Sporadisches Problem mit dem Automatikgetriebe

Hallo,

bei meinem Audi A3 8L, Bj. 06/1997, 125 PS mit Automatikgetriebe tritt etwa alle acht Wochen das Problem auf, dass das Fahrzeug nach dem Losfahren aus dem 1. Gang nicht hochschaltet. Wenn ich das Fahrzeug für einige Stunden abstelle, tritt das Problem danach erst einmal für ein paar Wochen nicht mehr auf. Der Audi fährt dann ganz normal und das Automatikgetriebe schaltet ohne Geräusche einwandfrei hoch und runter.

Woran kann das liegen?

Im Voraus Dank für Eure Bemühungen.

Gruß
Barkmann

hallo,
hab auch nen 8L Automatik mit 1,8 l Motor aus Bj. 99. Hatte vor einem Jahr den Getriebeölstand überprüfen lassen (50 Euro in der Werkstatt) und jetzt wieder - es musste etwas nachgefüllt werden. Der Motor (und damit über den Wärmetauscher auch das Getriebe) sollte nach meiner Erfahrung erst ein klein wenig warm gelaufen sein. In dieser Phase bleibe ich unter 2000 U/min und das entspricht etwa 500 Metern Fahrstrecke. Ist zwar nervig für den folgenden Verkehr - will ich aber in Kauf nehmen.
Gruß
Carsten

Hi, hast du mal den Fehlerspeicher ausgelesen?
Die Automatikgetriebe sind schon was spezieller.
Es kann ein elektrisches oder auch ein mechanisches Problem sein.
Um eingrezen zu können, immer erst Fehlerspeicher auslesen.

@carsten82 : wenn mit dem Getriebe alles in Ordnung ist, laufen die auch im kalten Zustand wunderbar. Wenn dein Getriebe erst im warmen gut läuft, dann stimmt da was nicht.

Hallo,

den Fehlerspeicher habe ich jedes Mal unmittelbar nach dem Auftreten des Problems auslesen lassen, leider ohne Erfolg (Fehler Getriebeelektronik 0). Ich habe heute Vormittag bei einer Fachwerkstatt für Automatikgetriebe eine Getriebeölspülung vornehmen lassen. Das Getriebeöl soll ziemlich dunkel ausgesehen haben, außerdem war der Füllstand des alten Getriebeöls etwas geringer als vorgeschrieben. Mal schauen, ob das Problem jetzt damit dauerhaft beseitigt ist.

Gruß
Barkmann