Tanknadel vom Tacho "reset"

Moin,

Ich habe mein Display vom Tacho gewechselt und dabei nachdem ich liegen geblieben bin scheinbar die Tanknadel falsch raufgesteckt obwohl mir diese richtig erschien.

Kann man diese irgendwie mit vcds resetten auf den ursprungspunkt oder wieder nur manuell mit Hand und ausprobieren ?

Mfg

Probiers mal mit volltanken und dann draufstecken wenn der tacho angeschlossen ist und die zündung an ist. Und dann eben kotrollieren wenn der zeiger auf reserve ist ob dann die warnmeldung kommt und auf dem display die Zapfsäule zu sehen ist. Normalerweise zeigt das Fis dann auch eine Resreichweite von 50km an

Achja und am besten bis das Problem gelöst ist immer einen kanister für den notfall mitführen :sweat_smile:

Den typ mit der reserveleuchte werde ich benutzen nur ist das Problem beim Tacho, dass es 3 (meines Wissens) verschiedene Möglichkeiten gibt die Tanknadel auf voll stellt und es bei jeder möglichkeit unterschiedlich schnell runtergeht. Scheint also als müsste ich probieren…

Diese 3 möglichkeiten sind meines wissens 3 verschiedene werte bei denen aber die Tanknadel durch den schrittmotor immer auf die selbe position gesetzt wird. Dh der microcontroller erhält zb vom tanksensor den wert 10 und stellt dann die tanknadel auf den wert 10. Oder er erhält den wert 9 und stellt dabei die nadel wieder auf den wert 10. Ich hoffe ich konnt mit del beispiel bisschen verdeutlichen wie das im tacho funktioniert und das es eigentlich egal ist bei welchem der 3 werte die nadel aufgesteckt wird.

1 Like

Bau doch „einfach“ die Scheibe des Kombi ab - schliesse es an und mache mit VCDS einen Stellgliedtest. Wenn die Schrittmotoren auf Mittelstellung stehen die Nadeln dabei auf Mittelstellung einstellen. Zusammenbauen und fertig.

Werde ich mal versuchen

Das lieblingswort ist immer „einfach“

Man sollte die Tachonadeln immer mit einer STellglieddiagnose aufsetzen. Alles andere ist Pfusch.