Kaufberatung für 8P oder 8V

Hallo,

ich habe die Auswahl zwischen zwei Audi A3 TFSI. Es handelt sich zum Einen um einen A3 8P Sportback aus 2011 mit 2l Quattro 200PS und guter Ausstattung (schwarzer Himmel, Panodach, AHK, S-Line) mit 140.000km gelaufen.

Zum Anderen eine A3 8V Limousine aus 2013 mit dem 1.8l 180PS. Ausstattung ähnlich mit Pano, S-Line, usw.
Das Fahrzeug hat 120.000km gelaufen.

Beide Fahrzeuge haben regelmäßig Inspektion und Wartung erhalten, kein Kurzstreckenbetrieb. Außerdem sind beide mit S-Tronic.

Meine Frage wäre eigtl. nur, welches Auto weniger Anfällig bzgl. der Steuerketten-Thematik ist? Oder kann ich mit beiden Pech uns Glück haben?

Der SB liegt bei 10.000€ und der 8V bei 15000€.

Ich habe eine S3 Limousine aus 2018 und einen S3 Sportback aus 2009. Der 8V ist sehr deutlich moderner und auch der 1.8er im 8V ist bereits die neuere Generation mit weniger Problemen. Zudem soll der 8V etwas leichter als der 8P sein. Bei mir kommt dazu, dass mit der 8V deutlich besser gefällt.

Gruss Markus

Das stimmt, ich finde den 8V auch deutlich schöner. Lese mich nur grad etwas ein und finde nur horrorszenarien, was den Motor und das Getriebe (DQ200) angeht.

Was sollen das für Horrorgeschichten zu dem 1.8er im 8V sein? Beim getriebe muss ich passen, meine beiden S3 sind Handschalter und da sind die Getriebe problemlos.

Gruss Markus

Defekte Mechatronik im Getriebe und halt die Probleme mit der Steuerkette, obwohl der 1.8 im 8V schon Gen3 vom EA333 ist.

[quote]

Das stimmt, ich finde den 8V auch deutlich schöner. Lese mich nur grad etwas ein und finde nur horrorszenarien, was den Motor und das Getriebe (DQ200) angeht.

[/quote]Aber in einem 2013er (VFL) ist doch noch das 6-Gang Getriebe verbaut und nicht die 7-Gang S-tronic (DQ200)…

Oder habe ich da was falsch verstanden?

Hast Du mir Links, wo es um Steerkettenprobleme am EA888 Gen III geht? Ich habe auf die Schnelle keine gefunden.

Gruss Markus

Glaube im 8p hat man mehr platz, falls das hilft.