[8P] Spur an der Hinterachse einstellen - Wo?

Hallo zusammen,

ich war vor ein paar Tagen in der Werkstatt und habe mir die Spur neu Einstellen lassen, da vorn rechts die Reifenabnutzung auf der Innenflanke zu stark war. Der Mechaniker konnte allerdings hinten rechts die Spur nicht einstellen, da sich die Schraube am Kopf nicht bewegen ließ, oder irgendwie sowas (war leider nicht persönlich dabei, hat mir dann nur die Sekretärin so mitgeteilt). Nun heißt es entweder gangbar machen oder das Element tauschen. Ich probiere es erstmal mit gangbar machen, nur jetzt die große Frage der Fragen: Wo muss ich da ran? Spur und Sturz bei der Vorderachse ist ja klar, aber hinten sieht das alles anders aus. Ich hab zwar eine Vermutung, aber ich will jetzt auch nicht einfach irgendwo rumschrauben.

Danke schomal!

Edit: Achja, Audi A3 8P Sportback, 2.0 TDI, Standardfahrwerk, Baujahr 2009

Hallo,

die Spur wird am Federlenker eingestellt das ist der Lenker in dem die Feder drin sitzt wird aber nicht Radseitig,sondern da eingestellt, wo der Lenker am Hilfsrahmen fest sitzt ist eine Exzenterschraube sieht man auch schon wenn man drauf schaut eine Schraube mit einer unförmigen Unterlegscheibe.

Aaah, okay. Da hätte ich das jetzt nicht vermutet, aber da sind auf jeden Fall schon deutliche Arbeitsspuren erkennbar. Zur Sicherheit: du meinst hier die schraube? Vielleicht nen Tipp, wie man das gangbar bekommt? Das ganze Teil zu tauschen, wäre bestimmt nicht gerade sehr kostengünstig…

Ja genau die Schraube ist das. Gut mit WD40 oder einem ähnlichem Rostlöser einsprühen und einwirken lassen und immer mal probieren.Heiß machen würde ich das nicht,wegerm Gummilager das brennt dir dann weg und du brauchst einen kompletten Lenker. Ansonsten Schraube raus und einen neue rein.

Zur Wirksamkeit von Rostlösern habe ich eine skeptische Auffassung, zumindest, was das einfache lockern angeht. Aber mit einem eher ungewöhnlichen Trick hab ichs jetzt doch geschafft. Jetzt nur noch nach ner passenden, neuen Schraube suchen, und dann nochmal neu vermessen lassen. Danke dir für die Hilfe! :slight_smile:

Doch nochmal eine Frage: Ich würde die Schraube nun gerne komplett tauschen, eben weil mir die so schon zu rostig ist - nicht, dass die mir irgendwann wieder Probleme macht. Blöd gefragt: Ist das eine ganz normale Schraube, oder benötige ich da was anderes für?

Gemessen hatte ich M12, Gewindelänge 100mm, und Festigkeit 10,9, mit einer selbstsichernden Mutter.

War gerade eben wieder bei der Spureinstellung. Die Schraube ging ja nun super ab - aber der Exzenter sitzt bombenfest. Da lässt sich auch nichts machen, heißt: Gesamten Querlenker tauschen (laut Werkstatt). Einen neuen Querlenker zu finden ist problemlos, bekomme ich bei kfzteile24 von febi Billstein für 45 Euro bzw. Monroe für 65 Euro. Allerdings brauche ich ja noch die Exzenterschraube, nur die finde ich nirgends. Kann mir da jemand weiterhelfen, wo ich so eine herbekomme? Oder muss ich da zu Audi direkt?

Verrätst Du uns diesen?
Fände es nur fair, wenn auch Du Infos geben würdest, wie dieses Problem gelöst wurde.
:rolleyes:

Hi Richy,

na aber klar. Ich habe das Auto aufgebockt und bin dann mit Schraubenschlüssel und Hydraulikwagenheber zum Lenker. Schraubenschlüssel draufgesteckt und den mit dem Hydraulikwagenheber hochgehebelt. So hat man wesentlich mehr Kraft, die man selbst auf dem kleinen Platz unter dem Auto nicht aufbringen kann. Allerdings ist das wohl eher ein 50/50 Spiel - Die Schraube hätte auch ganz platzen können, dann wäre sie wohl definitiv hin. Hat aber zum Glück geklappt, auch wenn es letztendlich nichts gebracht hat, weil die Exzenterschraube auch Bombenfest im Lager gerostet ist. Da hilft der Trick leider auch nicht mehr weiter. Mit einer Hebebühne hat man da sicherlich andere Mittel und Wege, aber man muss sich ja zu Helfen wissen :slight_smile:

Neue Exzenterschraube mitsamt Scheibe und Mutter habw ich nun bei Audi bekommen. 7,81 Euro für alles. ideFix1505 hat mir dankenswerterweise mit den Teilenummern weitergeholfen. Für den Lenker will Audi 107 Euro. Da bestell ich lieber aus dem Zubehör. Nun die Qual der Wahl: febi Billstein für 45 Euro, oder doch lieber Monroe für 65 Euro? Hat da jemand Erfahrung oder eine Empfehlung, was Qualität angeht?

Gruß
Patrick

Danke für die Info bzgl. des Tricks… Da muss man erst mal drauf kommen :wink:

So, kurzes Update. Die Exzenterschraube ist vollständig mit der Aluhülse des Lagers festoxidiert, sowas hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Letztendlich musste ich den Lenker mit der Flexx heraustrennen, in dem ich das Lager links und rechts durchtrennt habe. Eine verdammt mühselige Arbeit, zumal man aufpassen muss, dass man den Rahmen nicht erwischt. Die übrig gebliebenen Enden ließen sich dann mit einem Dorn und einem Hammer relativ einfach lösen.

Den neuen Lenker hatte ich von febi bestellt. Der Lenker kommt ohne Federauflage, was nun das nächste Problem ist: Ich habe die Federauflage zwar vom alten Lenker gelöst, allerdings passt die nicht 100%ig auf den neuen Lenker und lässt sich nicht befestigen. Aus Spaß habe ich dann mal ein wenig die Höhen gemessen, hier gibt es tatsächlich einige Unterschiede im Millimeterbereich. Dafür, dass es ein Fahrwerkteil ist, war das für mich absolut inakzeptabel, das Teil geht direkt zurück. Hole mir Montag den Lenker original von Audi.

1 Like

Hallo Freunde, gilt das für die Spureinstellung beschriebene auch für nen 8l, [date=2022-05-27 timezone=„Europe/Berlin“]1,8l, Bj 6/99?