Zündung springt nicht richtig an - und geht auch nicht mehr aus

Hallo zusammen,
mit meinem 8L habe ich nach 1,5 Jahren Ruhe seit der letzten Reparatur heute ein neues Problem.

Dringende Frage vorab: (Frage 1) Wie bekomme ich das Auto von der Elektrik her ausgeschaltet, wenn dies über das Zündschloss nicht mehr funktioniert? An die Batteriepole gehen soll man doch dann nicht, oder?! Kann man auch einfach die Hauptsicherungen auf der Batterie ziehen?

Zur eigentlichen Problembeschreibung:
Die Zündung geht beim Drehen des Schlüssels nach vorn nicht richtig an, d.h.

  • man hört noch nicht mal den Anlasser versuchen, den Motor anzubekommen, [EDIT] d.h. der Motor springt gar nicht an. Man spürt beim Betätigen des Schlüssels auch keinen federnden Widerstand. Die Batterie an sich sollte i.O. sein.
  • die Elektrik hingegen schaltet sich ein, d.h. Lüftung, Radio, el. Fensterheber, Leuchten im Kombiinstrument (an sind: P, Batterie, und die Leuchte für die Wegfahrsperre blinkt, siehe Bild).
  • wenn man den Schlüssel wieder zu sich dreht, lässt sich dieser wieder aus dem Schloß ziehen, aber die Elektrik bleibt an (daher meine erste Frage)!
  • der Zweitschlüssel kommt zum selben Resultat
  • Die Zentralverriegelung geht, allerdings geht die Fernbedienung nicht mehr. Es ist wohl die Batterie leer. Das sollte aber nichts mit der Zündung zu tun haben? Die Fernbedienung ging vorher - kann es Zufall sein, dass beide Teile gleichzeitig den Geist aufgeben?
  • das Lenkradschloss lässt sich mit dem Schlüssel auch nach erneutem Einrasten problemlos lösen.

(Frage 2) Woran kann das erfahrungsgemäß nach obiger Schilderung liegen?
Ich würde darauf tippen, dass irgendein Stift abgerbrochen ist, da der Widerstand wie normalerweise nicht gegeben ist, es gibt auch kein Rückfedern, der Schlüssel dreht frei, lässt sich aber ohne Widerstand abziehen.
Wie ich hier [8L] Zündschloss defekt? Preis ? - #8 von christophs13 lesen konnte, kann es mit „Glück“ auch nur der Zündanlassschalter sein. Ich würde zumindest hoffen, dass nicht der ganze Schließzylinder getauscht werden muss, weil der, wenn ich das irgendwo richtig gelesen habe, allein bei >150€ liegt.

(Frage 3) Gibt es einen Tipp, den Wagen trotzdem anzubekommen für eine Fahrt zur Werkstatt?
Will den am Montagmorgen dort hin bringen, mit oder ohne Pannenhilfe.

Vielen Dank u. viele Grüße
Tyler

Wenn du Kl. 15 (Zündung) an bekommst, dann kannst du anschieben.

Batterie abklemmen bringt nichts, weil der Strom von der Lima kommt. Du kannst die Sicherung der Benzinpumpe ziehen.

@Pacht: Danke Dir für die schnelle Antwort!

Ok, Du meinst, in dem jetzigen Zustand, würde ich den Motor durch Anschieben anbekommen? Oder was meinst du mit Kl. (Klemme?) 15? Falls Du Sicherung Nr. 15 meinst, ist die 15 bei mir laut Bordbuch für das Kombigerät.

Ok, Kraftstoffpumpe ist bei mir Sicherung Nr. 28. Wenn ich die rausziehe, geht die Elektrik aus, ohne was kaputt zu machen, und später auch wieder an, wenn ich sie wieder einschiebe?

Ich will am Montagmorgen den Pannendienst rufen und den Wagen zur Werkstatt bekommen.

Klemme 15 ist allgemein Zündung an. Wenn das klappt, dann kannst du den Wagen anschieben.

Eigentlich sollte da nichts passieren. Wagen bekommt halt kein Sprit mehr und geht dann irgendwann was.

Ok, gut, das mit dem Anschieben probiere ich dann am Montag, wenn der Schlüssel auf Position II in der Zündung steckt.

Dann versuche ich es jetzt also mal durch das Ziehen der Sicherung der Kraftstoffpumpe. Ich verstehe Dich so, dass der Wagen dann mit der Zeit von alleine ausgeht und die Batterie nicht leergesaugt wird.

Naja die Batterie ist dann schon irgendwann leer. Du solltest die Zündung schon aus kriegen. Aber der Wagen geht halt aus. Und dann kannst du zB die Batterie abklemmen.
Toll ist das alles nicht, aber Notfall eine Option.

Also habe Sicherung 28 für die Kraftstoffpumpe herausgezogen. Noch ist die Elektrik an. Wenn die nicht in Kürze ausgeht checke ich morgen nochmal und klemme dann ggfs. den Minuspol der Batterie ab.

Ziel ist ja den Wagen am Montag durch Anschieben wieder fahrbereit für die Werkstatt zu bekommen. Ich hoffe mal die Batterie hält das bis dahin aus ?
Ansonsten kann nur noch der Pannendienst den abschleppen.

Wenn du die Sicherung für die Benzinpumpe ziehst geht nur der Motor aus. Um die Zündung aus zu bekommen musst du schon die Batterie abklemmen

Oh, ok, dann hast Du meinen Eröffnungspost aber mißverstanden: Der Motor ging gar nicht an. Er springt ja gar nicht mehr an. Ich schrieb ja, dass man den Anlasser gar nicht hört. (Habe das jetzt oben klarer formuliert.)
Kann ich die Batterie abklemmen, obwohl die Elektrik an ist? Normalerweise heißt es a immer, die Zündung soll aus sein. Also ist das sicher? Reicht es dann einfach den Minuspol abzuschrauben?
Oder reicht es nicht, eine oder alle der Sicherungen im Sicherungskasten auf der Batterie rauszuziehen?

Da müsstest du mehr abziehen.

Also, wenn der Wagen läuft, dann Benzinpumpe ziehen. Wenn du die Elektrik aus haben willst, dann würde ich die Batterie abziehen.
Wenn der Wagen an soll, an schieben.

Aber alles wirklich nur im Notfall!!!

Hab die Kraftstoffpumpen-Sicherung wieder eingesteckt und den Minuspol ohne Probleme abgeklemmt. Elektrik ging aus. Jetzt soll der Wagen bis Montag erstmal so stehen.