Sitz verstellt sich

Hi!



Manchmal meine ich, meine Sitzlehne verstellt sich (unter Druck?) „von selbst“ nach hinten - ich meine den Klapp- und nicht den Schiebemechanismus. Natuerlich habe ich nicht am Drehrad gedreht, eh klar.



Bin ich nun paranoid oder „verstellt“ sich vielleicht nur mein Buckel?





Ratlos,



A3L



Mahlzeit!



Wie alt ist denn Dein Sitz sprich wieviele km hat Dein A3? Habs jetzt zwar noch nie bei Audi gehört, kenne aber von anderen Autos dass sich der Mechnanismus mit der Zeit ausleiert und man die Lehne sozusagen von Hand bewegen kann, sodass sie sich durchaus von selbst verstellen könnte…was natürlich sehr ärgerlich wäre…



Gruß WhiteNoise


Bei mir war es so, dass sich immer der unbelastete Sitz (Beifahrersitz) langsam nach hinten gerüttelt hat.

Liess sich leider nicht abstellen. Musste halt immer derjenige, der grade mitfuhr, die Lehne wieder hochdrehen, wobei ich mir dann Sprüche wie: „wer hat denn hier gelegen?“ anhören durfte.


Hey, cool

dann bilde ich mir das nicht nur ein, das sich die Lehne verstellt. Wenn ich die 130 km zur Arbeit und zurück gefahren bin, hab ich auch immer den Eindruck das sich die Lehne verstellt hat. Meiner hat jetzt 92tkm auf der Uhr, werd’ nächste Woche mal zum Freundlichen, fragen ob der was nachstellen kann.

Hi @ all!

Habe exakt das gleiche Problem…muss meine Lehne von Zeit zu Zeit immerwieder nach vorn drehen!

Das nervt auf Dauer ganz schön.

Meiner hat jetzt ca. 80 tkm runter.



Würd mich freuen, wenn Du mal schreibst, was der „Freundliche“ dazu gesagt hat!



Danke.

Alex.


Hi @ all!

Habe exakt das gleiche Problem…muss meine Lehne von Zeit zu Zeit immerwieder nach vorn drehen!

Das nervt auf Dauer ganz schön.

Meiner hat jetzt ca. 80 tkm runter.



Würd mich freuen, wenn Du mal schreibst, was der „Freundliche“ dazu gesagt hat!



Danke.

Alex.


Bei meinem Audi 90 meine ich auch immer die Lehne würde langsam zurückgehen, ist ziemlich nervend.




Hi!



Quote:


On 2003-02-14 18:02, christophs13 wrote:

Bei meinem Audi 90 meine ich auch immer die Lehne würde langsam zurückgehen, ist ziemlich nervend.






@all: Nicht zu fassen… Ich hatte mich schon geniert, damit zum Haendler zu gehen, weil der mich vielleicht auslachen wuerde… Aber nachdem ihr auch von diesem Phaenomen wisst, ist es vielleicht wirklich ein Problem und nicht nur reine Einbildung meinerseits…



Aprospos: Mein A3 ist ein 1.6 von 1998 und hat 35’km runter (davon aber relativ viel Kurzstrecke) und der Vorbesitzer war nicht unbedingt ein Spargeltarzan, daher waere es schon denkbar…





Gruss,

A3L




Hi!



Quote:


On 2003-02-14 15:38, B30w0LF wrote:

hab ich auch immer den Eindruck das sich die Lehne verstellt hat. Meiner hat jetzt 92tkm auf der Uhr, werd’ nächste Woche mal zum Freundlichen, fragen ob der was nachstellen kann.






Das waere klasse, wenn Du das hier veroeffentlichen koenntest - evtl. kann man an dem Klemmmechanismus sogar selber was nachstellen, waere die einfachste Loesung… Aber zum Thema „Sitz“ steht halt nix im Buch, nur, wie man ihn ausbaut!



Viel Erfolg beim „Freundlichen“.





Gruss,

A3L




Hi!



Quote:


On 2003-02-14 15:38, B30w0LF wrote:

dann bilde ich mir das nicht nur ein, das sich die Lehne verstellt.Uhr, werd’ nächste Woche mal zum Freundlichen, fragen ob der was nachstellen kann.






Hab’ mal nachgefragt… Angeblich soll das bei den TTs haeufig passiert sein (die haben Mercedes-Sitze, LOL - kein Seitenhalt, sch… gepolstert und teuer, oder wie?!?) beim A3 waere es angeblich nicht bekannt.



Reparatur ist aber gunestig:



Man tauscht einfach das komplette Sitzgestaenge und baut den Airbag um. Schon fuer unter 1’000 EUR zu haben.



Ich koennte kotzen!



A3L