Ersatzteilverfügbarkeit in der Zukunft

Die ersten A3 8L sind schon 25 Jahre alt.
Mit meinem bin ich sehr zufrieden und möchte Ihn auch noch lange fahren. Normale Verschleißteile, wie Anlasser, Lichtmaschine, Kraftstoffpumpe und Servopumpe, sind derzeit auf den üblichen Verkaufsportalen gut zu finden, da diese bei unterschiedlichsten VAG Fahrzeugen vielfach eingebaut wurden.
Die Fragestellung richte ich an Fahrzeugbesitzer mit hoher Laufleistung, Audioldtimerfahrer und alle mit einem guten Verständnis für den Ersatzteilmarkt und der Verfügbarkeit von Teilen.

Welche Teile werde ich in den nächsten Jahren/ im nächsten Jahrzehnt wahrscheinlich benötigen und da Schwierigkeiten mit der Verfügbarkeit bekommen?
Gibt es Ersatzteile, welche man sich vorsorglich zur Seite legen sollte?

Mein Ziel ist es noch lange Freude auch im Alltag mit dem 8L 1,8T AGU zu haben, aber in keinem Fall ein „perfektes Museumsfahrzeug“ daraus zu machen.

Freue mich auf Eure Erfahrungen und Meinungen.

Um das zu Beantworten müsste man über einen Fluxkompensator verfügen. In der heutigen Zeit ist es mehr denn jeh ungewiss ob und wann Audi bzw. Audi-Tradition entsprechende Ersatzeile verfügbar machen wird bzw. überhaupt kann, da dies letztendlich auch von den Liefermöglichkeiten deren Vorlieferanten abhängig ist.
Ich habe in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass Innenraumteile zunehmend schwer als neuwertiges Ersatzteil zu Beschaffen sind. Vermutlich da hier auch die Nachfrage (aufgrund Abnutzung) am Höchsten ist…z.B. Sitzbezüge, Verkleidungen, Himmel, Leisten, Armlehnen, etc.

2 Likes

Alles was mit Elektronik zu tun hat, wird schwer. Jetzt nen Tacho zu finden ist eine Herausforderung. Oder diese Schalter für die Heckklappe. Oder diese Formschläuche.