Blinkendes rotes Ausrufezeichen mit piepston

Guten Tag,

Habe da einpaar Probleme an meinem Audi.

Seit einpaar Tagen geht irgendwann random in der fahrt ein eine Meldung los, piepst 3mal, danach blinkt über den rest der fahrt ein rotes Ausrufezeichen.
habe hier und in anderen Foren versucht nach der lösung meines Problems zu suchen, bin jedoch nicht fündig geworden.
Eingegrenzt habe ich es bisher lediglich auf irgendwas mit bremsen.
Flüssigkeit wurde beim bremssatteltausch vor einem Monat voll gemacht, sattel wurden entlüften (vom freundlichen) Und kontrolliert von diesem ebenfalls.
Habe mit meinen karren für wenig Geld geholt, hieß damals, dass lediglich ein Abs sensor erneuert werden müsste. Der liegt bisher im Auto aber das dürfte ja nicht der Fehler sein.

Abs und esp leuchten ebenfalls.

-Bremsen tut er normal wie davor auch
-Gas geben ebenfalls

Also bis auf das blinken hat sich nichts verändert.
Es hieß in einem forum dass es der querbeschleunigungssensor oder längs sein kann, jedoch sind mir die angebotenen Preise und nicht auf Lager Teile doch ein wenig zu krass (400€-1300€)

Habe kein Handbuch von vorbesitzer mitbekommen.
Eventuell kann mir ja jemand hier helfen, zumindest beim besseren eingrenzen.

Danke im voraus

Fahr zum Freundlichen und lass den Fehlerspeicher auslesen. Ohne Fehlerspeicher wird aus dem freudigen Rätselraten nichts.

Mal abgesehen davon, wenn der ABS Sensor gemacht werden muss und die ABS Lampe brennt ist das für dich kein Indiz, dass es vielleicht der ABS Sensor sein könnte? :sweat_smile:

1 Like

Hi,

kann jnieth99 nur beipflichten.
Hatte dasselbe Phänomen an meinem '97er AEH.
Zuerst war nur die gelbe ABS-Lampe an.
Später kam dann das rote Ausrufezeichen und bei jedem Motorstart das Gepiepse.
Sensor getauscht - alles wieder okay!
Also ran! Ist den Versuch allemal wert.

Gruß
Norbert

Perfekt dann werde ich das machen müssen.
direkt mal die Frage
ist das „einfach“ sensor abstöpseln und den neuen ran oder oder muss da mehr gemacht werden?

Weißt Du denn, welcher Sensor defekt ist?
Das solltest Du zuerst einmal checken, denn es ist gut möglich, dass es nicht nur einen kaputten gibt.

Das Ausbauen der Sensoren ist teils recht tricky. Sind sie schon viele Jahre verbaut, kriegst Du die ohne sanfte Gewalt nicht raus. Dazu schaust Du Dir am besten mal einen Clip an, in dem das gezeigt wird. Gibt genügend davon.

Die Sensoren aus dem Zubehör sind zwar billig, werden aber leider oft vom System nicht akzeptiert, was dazu führen kann, dass die Warnleuchte nach dem Tausch immer noch verrückt spielt. Es empfiehlt sich deshalb, ein paar Euro mehr zu investieren und die teuren Originale zu nehmen.

Prüfe übrigens bei der Reparatur auch die ABS-Ringe. Die müssen sauber, rissfrei und vor allem rundläufig sein, damit der Abstand zum Sensor immer gleich bleibt.

Und natürlich solltest Du ebenfalls die Stecker mal anschauen und ggf. von Anhaftungen befreien und etwas Kontaktspray draufgeben.

Gruß
Norbert

Hey, ja das weiß ich sogar schon länger
seit ich das Auto im Januar gekauft hatte leuchten eso und Abs weil der Abs sensor hinten rechts defekt ist.
Aber kann es dann wirklich daran liegen?

Abs und esp leuchten seit Monaten, jedoch das ausrufezeichen kam jetzt erst.

Naja evtl ist es ja dann weg. Dann mache ich es in einem Zug mit dem Reifenwechsel.

Sollte es nicht verschwinden kann ich ja immernoch beim freundlichen oder Kollegen auslesen lasen.

Eine weitere Frage. Das Ausrufezeichen kommt nicht beim Start sondern zufällig während der Fahrt
Während meinem arbeits und Rückweg heute (je 35km) kam nichts, jedoch nach einer weiteren 5km Fahrt heute Abend ist es aufgetaucht.
Kann es sein dass das Problem zufällig auftaucht und geht oder ist das normal, dass es sich zufällig irgendwann meldet?

Abhilfe schafft nur das Auslesen der Fehlerspeicher.
Du solltest das auch machen, denn ein defektes Bremssystem ist nicht nur für dich Lebensgefährlich sondern für jeden anderen im Straßenverkehr. Fährt man mit defekten Bremsen herum, kann man auch für das Schulkind welches über den Zebrastreifen geht nicht mehr bremsen, dann Brauch das Kind am Nachmittag auch keine Hausaufgaben mehr machen.

Es gibt mittlerweile gute und bezahlbare Geräte mit denen du Fehlerspeicherauslesen kannst.
Ich Nutzen das Gerät AutoDia S101 und bin sehr zufrieden.
Auch der Bluetooth Dongle von der Firma Carly wird auf YouTube regelmäßig beworben und scheint Markenunabhängig sehr tauglich zu sein.

Es gibt orangene und rote Meldungen im Kombiinstrument (kurz: KI) (Tachoeinheit).

Orange: wichtige Information
Rot: Lebenswichtige Information, nicht weiterfahren.

Die rote Meldung von der du berichtest, soll eine Bremsscheibe mit Bremsbacken darstellen, das Ausrufezeichen soll die Wichtigkeit unterstreichen.

Es kann viele Ursachen haben, Bremsdruck zu gering (Leck im Bremsschlauch), ABS-Sensor defekt, Bremsbeläge verschlissen usw…