Falschluft prüfen

Hi Leute,

An welchen Schläuchen, kann ich eine nebelmaschine anstöpseln, um das System auf falschluft bzw. Kaputte Schläuche zu testen?

Welcher Motor?
Beim 1.8t geht das leicht über den MAP

Habe ein 1,6er avu. Was meinst du mit MAP?

Drucksensor.
Ich kenne den 1.6er aber nicht wirklich.

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder am 8mm-Schlauch vom Aktivkohlefilter zur Drosselklappe, am großen Ansaugschlauch am Luftfilter oder direkt an der Ansaugbrücke, wo der Schlauch vom Bremskraftverstärker angeschlossen ist.

Nicht testen kannst du damit:

  • den Schlauch von der Tankentlüftung zum Aktivkohlefilter
  • den Schlauch von der Ansaugbrücke zum Bremskraftverstärker und alle 5mm-Schläuche die daran angeschlossen sind

Hast du konkrete Probleme mit dem Motor?

Ja er ruckelt unter teillast und in Sensordaten steht bei fehlzündung zylinder 1 30 und es geht aufwärts 70 war der letzte Wert wo ich ausgelesen habe.

Das ist ne coole Zeichnung danke

Zündanlage hast du aber schon gecheckt?

danke an jw2910 für die gute, bildliche Erklärung

nein noch nicht, da ich die Vermutung habe, das es wahrscheinlich mit dem Doppeltemperaturgeber, was damit aufsich hat. Siehe meinen anderen Thread dafür

Gerne! :blush:

Bei so vielen Zündaussetzern dürfte es nicht am Doppeltemperaturgeber liegen sondern eher an der Zündanlage oder an mechanischen Teilen im Motor selbst. Ich persönlich würde auf Zündkabel oder Zündkerze tippen. Bei einer defekten Zündspule wäre evtl. auch ein zweiter Zylinder betroffen.

Falschluft könnte auch eine Rolle spielen, aber da es so lokal am Zylinder 1 ist, käme da aus meiner Sicht vor allem die untere Dichtung der Ansaugbrücke zum Motorblock hin in Frage.

check the exterior caulking around doors and windows, and see whether exterior storm doors and primary doors seal tightly. Inspect windows and doors for air leaks See if you can rattle them, since movement means possible air leaks

Also ich habe mal mit meiner selbst gebauten Nebelmaschine, so gut es ging die genannte Schläuche geprüft, sowie es aus gesehen hat, war alles dicht.

Werde mir die Tage mal die Zündanlage vornehmen, sollte die Zündspüle defekt sein, welchen Teile Hersteller ist empfehlenswert (ausser VW orgi) eine zu beziehen ?

Dann tippe ich wirklich auf die Zündanlage. Zündkerzen solltest du die BKUR 6 ET-10 von NGK nehmen. Zündkabel und -spule kann ich von BERU empfehlen.

Zündkerze und -kabel von Zylinder 1 gehen ja noch relativ bequem zum ausbauen bzw. testen. Die Zündkabel sollten alle einen etwa gleichen Widerstand von ca. 5kΩ haben, keine Beschädigungen am Gummi und auch keinen Grünspan in den Steckern aufweisen.

OK Danke für die Info mit dem Zündkerzen, sowie Zündkabel und -spule.

Den Wiederstand kann ich ja mit dem Multimeter messen, da gehe ich doch wie folgt vor:

Multimeter richtig einstellen
ein Kabel vom Multimeter in das Zündkabel
das anderen gegen Masse halten oder ?

Korrekt, mit der richtigen Einstellung am Multimeter kannst du den Widerstand messen.

Aber ich kenne das so, dass sich der Widerstand auf das Kabel beziehen soll. Also Zündkabel ausbauen und die Spitzen vom Multimeter in die beiden Enden des Zündkabels halten. Bei dem metallischen Stecker (das auf der Zündkerze war) musst du die Spitze des Multimeters ziemlich weit rein drücken um Kontakt zu bekommen.

Mit deiner Methode würdest du wahrscheinlich auch einen Widerstand messen, aber halt inklusive Kerze, Motorblock usw. (bitte korrigieren, wenn ich falsch liege :wink:)

@jw2910

Hi,

Ich habe mal testweise den LMM abgesteckt ob es vllt daran liegt, aber demnach ist nicht so. Leider habe ich danach vergessen den Fehlerspeicher zu löschen.

Siehe hier:
erste Diagnose

Nach dem fehler löschen und den Wagen laufen lassen, war kein Fehler mehr hinterlegt soweit ich gesehen habe.

Siehe hier:
zweite Diagnose

Ich habe mal ein kleines Video gemacht zu den Sensordaten, vllt kannst du mir anhand den Sensordaten sagen ob das soweit normal läuft, was ich erkennen konnte, trotz neuem kennfeld Thermostat, das dort

System nicht ok

steht. Mehr aber auch nicht.

Hier die:
Sensordaten

Cool, das hilft schon weiter. Ich würde mal sagen, du hast zwei getrennte Fehler:

  1. Zündaussetzer Zylinder 1. Da vermute ich entweder eine defekte Zündkerze / Zündkabel oder Falschluft direkt am Zylinder 1 (z.B. an der Dichtung der Ansaugbrücke zum Motorblock). Für Falschluft spricht aus meiner Sicht, dass die Aussetzer im Leerlauf mehr werden, allerdings sollte dann auch Lambdawerte und Drehzahl erhöht sein…

  2. Thermostat. Ab Minute 02:00 sieht man, dass das Thermostat zu 100% bestromt wird (Thermostat, Tastverhältnis).

Entweder gibt es immer noch ein Problem mit dem Thermostat selbst oder dessen Verkabelung - oder aber es hängt mit dem Fehler 18070 der Kühlerlüftersteuerung Stufe 2 zusammen.

Wenn ein dauerhafter Fehler in der Lüfterstufe 2 vorliegt, wird zur Sicherheit das Thermostat dauerhaft zu 100% bestromt (also geöffnet). Das könnte das kuriose Problem erklären…

Daher würde ich erstmal nach dem Fehler in der Lüftersteuerung suchen. Hier kämen eine defekte Sicherung, der graue Temperatursensor im Kühler, der Lüfter selbst, das Lüftersteuergerät J265 oder evtl. sogar das Kombiinstrument in Frage.

EDIT: Beitrag überarbeitet, habe was wichtiges zur Kühlersteuerung übersehen

Hi

danke für deine Antwort, muss ja schon mal erwähnen :wink:

Zu Punkt 1:

Danke, nun habe ich mal ein paar Anhaltspunkte, das werde ich mal überprüfen sobald ich dazu komme, würde mich dann wieder melden.

Zu dem Fehler 18070, denn hatte ich auch schon als ich noch das orginale kennfeld Thermostat drin gehabt habe, das müsste ich wechseln, weil mir dir Stecker einführung abgebrochen war, als somit denke ich nicht das der fehler von daher kommt.

Ich werde dazu mal wieder einen neuen Doppeltemperaturgeber (G62) einbauen, vllt hat der einen schuß weg, obwohl ich schon einen neuen eingebaut habe.

Das thermostat am kühler (F18/F54) habe ich schon gewechselt, ein anderes Kühlerlüftersteuergerät (J293) hatte ich auch schon getestet, wegen dem Fehler, leider hat das auch kein erfolgreiches Ergebniss gebracht.