Instandsetzung Vorderachse

Hallo zusammen,
mir ist leider gestern etwas sehr dummes passiert…
Bin in einem kleinen Ort falsch abgebogen, habe mich aufs Navi konzentriert und dabei eine Sicherheitsabsperrung übersehen und entsprechend mitgenommen. Da hier das Fundament einer Bake herausgerissen wurde, hat mir diese die komplette rechte Vorderseite zerstört.
Dieses Auto bedeutet mir so viel, es hat nie Macken gemacht und läuft tadellos.
Gibt es hier jemanden oder kennt jemanden der so etwas reparieren kann ohne das der finanzielle Rahmen gesprengt wird?
Was nicht heißen soll, das ich nicht bereit bin entsprechend Geld in die Hand zu nehmen.
Es handelt sich um einen 8L von 2001
Anbei Bilder vom Schaden.



Mannomann! Das sieht nicht gut aus.
Selbst wenn Du jemanden findest, der Dir die gröbsten Schäden an der Radaufhängung und allen in der Peripherie befindlichen Teilen kostengünstig repariert, bleiben doch zwingend Ausgaben für die Vermessung der Achsgeometrie insgesamt, wobei noch geklärt werden muss, inwieweit tragende Teile in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Dazu kommt der sauteure Ersatz für die Airbags, die ja bei diesem Crash unbedingt ausgelöst haben sollten, ansonsten da etwas faul gewesen sein dürfte.
Weiter wollen der Außenspiegel getauscht oder ggf. repariert, die Felge vorn rechts ersetzt und die Karosserieschäden gerichtet werden.
In Summe wird das den Wert Deines geliebten Fahrzeugs bestimmt übersteigen, fürchte ich.
Gruß
Norbert

Hi Norbert,
erstmal danke für deine Rückmeldung.
Ich bin in diese Absperrung gefühlt mit Schrittgeschwindigkeit gefahren, daher haben auch keine Airbags ausgelöst.
Ein Unternehmen aus Krefeld will sich das Auto diese Woche anschauen, ich bin gespannt.

Teuer wirds auf jeden Fall… Wobei die Achsvermessung gar nicht so teuer ist, selbst in einer offiziellen Audi-Werkstatt hat mich das beim 8PA nicht sooo viel gekostet. Antriebswelle, Kotflügel, Frontschürze, Achsaufhängung etc. wird in Summe teurer sein.

Hab’ mich bezüglich der Vermessung etwas unklar ausgedrückt. Vor drei oder vier Jahren hat mich der Spaß inklusive Nachjustieren der Spur gerade mal um die 70 Euronen gekostet bei ATU.
Nein, ich ging von der Befürchtung aus, es könne etwas an der Fahrwerksgeometrie verzogen bzw. gestaucht worden sein, was bei der Vermessung zutage gekommen und nur ausgesprochen kostspielig zu richten gewesen wäre.
Da Du aber von Schrittgeschwindigkeit sprichst, gibt es ein wenig Hoffnung auf leichtere Schäden, obwohl man am deformierten Felgenhorn erkennen kann, dass der Aufprall schon heftig war.
Dass die Airbags nicht ausgelöst haben, kommt mir dabei seltsam vor. Eine Überprüfung deren Funktionstüchtigkeit sollte m.E. unbedingt erfolgen.
Halte uns bitte auf dem Laufenden, was den Kostenvoranschlag angeht.
Gruß
Norbert

1 Like

Schaue dich mal nach Abschleppunternehmen mit KFZ Verwertung in deiner Nähe um, einige haben auch eine angeschlossene (Meister) Werkstatt und die sind untereinander sehr gut vernetzt. Wenn du mit gebrauchter Schürze und Kotflügel und ggf. auch Stahlfelge leben kannst, ist so eine Anfrage für die Karosseriearbeiten recht kostengünstig vom Teilepreis. Hatte vor ein paar Jahren, nachdem ich von der Straße geschoben wurde, mit diesem Weg Glück gehabt, da ein passender „Blechspender“ für die kein Problem war.