Kosten nach 120000 Kms für Audi A3 8V 1.6 TDI

Ich habe mein Audi A3 für die letzte 6 Jahren. Erstzulassung war 2013. Aktuelle stand ist 120.000 Km. Bis jetzt habe ich alle meine Wartungen und Inspektionen bei Audi-Zentrum gemacht. Es gab nicht zu viele Probleme und alles war gut. Plötzlich Anfang Januar während die HU habe ich eine Rechnung für 1400 € bekommen für Bremsscheibe und Beläge vorne. Nach zwei Wochen, jetzt Problem mit Bremssattel hinten und noch mal 1700 € für Bremssattel, Bremsscheibe und Beläge hinten.

Wird es so weitergehen und soll ich noch größere Kosten erwarten für Wartung und Ersatzteile? Kann jemand bitte mir helfen, was kann noch schiefgehen bei diesem Kilometerstand? Welche kostenfälle soll ich noch erwarten bei diesem Kilometerstand?

Falls es hilft, ich fahre immer vorsichtig und nicht überstürzt. Danke im voraus.

das ist ne witzige Frage… da es sich ja um Verschleißteile handelt!

Natürlich können da nach und nach Kosten auf dich zukommen… allerdings würde ich dir empfehlen, gerade solche Arbeiten wie Bremsen, vielleicht nicht bei Audi machen zu lassen… denn Bremsen für das ganze Fahrzeug, sollten in einer freien Werkstatt (meinetwegen auch ATU) ca. 1.000 Euro inklusive Material kosten… den dreifachen Preis würde ich da nicht für zahlen

Ansonsten klar - können nach 10 Jahren immer „Problemchen“ auftreten, das kann dir aber keiner vorhersagen. Deshalb meine Empfehlung für die Zukunft… suche dir eine freie Werkstatt in deiner Umgebung und mach dir keine Sorgen über unter Umständen auftretende Probleme… die kann dir eh keiner Vorhersagen. Wichtig ist nur immer genug Öl (vor allem das Richtige) und Wasser im Auto zu haben… das andere „kommt von alleine“ und mit der Zeit

1 Like

Hey,

kannst du mal die Rechnungen ohne Autohausdaten mal hier reinstellen?
Würde mich interessieren, was da alles drauf steht.

3100€ sind ja Galaktisch :joy: