Hilfe,Dringend,Auto springt nicht mehr an

Hallo,habe ein Problem wozu ich dringendst Hilfe benötige.
Und zwar habe ich heute die Massepunkte überprüfen wollen,da ich ein Problem mit dem N156 Ventil habe ( eventuell hatte,dazu zum Schluss ).
Ich habe die Batterie ausgebaut,den Massepunkt am Getriebe abgemacht,Massepunkte unterhalb der Batterie überprüft und den Massepunkt in der Nähe vom MSG.

Dann wollte ich die Kontakte am MSG auf Korrosion überprüfen und habe beide Stecker abgezogen.
Danach wieder Stecker dran und den Rest wieder verbaut.

Danach kam die böse Überraschung,er sprang nicht mehr an.
Er versucht zwar zu zünden,passiert aber nix.

Habe ich jetzt das MSG geschrottet,oder macht die Wegfahrsperre Probleme?
Hab auch versucht mit dem Werkstattschlüssel und den anderen zu Starten,kein Durchkommen.

Was könnte das sein?

PS:
Im Sicherungsblock Fahrerseite hat die Sicherung 34 ( 10 A ) gefehlt,warum auch immer.
Laut WWW und Bordbuch soll die für die Kurbelgehäuseheizung und das sein

|34|10|Motor - Management - Benzinmotor:
N75 - Ladedrucksteuerungs - Magnetventil
N79 - Heater Element für
Kurbelgehäuseentlüftung
N112 - Sekundärlufteinlassventil
N156 - Variable
Einlassverteiler Umschaltventil
N249 - Turbolader
Umluftventil
N205 - Einlassnockenwellensteuerventil 1

Gruß und Danke vorab

Kann zugemacht werden.
Problem gelöst

Und was war es ? Würde evtl einem helfen

Ehrlich :joy: fragt nach Hilfe, löst es selber, dokumentiert nix

Hab noch einmal alles abgebaut und wieder angeschlossen.
Möglich dass die Stecker vom MSG nicht richtig drauf waren.
Zudem hat wie oben beschrieben die 10A Sicherung im Steckplatz 34 gefehlt.
Seitdem kommt der ständig angezeigte Fehler " 01243 Registersaugrohrumschaltung 29-10 Kurzschluss nach Masse" nicht mehr.
Warum die gefehlt hat,keine Ahnung

Hab jetzt aber ein anderes „Problem“.
Hab von ATP einen neuen LMM eingebaut weil ich ein Ruckeln/Bocken habe.
Jetzt wirft er mir diesen Fehler raus.

00523 Geber für Ansauglufttemperatur ( G42 )
30-00 Kurzschluss nach Plus

Macht der aber nur wenn ich den von ATP einbau.
Mache ich den Alten originalen LMM wieder dran,Fehler weg.
Also scheinen die Billigteile nix zu taugen?!

Richtig beim Lmm sind billige oft nicht zu empfehlen

Welcher Motor ist bei dir genau verbaut da viele diese Umschaltung nicht haben

Hab den 97er 1.6er AKL

Akl finde ich nur ab Modelljahr 98 aber die Sicherung ist da nicht belegt also raus damit sollte der Fehler auch weg sein

Welche Sicherung?
Die 34 ist ja nicht vom LMM.
Werde gleich mal den Alten wieder einbauen und eine Grundeinstellung machen.

Schau mal
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.bolidenforum.de/forum/audi/audi-a3/72040-audi-a3-8l-1996-bis-2003-sicherungskastenposition-und-sicherungsliste&ved=2ahUKEwi96rLfqPHwAhWQDOwKHaIFAxMQFjAAegQIAxAC&usg=AOvVaw0Y-7aFdc1dZOYpf-J2D1MA&cshid=1622374712610

Ja die 34 zieh die mal und schau ob er noch anspringt … ich habe in den org Unterlagen geschaut da ist die nicht verbaut

Ich habe grade eine Stellglieddiagnose gemacht und endlich bewegt sich das Ventil wieder.
Da mache ich doch nicht die Sicherung raus :slight_smile:

Nach Umbau auf alten LMM zeigt der auch keine Fehler mehr an,außer Druckschalter Servopumpe.
Aber das zeigt der schon seit Jaaaaahren an.

Aber der bockt noch immer wie Hölle.
Nicht dass G42 doch der Doppeltemperaturgeber sein soll?
Der läuft nämlich erst schlechter wenn der warm/heiß wird

PS
Angesprungen ist der ja schon immer,auch ohne Sicherung