[8P] Heizung heizt nicht/schlecht

Hallo :slight_smile:

bei meinem A3 funktioniert die Heizung nicht richtig. Lüftung etc. ist alles ok, Innenraumfilter neu usw.
Wenn ich die Heizung auf HI stelle kommt allenfalls ein lauwarmes lüftchen aus den Düsen. Genau das gleiche bei jeder anderen Temperatur. Econ oder Automatik ändert nichts an der Heizleistung.

Hab schon alles mögliche Versucht, sogar schon den Wärmetauscher mit dem Gartenschlauch durchgespült, komme aber einfach nicht weiter.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen…der Winter kommt :frowning:
Was kann ich noch unternehmen?

A3 8P
Bj 2005
2.0TFSI Quattro
AXX

Danke

Gruß
me109

das heizregister rausschmeißen kannst du tun wenn das dicht ist hilft da auch kein gartenschlauch mehr…
andere option wäre dass der motor nicht warm wird ergo auch das kühlwasser nicht und demnach auch die heizung nicht hier wäre der fehler dann bei tempsensoren bzw thermostat zu suchen

edit: wenn du ne klimaautomatik hast kann auch der innenraumtemperatursensor im eimer sein wenn der dann zu hohe werte gibt heizt er nicht weil er denkt es ist warm genug - ist mir gerade so eingefallen

Motor und kühler wird warm. Aber das mit dem innentemperatur sensor ist eine Idee.
Weißt du zufällig wo dieser verbaut ist?

Denke mal im klimabedienteil zumindest ist es beim 8l so dort ist ein kleiner Lüfter drin der die Luft zubsensor saugt vielleicht ist der kaputt.
Und schau mal ob sich da überhaupt eine Klappe oder so was bewegt wenn du von warm auf kalt stellst. Falls nicht müsste die auch im fehlerspeicher stehen.
Ging denn Wasser durch den tauscher beim spülen?
Wie alt ist die Wasserpumpe, fördert sie genug?

Wasser ging durch den Taucher durch, hab ihn länger gespült, in beide Richtungen.
Wapu ist seit einer Woche neu, keine Verbesserung.

Muss mich mal um den Sensor kümmern

Vielen Dank für die Hilfe schon mal :slight_smile:

Und die Kühlwassertemperatur beträgt auch 90 Grad?
Wenn die Temp. laut Anzeige im Kombi erreicht ist, sind die beiden Schläuche zum Wärmetauscher auch richtig heiß?

Hallo zusammen! Ich greife das Thema jetzt mal auf, ohne einen neuen Tread zu erstellen, ich hoffe es ist ok.

Leider wurde ist die Lösung hier noch offen :neutral_face:

Ich habe seit Anfang des Jahres ein Problem mit der Heizung - zumindest ist es dort aufgefallen weil es gerade die Zeit war, in der die Nächte -20°C hatten und auch tagsüber eisige Minusgrade herrschten.

Es ist ein A3 8P 1.9TDI Sportback BJ2005 mit Klimatronic mit 307000km auf der Uhr.

Kühlwasser wird ganz normal warm, aber die Lüftung für den Innenraum heizt nur sporadisch - auch wenn die Klimaautomatik auf HI steht. Erst dachten wir es wäre wirklich nur bei tiefen Minustemperaturen - ist aber auch z.B. bei +10°C.

Es ist also so, dass die Heizung nur absolut willkürlich heizt, es kann sein dass sie kurz nach Fahrtbeginn, wenn der Motor langsam Temperatur hat, anfängt zu heizen, es kann aber auch sein, dass sie erst nach 20-30min anfängt…

Wenn Sie erst einmal heizt, heißt das aber nicht, dass alles gut ist. Es kann sein, dass nach 1min oder gar nach wenigen Sekunden wieder kalte Luft kommt. Wenn man Glück hat kommen auch mal 10 Minuten warme Luft.

Aber warme Luft ist auch nicht gleich warme Luft.

Ein Beispiel von heute morgen:
Ich fahre ca 35minuten zur Arbeit, Außentemperatur knapp über 0°C.

Nach ca 18min kam die erste warme Luft auf dem Gebläse - Kühlflüssigkeit schon längst bei 90°C!
Heute zur Abwechslung heizte die Klimaanlage fast bis zum Schluss, aber heizte nicht durchgängig „richtig schön warm“ sondern zwischendurch war es mal für 1-2min nur lauwarm.

Aber es kommt halt auch oft/auf den meisten Fahrten vor, dass nach einer „Heizphase“ komplett kalte Luft kommt.

Dass es der Temperatursensor von der Klimatronic ist denke ich nicht, da der Lüfter wie gewohnt automatisch geregelt wird, sprich: wenn der Motor Temperatur hat regelt der Lüfter von min auf etwa mittlere Stufe. Und ändert sich während der Fahrt i.d.R. nicht weiter, weil es im Auto selten so warm wird, dass er wieder runter regeln müsste.

Habt ihr eine Idee was es sein könnte, was ich testen könnte? VCDS habe ich, habt ihr Vorschläge, ob/wo ich etwas auslesen könnte?

Dass es der Temperatursensor von der Klimatronic ist denke ich nicht, da der Lüfter wie gewohnt automatisch geregelt wird, sprich: wenn der Motor Temperatur hat regelt der Lüfter von min auf etwa mittlere Stufe. Und ändert sich während der Fahrt i.d.R. nicht weiter, weil es im Auto selten so warm wird, dass er wieder runter regeln müsste.

Da ist die Frage wie die Klimatronic regelt, kann gut sein das es nicht nur über die Lüftungsstufe passiert sondern auch über die Stellklappen. Grundsätzlich ist es ja nicht gewünscht das der Lüfter permanent hoch und runterregelt um eine Temperatur zu halten. Innenraumtemperatur würde ich aufjedenfall im VCDS checken, wenn man schon die Möglichkeit hat.

Ansonsten kann es auch gut sein das der Wärmetauscher dicht ist, zu wenig Wasser zirkuliert oder auch garnicht. Da könnte man mal die Schläuche checken ob es Temperaturunterschiede gibt oder auch den Wärmetauscher spülen bzw. versuchen ob Wasser durchgeht.

Wo sitzt der Wärmetauscher und wo soll ich die Schläuche checken? Gibt es da eine Anleitung wie man da ran kommt? :frowning:

Wahrscheinlich arbeitet sie sowohl mit Stellklappen als auch mit Lüfter.
Ich kenne es halt von meinem A3 so, dass die Klimatronic je nach Unterschied - momentane Innenraumtemperatur zur eingestellten Temperatur - den Lüfter automatisch regelt.

Macht sie jetzt auch, aber nur abhängig zur Temperatur vom Kühlwasser. Also nach dem Starten des Motors erstmal auf Stufe 1 und Steigt dann sobald das Kühlwasser geschätzt 50-60°C erreicht hat. Aber dann verändert sich die Lüfter Geschwindigkeit nicht mehr, egal ob ich die Klimatronic auf LO oder HI stelle.

Ich finde gerade leider kein Bild auf dem man es gut erkennt.
Die „Wand“ vom Innenraum zum Motorraum hat irgendwo (meistens mittig) 2 Leitungen rausstehen auf die 2 Schläuche gehen. Teils mit Schlauchschellen oder mit Schnellverschlüssen.

Da strömt quasi das Wasser in den Wärmetauscher der im Gebläsekasten sitzt rein und am anderen wieder raus. Die sind am kleinen Wasserkreislauf und werden deswegen auch schnell nach dem Motorstart warm. Falls nur 1 Schlauch von beiden warm wird, hat man keinen Durchfluss.

Man kann dort auch die Anschlüsse verlängern mit einem handelsüblichem Schlauch und dann Durchspülen. Ausbauen wird dann schon komplizierter…

Die beiden schwarzen Schläuche? Dann muss ich das mal testen. Vielen Dank für die Info schonmal!

Ja genau die beiden sind es
:blush: gerne