[8P] Einpresstiefen S3

Versteh das ganze mit ET net so ganz!?
Hab einen S3 will 19er Felgen, bei MTM gibts diese mit ET 50, bei Heron die OZ Ultraleggera mit ET 45! Wo ist jetzt der Unterschied? Wie groß ist der Unterschied?

Welche ET und Felgenbreite kann ich ohne Karosseriearbeiten draufziehen?

DANKE für die Hilfe!

Joss

Einpresstiefe
Die Einpreßtiefe ist dabei nicht der Wert, an dem sich ablesen läßt, wie gut das Rad am Fahrzeug aussieht. Er liefert vielmehr einen Anhaltspunkt, ob ein Rad unter einen bestimmten Kotflügel paßt bzw. oder ob und wie weit dieser verbreitert werden muß.

Ein bißchen definitorische Theorie: Als Einpresstiefe (Angabe in mm) bezeichnet man den Abstand zwischen der Radmitte und der inneren Auflagefläche der Felge auf der Radnabe, also der Bremstrommel oder der Bremsscheibe. Der Abstand zwischen den Felgenhörnern ist die Maulweite, die als Maß für die Felgenbreite dient. Die Maulweite wird in Zoll angegeben. Ein Zoll entspricht 2,54 cm. Eine "7,5-Zoll-Felge" z.B. mißt also knapp 19,05 cm Breite.
Bei einer Einpreßtiefe Null ist der Flansch genau in der Radmitte, die Felge baut also genausoweit nach außen, wie nach innen. Eine 7,5 Zoll breite Felge mit der Einpreßtiefe Null also 9,525 cm nach außen und 9,525 cm nach innen. Eine positive Einpreßtiefe (z.B. ET+35) besagt, daß die Felge weiter nach innen (also in Richtung Fahrzeugmitte) baut als nach außen (in Richtung Radlauf).

Wenn zwei Felgenpaare zur Disposition stünden, das eine plus, das andere minus 35 mm Einpreßtiefe, kann man nur durch die Verwendung der anderen Einpreßtiefe die Gesamtspurbreite um 140 mm verändern. (ET +35 mm: 35 mm + 35 mm = + 70 mm; ET - 35 mm: 35 mm + 35 mm = - 70 mm).

Die Laufläche des Reifens verändert ihre Lage somit nicht durch die unterschiedliche Breite der Felge, sondern ausschließlich durch deren Einpreßtiefe. Ist entsprechend keine ausreichende Laufflächenabdeckung gegeben, hilft keine schmalere Felge, sondern nur eine mit größerer Einpreßtiefe.

Ein weiteres Kriterium für die Verwendung der richtigen ET ist deren Einfluß auf den Lenkrollhalbmesser. (Abstandsmaß zwischem linkem und rechtem Reifen an der Vorderachse bezogen auf die Mitte der Radaufstandsfläche). Der Lenkrollhalbmesser beeinflußt die Spurstabilität und ist abhängig von der Einpreßtiefe.
Bei einer positive Einpreßtiefe verkleinert sich der Lenkrollhalbmesser. Umgekehrt (negativen Einpreßtiefe oder wenn Distanzscheiben eingesetzt werden) vergrößert sich der Lenkrollhalbmesser. Wenn ein kleiner Lenkrollhalbmesser und damit eine positive bzw. serienmäßige Einpreßtiefe gewählt wird, läßt sich das Auto leichter, angenehmer und in extremen Fahrsituationen auch besser und sicherer beherschen. Die bei einem kleinem Lenkrollhalbmesser bzw. positiver Einpreßtiefe vorhandene Optik ist dabei natürlich Geschmacksache.

Quelle: http://www.komplettrad.biz/einpresstiefe.html

Sowohl ET 50, als auch ET 45 passen auf Dein Auto.

Ist er auch noch tiefer?

ne, noch original. Also passen Et 43 oder 35 nicht?

Danke für die ausführliche Erklärung!

Joss

Also mit ET 50 und 45 biste sehr gut dran, da gibt es keine Probleme, selbst bei Tieferlegung nicht.
ET 43 könnte noch funktionieren, aber wird schon knapp (ggf. halt mit 8x19 Felgen). Und ET 35 ist vorne dann schon ganz schwierig…Dann musste vllt. schon Kanten umlegen etc.
Ich würde ET 45 oder ET 50 nehmen und wenns hinten zu weit innen steht, dann kannste ja noch mit Spurplatten arbeiten, damit die Räder hinten weiter rausstehen!

Ok, dann schau ich mich mal nach schönen Felgen um…
Ach ja, Breite 8,5 oder 8 nehm ich an?!

Hi @JosstheBoss,

hab auf meinem S3 die MTM Bimoto mit ET 50 drauf (siehe meine Galerie). An der Vorderachse steht die Felge minimal raus, schließt quasi mit dem Kotflügel ab. Passt also perfekt. An der Hinterachse werd ich noch eine 5-10mm Distanzscheibe drauf machen, damit das auch perfekt abschließt.

Gruß Olli

geht dann eigentlich auch Et 48 bei 8,5x19?? Bzw. dieselbe größe mit Et43?

Joss

ET 48 is normal auch kein Problem. @Holly hat die Größe auf seinem drauf.

Hallo!

8,5J bis ET45 sind in der Regel kein Thema. Damit steht das Rad auch bündig an der Vorderachse. Verbunden mit 225er Reifen. Bei 8,5J ET35 steht die Felge schon ein gutes Stück aus dem Radkasten. Dann muss sich der Reifen schon gut ziehen, damit die Abdeckung durch den Kotflügel reicht.

Gruß

Raoul

Hallo Zusammen

Yepp, ich hab auf meinem 8,5x19" ET48 mit 225/35 19" drauf. Die Felgengröße ist wie für das Auto gemacht. Passt perfekt!

Die OZ-Felge hatte ich auch im Auge! Ist eine schöne Felge. Ich bin schon mal auf die ersten Bilder gespannt.

Viele Grüße
Holly

Hi

warum fährst Du 225er? Ich wollte 235er drauf haben, damit die ein bisschen über die Felge hinaus stehen? Geht das nicht?

Joss

http://www.speck-tuning.de/sodcms_audi_s3-8p_mp1ms1mn1.htm

Wobei die Felge in schwarz viel besser aussieht vor allem bei nem gelben S3

Oder der Schwarze von Heron:

Zwar nur ein Photoschop Bild aber der kommt wirklich böse:gun:

301 Moved Permanently

Hi @JosstheBoss

Doch auch die 235 gehen auch. Nur, ob die dann über die Felge drüber rausstehen, das glaub ich nicht. Der 225er ist schon recht gezogen auf einer 8,5" Felge. Ich denke der 235er wird eher bündig zur Felge stehen.

Ich fahre den 225er weil ich mir einbilde, das die Felge dann wuchtiger rauskommt. Aber wie gesagt "ich bilde es mir ein". :slight_smile:

Viele Grüße
Holly

Hi @Superleggerra

Wie gut, das hier die Geschmäcker verschieden sind. :tooth:

Viele Grüße
Holly