[8P] Nokenwellenrad lässt sich nicht abstecken

Hi Leute!

Ich wollte bei meinem A3 Zahnreimen wechseln. Hat alles super funktioniert, nur konnt ich das Nockenwellenrad nicht mit dem Absteckstift sichern!!!:bigeek:
Nach 4 Stunden Hebebühne hoch und runter, Kurbelwellenstop bewegen tat sich nix…:gun:

Die Bohrung für den Absteckstift scheint nicht frei zu sein. Habe mit Imbusschlüssel und Bohrern abgetastet wie tief ich in die Bohrung rein komm. Reicht alles nicht für den Stift.

Bin Jetzt am überlegen selbst Markierungen zu machen.

Hat jemand sowas auch schon gehabt???
Habe bestimmt schon 50 Zahnriemen gemacht, aber sowas am eigenem Auto!?!?!?!? :kap:

hatte mal sowas da hatte der wo denn zahnriemen zuvor gemacht hatte irgentwie den stift abgebrochen und da hing noch ein stück drin. Hatte das komplette noxckenwellen rad abgebaut und den rest rausgezogen, dan ging es wieder.

Für mich hört es sic nach TDI an mit stift und kurbelwellenstoper.

Ich hab mich heute nochmal drüber gemacht.
Bringt ja nix.:uhoh:
Grundeinstellung, OT 1. Zylinder, an der Kurbelwelle hingedreht, am Nockenwellenrad selber ne Markierung hin, Riemen runter.
Beim auflegen gings dann auch sehr gut. Konnte mir so das Ventildeckel abschrauben sparen! :fuchs:
Hab alles erneuert und wieder zusammengebaut.

Jetzt isser wieder heile mei Wagen und funktioniert alles.
Mal ganz davon abgesehen, das Ich jetzt beruhigter fahren kann…:happy: