Tacho- und PDC-Frage

Hi ihr Lieben;

zwei Dinge beschäftigen mich grad ein wenig. Zum Einen würd mich interessieren, ob man anhand optischer Merkmale bereits erkennen kann, welchen Tacho(hersteller) man hat, und falls nicht, was wird im Einzelnen dafür gebraucht und an wen/was wendet man sich damit,

und zum Anderen; ich persönlich brauch den Kram zwar nicht, aber ist ein sporadisch defektes PDC eigentlich TÜV-relevant ? :thinking:

Wird übrigens höchstwahrscheinlich Unterspannung gewesen sein; hatte mal beim Starten nach einer längeren Standzeit kurz das Gefühl gehabt, dass die Batterie das nicht packt, der Hobel ist aber dennoch angesprungen und sie hat sich auch wieder gefangen, nachdem er wieder im normalen Rhythmus bewegt wird.

Aber seitdem spinnt das PDC halt, mal gehts, dann mal wieder nicht; völlig unberechenbar. Mich juckts wie gesagt nicht, aber wenn der TÜV meckert muss ich was wohl oder übel in Angriff nehmen. Hilft ja nix.

Pdc sporadisch defekt ist nicht das stg Problem prüf den Fehler Speicher wenn nicht benötigt abstecken und im Gateway raus nehmen

Äh, sorry, ich vergass das Nichtvorhandensein jedweder Auslese- und Programmiergerätschaften zu erwähnen… my fault. :wink:

Wo biste den unterwegs ?

53639, 53757, 53804… diese Ecke. :wink:

Schau mal in die Vcds Liste ob wer in deiner Nähe

Das wird gemacht, wenns dann soweit ist ( Mai ´25 ).

Meine Fragen nach dem Tacho und der TÜV-relevanz sind aber immer noch offen…

Warum willste wissen welcher Tacho drin ist ? Beim 8p immer Siemens/vdo. Oder vod je nach Baujahr mit anderer Hardware drin

TÜV ist das pdc normal egal

Deine Antwort lässt mich schlussfolgern, dass man sich beim 8P offenbar keine Sorgen ums Kombiinstrument machen muss, weil im 8P - erfreulicherweise - generell keine Jäger/MM verbaut wurden. Darauf wollte ich final heraus, also hab ich gefragt. So einfach ist die Welt manchmal. :wink:

Zweite gute Nachricht ! Danke ! :smile:

Richtig Jäger wurde hier nicht verbaut egal welches bj

1 Like