Steinschlag mit Lackstift ausbessern

Hallo Leute,

Ich will versuchen, einen Steinschlag auszubessern (Farbe: brillantschwarz [Unilack]). Ich möchte, dass man sogut wie nichts sieht, dass ich da was augebessert habe, ich hab sowas aber noch nie gemacht.

Ich schreib jetzt mal, wie ich das machen würde, mit ein paar Zwischenfragen:

also gegeben: Steinschlag (Lack ist weg, man sieht das Blech)

  1. Stelle wo der Steinschlag ist säubern / polieren
  2. mit z.B. nem Zahnstocker schwarzen Lack auftragen
    → Frage: nur soviel, bis das sichbare Blech abgedeckt ist und nicht großzügig draufklecksen, oder?
  3. warten bis Lack trocken ist
  4. Klarlack drauftun
    → Frage: wieviel Klarlack? ein bisschen mehr als nötig, oder viel mehr als nötig?
  5. warten bis Klarlack trocken ist
  6. Stelle bis sie eben ist schleifen
    → Frage: Kann ich dafür eine Finish-Politur von 3M nehmen oder muss ich mir Schleifpapier besorgen? Wenn ja, welches Schleifpapier?
  7. polieren, anschließend versiegeln.

Ist jetzt ein bisschen lang geworden aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder Tipps geben.
Oder hat vielleicht jemand eine Anleitung, in der das genau beschrieben wird? Hab über google nix finden können und hab vor allem vor dem Schleifen schiss, dass ich da eher was kaputt mach als repariere…

greetz


Hi,

ich möchte diesen Thread gerne hochholen, weil ich das selbe vorhabe. Ich habe leidere einen hässlichen großen Steinschlaf den ich gerne günstig beseitigen möchte. Das wirtschaftlichste ist da wohl der Lackstift. Jetzt wollte ich fragen, ob da schon jemand Erfahrung hat und wie ich das am besten machen soll? Vielleicht hat auch schon @kabareh inzwischen die Erfahrung?

Sorgen macht mir außerdem der Rost. Hier würde ich mit der mitgelieferten Bürste rangehen und die Stelle so gut wie möglich von Rost befreien. Dann Rostumwandler oder so rauf?

Also wie würdet ihr es machen?

Bilder hier:



hi,

kann dir jetzt keine tipps zum vorbehandeln (schleifen…) geben

aber nimm nicht den pinsel vom lackstift sondern kauf einen pinsel (dünn im bastelgeschäft)
denn dann kannst du das "feiner" auftragen als mit dem orignal audi pinsel.

grüße

schleifpapier muss aus dem Grund sein,weil du mit der Schleifpolitur die Stelle nicht eben bekommst!

FIX-IT PRO :hammer:

http://tinyurl.com/pdubrj

Nein, ist nur ein Scherz. (Der Stift ist nur Verarsche)
Tut mir leid für dich um den großen Steinschlag.

Ich werde mein komplettes Auto demnächst wohl zum Lackaufbereiter geben. Der kann die Stelle da ja dann schleifen und polieren damit es passt, gel?

Was muss ich jetzt zur Vorbehandlung machen damit es hinterher nicht rostet? Wie krieg ich den Rost am besten weg?

Der Lack hebt sich ja um den Steinschlag schon, den muss ich dann auch entfernen richtig? Und wie?

Ja das Zeugs ist echt genial, aber ein Lackstift ist günstiger:banned:. Bei größeren Schrammen und Dellen werde ich aber natürlich zu FIX IT greifen:tongue:!

@mooney

Sorry nein. Ich hab zwar die Materialien gekauft, aber habs dann doch nicht gemacht.

Grüße, kabareh.

Leute ihr fahrt Audi, da sollte man auch die 50€ haben, die das Smart-Repair kostet. Lacksift sieht man fast immer…
Und dafür mach und tu ich ned am Auto, das man dann so nen Schandfleck hat…

werkstatt stunde kostet bei uns schon 110€:wink:

@Gnom79 Bei jedem Lackdoktor wo ich war, wurde mir gesagt, dass die auf der Motorhaube dort nicht ausbessern, weil mans sehen würde. Entweder mit Lackstift oder Motorhaube komplett lackieren!

:confused: Wo bessern die dann Lackschaeden aus? Am Unterboden etwa?

@Tagessuppe :up:
und ansonsten, warten bis zum nächsten FFM, da ist ein Lackdoc!!!
Klar kostet es bei Audi selbst viel mehr… bin ned vom Mond.
Aber Inferno hat seinen Kratzer auf dem FFM machen lassen mit Smart Repair…er ist begeistert für wenig Geld…

Ich bin kein Lackierer, habe mich aber bei mehreren informiert. Hab grad mal "Steinschlag Smart Repair" gegoogelt und im ersten Ergebnis steht:

Quelle: http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread/t-136032.html

Ich denke bei BMW wirds nicht anders sein als bei unseren Audis. Vielleicht hat ja schonmal jemand eine Ausbesserung an "liegenden Flächen" gemacht und kann berichten?

Gruß

Aufbereiter kann man hier gleich vergessen!!! Was soll er polieren? o0

Spot-Repair ist tatsächlich nicht ratsam, man ärgert sich nur noch die Pest, weil man es doch sieht!

Das Ergebnis mit einem Lackstift, ist auch nicht zufriedenstellend, das wird einen immer stören!

Haben da so unsere erfahrungen mit gemacht ;)!

Das mit dem Aufbereiter ist unabhängig von dem Steinschlag. Wollte diesen Sommer den Lack sowieso aufbereiten lassen und da dachte ich mir, lieber vorher den Steinschlag auszubessern, weil dann der Aufbereiter Unebenheiten o.Ä. noch rauspolieren kann…

Also deiner Meinung nach gibts keine alternative zur Lackierung?

Ein lackstift kann nie so eine Verbindung eingehen, das man keine Ränder sieht! Polieren an dieser Stelle bringt nix, man sieht es trotzdem immer! haben viele Kunden damit und müssen ihnen jedes mal ausreden, das man sowas nie 100pro hinbekommt! El Cheffe hat eine geübte hand, er macht die ausbesserung mit einem richtig feinen Pinsel aus dem Modellbau. Immerhin besser als nichts, das wäre für dich auch die billigste Alternative.

Spot Repair wird auch immer innerhalb von Umbrüchen und Sichtkanten lackiert, das geht eben bei einer Motorhaube schlecht, Kanten würden hier die aussenkanten sein, somit wieder über die ganze breite. Dann sieht man jedoch vertikal den Unterschied, wenn nur das erste drittel der MH lackiert wurde. Eine partielle Ausbesserung mit einem super ergebnis ist meiner Meinung nach eben nicht möglich!

Wenn du dich damit zufrieden geben kannst, also mit dir selbst vereinbaren kannst, versuche es mit einem Lackstift und polier selbst etwas drüber! Dann polier aber die GANZE Motorhaube, empfehlen kann man hier Lackreiniger Polituren von 3M, oder Koch Chemie LackArt Schleifpaste! Diese Produkte sind jedoch mit vorsicht zu geniessen, sie können bei falscher Anwendung bestenfalls zu einer lackiervorbereitung führen ;), also Lack ab!

Geh behutsam vor, so wenig wie möglich Lack auf dem Pinsel, mehr über die Stelle machen, kannst du immernoch, du musst schliesslich auf eine einheitliche Dicke und Schichtdeckung kommen. Ausgehärteten Lack bekommst du mit Polituren nur im Mueh ( mu ) Bereich runterpoliert.

Anderenfalls musst du mit 2000 bis 2500 Nassschleifpapier drüber und diese Anwendung ist ohne Übung nicht zu empfehlen!
Ränder sind dennoch zu sehen ;)!

Ein guter Lackierbetrieb kann dir den Lack auch mit Verwitterungsbedingungen anmischen, ansonsten AUDI direkt, 6 € der Lackstift!

Alle Angaben nach MEINER Erfahrung, nach MEINEM Wissensstand! Keine Haftung! Durchführung auf eigene Gefahr