafĂĽr gibts Lösungen. Mein Radio verfĂĽgt auch ĂĽber rote/weiĂźe Beleuchtung und ist absolut nich teuer! (Sony Xplod CDX-GT 300) etwa 130€ teilweise eher billiger.
Habe mir die Blende um das Radio in grauem Klavierlack lackiert und die Blende auf DIN Größe beigespachtelt. Stelle die Fotos noch rein! Finde das sieht besser aus als je zuvor.
Den Kickbass nur so zu betreiben wird nichts bringen, da der Verstärker in der Bassbox (auf den Fotos die Mini-Platine) wohl nur Kopfhörer wirklich bedienen kann! Ausserdem ist der alte Lautsprecher ein Lautsprecher mit Doppelwicklung (2*2Ohm). Um einen Verstärker kommst Du also nicht herum. Natürlich ist das etwas mehr Umbau, aber auch kein Problem meiner Meinung nach und ich bin auch nich gerade ein Profi!:slight_smile:

Fotos sind jetzt drauf!:hello:

Also hast du dir doch noch mehr Arbeit gemacht ;-).

Ne, also ich bin damit erstmal aus dem Rennen. Wie schon gesagt, ein anderes Radio geht aus Prinzip schon mal gar nicht :tongue:. Dann lebe ich erstmal mit dem Klang, soooo schlecht ist er ja auch gar nicht. Man darf halt nicht laut machen :-).

Aber vielen Dank fĂĽr deine Ideen und deine Infos, nun bin ich auf jeden Fall schlauer.

Hehe, nich schlimm. Wenn Du jetzt doch mal Lust auf mehr Sound bekommst weiĂźt Du ja wie!:wink:

Hallo Zusammen,

Hat noch jemand anderes sich an diesen Umbau des Original Sub's gewagt? Spiele gerade auch mit dem Gedanken weil es aktuell schon sehr gut klingt aber der Sub ĂĽbersteuert.
Ich hatte die Anlage bereits modifiziert.

Die Tür Lautsprecher laufen über eine Bose Endstufe aus einem A4 und der Sub über seine eigenen internen Verstärker.

Befeuert wird das ganze von einem alten Kenwood PS Radio mit 3 Vorverstärkerausgängen. Das Chinch Signal kommt hinten an und würde mit Eigenbau die beiden Verstärker angeschlossen.
Ich denke mal das dort schon eine Verbesserung gab da die PS Serie damals schon 4,5V pre-Outs hatte und der kleine Verstärker nicht mehr ganz soviel Leisten musste.

Was mit jetzt noch fehlt ist ein gescheiter Sub der in das Gehäuse passt.
Kann mir da jemand etwas empfehlen?

Viele GrĂĽĂźe

Christian

Das Thema ist ja schon eher eine Leiche, aber bevor ich ein neues anfange wollte ich mal schauen ob ich hier ein paar Tipps bekomme. Ich habe in meinem S3 den „normalen“ nicht Bose Subwoofer verbaut, allerdings klingt der seit ich das Auto habe wie Müll. Übersteuert sehr schnell, klingt irgendwie „falsch“. Kann es nicht richtig beschreiben.

Da das Auto aktuell bis auf den Teppich leer ist habe ich mir auch mal dieses Problem näher angeschaut und siehe da… in der Membran ist ein Loch. OK, kann ja nach 20 Jahren mal passieren. Lange gesucht und den Axton ATW 16 gefunden. Sah zwar etwas „wuchtiger“ aus als das original Spielzeug, aber was solls, einfach mal probiert.

Einbau ging super, nur ganz leicht das Gehäuse modifiziert und er passte. Allerdings klingt das ganze wenn ich nur den Sub anklemme irgendwie immer noch schlecht. Am Radio den Bass Hochregeln ist ne ganz schlechte Idee, dann klingt es gleich als würde er übersteuern. Irgendwie rappelt und klappert das Ding und übersteuert mehr als alles andere. Der Axton ist genauso mit einer Doppelschwingspule ausgestattet wie der originale. Daher kann man doch eigentlich auch nichts falsch anschließen. Einmal + und - auf der einen Seite, einmal auf der anderen.

Ich habe keinen Vergleich wie der Sub im 8L eigentlich klingen „müsste“ da ich schon ewig keinen 8L mit funktionierendem Sub mehr hatte.

Anbei noch ein paar Bilder vom Umbau.

Über Tipps und Anregungen an was das liegen könnte bin ich dankbar.