Kühlwasserverlust

Hallo A3-Freunde,
unser A3 Bj. 1998 220.000 km wurde 2012 auf LPG umgerüstet.
Seit 2016 gab es immer wieder Probleme mit mehr oder weniger schnellem Verlust von Kühlerwasser. Unsere freie Stammwerkstatt hat schon alles möglich probiert und ausgetauscht: KW-Vorratsbehälter (mehrmals), KW-Thermostat, KW-Temperaturfühler (mehrmals),Thermoschalter Lüfter, Wasserflansch am ZK. Nachdem jetzt wieder alle paar Tage die rote Lampe leuchtete und Wasser nachgefüllt werden musste, hat die Werkstatt einen „Verdampfer Kühlmittel LPG-Anlage“ für 260 € erneuert. An dem Wasserverlust hat sich aber nichts geändert :face_with_raised_eyebrow:.
Das Auto wird momentan nur für Kurzstrecken benutzt. Wenn man nach einer Fahrt den Deckel am KW-Behälter öffnet, ist da kein hoher Druck vorhanden. Der Ölmessstab sieht auch unverdächtig aus.
Wir haben eigentlich keine große Hoffnung mehr, dass unser Stammwerkstatt den Fehler findet. Könnte sich der Besuch in einer VW/Audi-Werkstatt lohnen (größere Erfahrung, spezielle Prüfmethoden)?

Schöne Grüße vom Bodensee
Peter

Wurde der Kühlwasserkreislauf mal abgedrückt ?
Vielleicht ne defekte ZKD und er verbrennt es.

Ja, das wurde auch schon mehrmals gemacht.

Bei einem andere Auto (VW T5 Diesel) hatte ich ein ZKD-Problem. Da gab es eine Übergang zwischen einem Zylinder und dem Kühlkreislauf. Infolgedessen war ständig eine hoher Druck im Kühlsystem durch den Übertritt von Verbrennungsgasen. Ist es denn vorstellbar, dass umgekehrt Kühlerwasser gegen den hohen Verbrennungsdruck in einen Zylinder eindringt und dort „verbrennt“ (verdampft)?
Von anderer Seite hab ich den Tip bekommen, es damit zu versuchen:
LIQUI MOLY Fluoreszierender Lecksucher K 50 ml | eBay
Was ist davon zu halten?

Natürlich, Abgase können nicht nur ins Wasser auch andersrum ist möglich.
Öl im Wasser ist genauso möglich, wie Wasser im Öl.
Kommt immer drauf an wo die Dichtung defekt ist.
Wenn unterm Auto nichts nass ist, dann muss es verbrannt werden, wo soll es sonst hin.
Du hast geschrieben der Kühlwasserbehälter wurde gewechselt, wurde auch der Deckel erneuert, die sollen öfter mal die Grätsche machen, hatte ich an meinem auch.

Mit Lecksucher hab ich keine Erfahrung, aber der scheint für Undichtigkeiten anderer Art zu sein, nicht für den Kühlkreislauf.