(8P) Hoher Ölverbrauch

Servus an alle,

Mein A3 hat seit seinem Kauf ca 9.000 km mehr als vorher und liegt aktuell bei 134.000km Laufleistung. Allerdings musste Ich in dieser Zeit schon öfters Öl nachfüllen, ca 4,5L um genau zu sein was definitiv zu viel zu sein scheint.

Heute sind mir dann auch einige schwarze, ölige Pünktchen am gesamten Heck aufgefallen, die denke Ich mal was damit zu tun haben.

Bisher habe Ich einiges von Kolbenringen hier gelesen allerdings beim 1.8TFSI und wollte daher nochmal fragen, vielleicht hat wer ähnliches erlebt, oder hab Ich eventuell zuviel Öl befüllt?

Mein Fahrstil wechselt zwischen entspannt und sportlich, fahre Ihn ab und an aber auf der Autobahn auch mal mit 140-160 und damit 4-5,5k Umdrehungen. Ebenfalls bei Bergstraßen gerne mal im 4er Bereich. Sonst für allgemeine Fahrten dann aber bis maximal 2-2,5k.

beste grüße,
Philipp

Welcher Motor, welches Öl?
Tritt vielleicht irgendwo Öl aus im Motorraum oder dein Turbo ist hinüber?
Wenn er Öl verbrennt dann Kolbenringe, Ventilschaftdichtung oder Turbo.
Endoskop Diagnose… mal alles anschauen auch Ventile oberhalb des Brenneraumes.
Man könnte dickeres Öl versuchen, schätze wird nicht viel bringen. So oder so wenn du das Problem beseitigen willst musst du ihn aufmachen. Ich rate dir fahr weiter so oder verkaufe ihn.

Ich würde zuerst den Turbolader untersuchen danach die Ventile. Das kostet erstmal nix.

1.6 befüllt mit 5W40 seit meinem Kauf, vor dem Kauf war er mit 5W30 befüllt.

Habe bereits öfter mal ein Blick reingeworfen und konnte keine Stellen entdecken an denen Öl ausläuft, auch während der Fahrt oder nach dem Halten nicht.

Turbo hat er ja nicht von daher wäre das raus.

Danke für die Antwort!

Nix zu danken.
Schätze die Ringe werden es nicht unbedingt sein, wenn sie nicht gebrochen sind oder so… ich würde mal stark auf Ventilschaftdichtung tippen. Bei der Menge Öl solltest du mit Endoskop was sehen können… oder mach die Ansaugbrücke ab, dann siehst du es noch besser.
LG.

Wie schon bereits erwähnt kann man mit einem Endoskop einmal alle Zylinder prüfen. Schau dir bei der Gelegenheit gleich die Zündkerzen an. Oft erkennt man an deren Farbe welcher Zylinder Schwierigkeiten macht.

Bei unserem 1,6er 8P waren es sowohl die Schaftdichtungen (nur eine Seite, glaube Einlass) als auch die Kolbenringe. Der hatte zu dem Zeitpunkt eine Laufleistung von 213000km.
Die Ölabstreifer waren auf 3 Zylindern komplett fest und die anderen Kolbenringe waren auch schon schwergängig.
Habe ihn zerlegt und heute läuft er wieder super. Beim 1,6er ist das ganze auch recht einfach zu machen.

1 Like