grössen von reifen und passenden felgen..

hallo 3er,
hab mal 2 fragen:
was muss ich verändern um unter meinen 96er a3 17"er zu verstauen, reicht da ne eintragung oder muss ich mit hammer und meissel ran? wie kosten aufwändig ist das?
dann ganz anderer weg:
ich will toyo proxes 205er 45 16" haben und dazu passende felgen, 16" is klar aber was bedeutet das mit dem 7,5 oder 8 oder 8,5 oder so… worauf muss ich achten?
sorry weiss wohl doofe fragen, aber hoffe auf geduld eurerseits :slight_smile:
danke

Mahlzeit,

meines Wissens passen 17"er problemlos hinein (da können aber viele andere User helfen), natürlich musst du auf die ET (Einpresstiefe) der Felgen achten. Je niedriger der Wert der ET desto weiter nach aussen rücken die Felgen.
Wenn du jetzt 17" mit 225er oder breiteren Reifen und mit ner geringen ET z.B. 15 montierst, kann es schon passieren das die Reifen am Radkasten schleifen.
Die Felgen musst du dann aber so oder so eintragen lassen da du kein 17"er serienmässig fahren darfst, ausser die Grösse ist in deine Papieren eingetragen.
Bei der Eintragung lässt der TÜV-Prüfer das Fahrzeug einfedern um zu schauen ob die Reifen in Kontakt mit dem Radhaus kommen (dann müssen sich halt 2 bis 3 Leutz hinten rein setzen und der Wagen federt ein). Wenn nix schleift brauchst nix anne Radkästen machen, und wenn doch, dann au net mit Hammer usw. :grins:

Das 7/ 7,5 oder 8 bezieht sich auf die Breite der Felge auch gemessen in Zoll.

Hoffe ich hab nix vergessen.

Gruss Alex

  • Dieser Beitrag wurde von G-Audi-Alex am 20.01.2004 bearbeitet

17’’ Felgen passen locker unter den A3. Eine Eintragung kostet, wenn ein TÜV-gutachten des Felgenherstellers für den A3 vorliegt ca. 36€

zu deiner anderen Frage: 205 / 45 / 16 bekommst du beim A3 wenn überhaupt, nur mit Tachoangleichung eingetragen. Standard für 16’’ ist 205 /55 !! steht auch im Fahrzeugschein…

Gruß Mackie

vielen dank
was würdet Ihr mir denn nun raten, weil ich kann doch nicht beim felgenhändler (bzw. versand, wollte die eigentlich im netz bestellen) einfach alle mal ausprobieren und zum tüv-kollegen gehen bis ein teil das mir gefällt passt… sind hier doch nicht bei goertz…
das ist ja schon ziemlich schwierig für mich… wollte ursprünglich die xwa oder wie die heissen von zender mit toyo proxes haben… aber die teile von zender gibts eh nur in 17"… also im schein steht ne et von 44,5 bei 7Jx16H (7J ist die breite in zoll?) das heisst ich muss genau felgen mit der et haben oder welche mit mehr? oder weniger? wenn ihr keine lust mehr habt meine fragen zu beantworten würde mir auch ne seite reichen wo das ganze thema mal so lapida zusammen gefasst ist…
also im grunde wie ratet ihr mir bei meiner felgenreifenwahl vorzugehen (gott sei dank hab ich noch bis april/mai zeit)
nochmal danke an alle :slight_smile:

Ja ich brings jetzt mal auf den punkt:
ich hab nen 90ps tdi von 10/96 ohne irgendwelche veränderungen… und würde mir am allerliebsten
zender vwa 17x7,5 draufziehen und die mit toyo proxes t1-s 215/45er umranden (für die felgen: http://www.zender.de/index_cc.php?left=nav_neu/nav_cc_lm.php&right=lmraeder/right.html da gibts auch eine anwendungsliste, wo das format wohl unterstützt wird… ).
nu ist die frage was meint ihr kostet der spass? den kleinen obulus von 36€ oder mehr? bei der anwendungsliste sind auch noch so massnahmen aufgeführt wie radkasten verkleidung entfernen und sowas… geht das einfach so oder kann das nur der freundliche oder wie?
an meiner schreibweise merkt man leider doch wie mich dieses reifen-felgen thema verwirrt :frowning:
hoffe auf geduld danke

Hallo,
also normalerweise sollten Reifen in dieser Grösse auch ohne irgendwelche Änderungen am Fahrzeug passen, vor allem, da Dein Auto ja (noch) nicht tiefergelegt ist. Der Preis für die Eintragung in die Fahrzeugpapiere variiert von TÜV zu TÜV. Ich habe z.B. nur 27 € bezahlt.
Solltest es dennoch an der Radhausinnenverkleidung schleifen, kannst Du sie sehr einfach ausbauen, sind nur ein paar Schrauben die gelöst werden müssen. Du solltest dann ein bisschen was wegschneiden von der Verkleidung am Radlauf (da wo es schleift) und sie wieder einbauen. Ich würde es aber erst mal darauf ankommen lassen.
Gruß Bernhard


Also:

die Felgen- und Reifengrößen, die im KFZ_Schein stehen, kannst du drauf machen ohne zum TÜV zu müssen.

Die von dir erwähnten Zender Felgen samt Reifen passen ohne Probleme an deinen A3. Da muß nix geändert werden am Radkasten oder so… Gibt auch keine Probleme, wenn du mal tieferlegen willst.
Die Eintragung der Zender Felgen dürfte die genannten 36€ kosten (soviel hat es zumindest bei mir gekostet)

Gruß Mackie

klingt ja super,
das hat mir der nette herr reuter von zender geschrieben:

Hallo Guten Tag!

In unserem Teilegutachten ist dies auch eine Möglichkeit das VWA Tuner-Rad zu bestücken,es gibt bei dieser Komb.auch keine Auflagen zwecks Karosseriearbeiten,auch nicht bei der Reifengröße 225-45-17.Eintragen lassen müssen Sie natürlich.

also bis 8,5x18 mit 225/40 ET 35 passt alles sicher ohne karosseriearbeiten.