Die grenzen des Chiptuning, max laufleistung?

Hallo zusammen,



mein Frage: Mein Wagen (A3 1.8T) wird in diesem Sommen warscheinlich die 100.000Km Grenze durchbrechen. Macht ein tuning da noch sinn, oder fliegt mir dabei der Motor um die Ohren?

hallo,



wie ich schon des öffteren gehört haben raten renomierte Tuner davon ab bzw. chippen keinen mehr über 100 000 km. Warum kann ich dir leider nicht sagen



Gruß survival


Das habe ich auch schon von den meisten tunern so gehört,

nur wie kriege ich den Motor auf den Stand ihn Chippen zu können


Quote:


On 2003-01-21 23:47, Tacpin wrote:

Das habe ich auch schon von den meisten tunern so gehört,

nur wie kriege ich den Motor auf den Stand ihn Chippen zu können








Neuen Motor kaufen…scherz

Oder eben Risiko eingehen.



Ich denke, eine kleine Tuningmassnahme ist sicher immer drin, nur die extremen Chip-Tunings setzen einen vollkommen intakten Motor voraus. Bei Motoren mit „hoher“ Laufleistung sind die Toleranzen schon etwas größer, die Verschleisserscheinungen „sichtbarer“.


das stimmt nicht kan man , chippen was sind den schon 100.000

rufe mal an 02122-643000 frag nach


verkaufst Du Chips ? Oder hast Du erfahrung mit Deinem Auto gemacht ?


also mein bekannter fährt einen a4 1,8t mit 210 ps gechipt natürlich das auto hat nu 150000km drauf und noch nie probleme,seinen a3 1,8t den er vorher hatte (auch gebraucht gekauft) hatte auch ca.150000km mit 195 ps chip auch nie probs.


Quote:


On 2003-01-21 23:20, Tacpin wrote:

Hallo zusammen,



mein Frage: Mein Wagen (A3 1.8T) wird in diesem Sommen warscheinlich die 100.000Km Grenze durchbrechen. Macht ein tuning da noch sinn, oder fliegt mir dabei der Motor um die Ohren?








Hallo!



Hier ein Auszug aus Audi-Speed.com:



"…4. Ab welchem Kilometerstand darf man ein Chiptuning vornehmen?



Wir haben eine Umfrage bei mehreren Tunern gemacht. Folgende Antworten erhielten wir:



Antwort von Digit-Power (CH): „Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Ihr Fahrzeug auf 2’000-3’000km einfahren und dann die Elektronikoptimierung vollziehen. Ebenso legen wir Ihnen ans Herz, gleich von Anfang an Super Plus 98 Oktan zu tanken.“



Antwort von MTM: „Der Kilometerstand macht nicht aus. Wir haben ab und zu sogar Neufahrzeuge hier, die aus der Audi AG abgeholt wurden.“



Antwort von TopCar: "Wir empfehlen Ihnen, das Auto erst ca. 1’500-2’000km einzufahren. "



Antwort von Sportec: „Das Tuning ist sinnvoll beim Audi S3 zwischen 2’000 - 3’000 Km (je nach Fahrzeugmodell und - Typ unterschiedlich).“



Antwort von B&B: „Viele unserer Kunden bekommen Ihr Neufahrzeug von Ihrem Autohaus schon in getuntem Zustand ausgeliefert und fahren dann den Wagen ganz normal nach Betriebsvorschrift ein. Sie können natürlich auch erst 1.000km serienmäßig einfahren - aber es ist völlig egal ab welchem KM-Stand man frühestens umrüstet.“



Antwort von Abt: „Eine Leistungssteigerung ist bei Ihrem Fahrzeug sowohl im Neuzustand als auch bei einer Laufleistung von beispielsweise 30.000 km durchführbar.“



Antwort von Nowack: „das Tuning Ihres Fahrzeuges kann ab einem Km-Stand von ca. 1.000 - 1.500 durchgeführt werden.“



Antwort von Wimmer: „Das Fahrzeug sollte ca. 1000 bis 1500 Kilometer eingefahren werden bevor man die

Softwareoptimierung durchführt!“





Gruß,

Marc


Das ist soweit ja klar aber wo ist die Obergrenze ? Bei 50.000 oder 100.000 oder gibt es gar keine ?


also chippen kannst auch noch mit 200tkm nur ob du das deinem motor an tuen willst ist jedem seine sache!!!



chipp mit risiko oder einfach so lassen mit weniger leistung!!!


Meine Güte.

Ist doch scheissegal welche Laufleistung der Motor hat.



Jeder Motor macht konstruktionsbedingt irgend wann mal die Grätsche.



In der Regel macht fachmännisches Chiptuning aber keinen Motor schneller kaputt wenn man fährt wie zuvor ohne das Chiptuning.

Aber wer chipt dann schon wenn er es nicht nutzt.



Es liegt also an jedermanns eigenem Gasfuß wie lange es gut geht.




Und warum raten manche Tuner bei hohen Kilometerleistungen vom tunen ab ???



Na weil jeder Motor ein endliche Lebensdauer hat, die dann möglicherweise gerade kurz nach dem chippen abgelaufen ist.



Der dann unweigerlich sofort hergestellte Zusammenhang mit dem Chiptuning (egal ob’s jetzt wirklich daran lag oder auch nicht) ist natürlich keine Werbung.

Besonders im Internetzeitalter(Foren).:slight_smile:




muss ich meinen chip jetzt wieder rausnehmen, wenn ich die 100.000 km erreiche ?



lol



hab 91.000 km drauf - ca 80.000 mit chip - wieso sollte man dann bei älteren autos keinen chip einbauen dürfen ???



lol

ach ja und alle 91.000 km mit biodiesel…



lol



sollte man laut mineralölgesellschaften ja auch nicht machen, da die ja sonst weniger verdienen



lol



man sollte machen was man meint - durch den chip ist bei mir wenig kaputtgegangen -



aber die werkstätten versuchen mir zu erzählen dass der warnblinklichtschalter , der blinkerhebel, die motorhalterung, der lmm, die mittelarmlehne, diverse glühbirnen und kontrolllämpchen usw - alle natürlich nur kaputtgegangen sind, weil ich einen chip drin habe



hahaha lol lol lol


hab auch schon 115 tkm drauf und überlege auch einen reinzumachen.

ich vermute die raten ab weil bei hoher laufleistung immer was kaputt gehen kann auch ohne chip aber mit chip alles auf sie geschoben würde



gruß michael


soviele lol @ dm101