[8P] Doppelkupplung AUDI A3 Bj. 2/2009 rutscht

Hallo an die A3 Freunde im Forum,

ich habe vor gut einem halben Jahr von einem alten Saab den ich sehr gern gefahren bin - fuhr sich wie ein Trecker :slight_smile: auf einen Audi umgestellt, der ein bißchen neuer ist und von dem ich hoffte, dass er mir nicht ganz so viele Kosten verursacht wie meine Saabdiva…:rolleyes:
Nun aber der große Schreck…
Beim Fahren "rutscht" die Kupplung oder hat Schlupf beim sportlichen Anfahren bzw. bergaufwärts.
ich war bei Audi, die mir betätigt haben, dass die DOPPELKUPPLUNG verschliessen ist und das das ganze 1500 Euro kosten würde … :zunge:
Schreck::shy:
Der Autohändler, bei dem ich das Auto gekauft habe, sagt, dass ich keine Garantie mehr haben (ist jetzt 7 Monate her der Kauf) - ich dachte, das wäre immer ein Jahr :confused:
Wenn ich nun die Kupplung tauschen muss, geht das auch billiger? Hat da jemand Erfahrung.
Bin aus Potsdam, vielleicht kennt ja jemand einen "Freundlichen" bei dem das nicht ganz so viel kosten wĂĽrde.

Vielen Dank im Voraus fĂĽr einen Tip!!

1 Jahr Gewährleistung bedeutet leider nur, dass er die ersten 6 Monate nachweisen muss dass der Mangel beim Kauf nicht bestanden hat. In den 2. 6 Monaten musst du beweisen dass er doch schon bestanden hat. Wird nicht zu machen sein.
Kupplungen sind ohnehin nahezu überall als Verschleissteil aus der Garantie ausgenommen. Auch eine Automatikkupplung. Die könntest du ja auch durch viel Anhängerfahren z.b. eigenverschuldet schneller verschleißen lassen.
1500€ ist wohl leider normal, da die 2 Kupplungen soweit ich weiß schon um die 8-900€ kosten. Ist halt der Nachteil bei Doppelkupplung, du brauchst vieles zweifach.
Und der Einbau ist das allerletzte. Nicht wie bei einem Schaltwagen mit 6 Schrauben, sondern die wird eingemessen, angelernt usw.

Hallo Iceman,
Danke fĂĽr Deine Antwort.
Gut also der Nachweis, dass der Verschleißzustang vor 7 Monaten (oder auch nur vor 2 würde ja dann auch noch in die Garantie fallen) ist dann sicherlich nicht möglich.:hmm:
kann man denn diese Kupplung(en) nicht auch quasi genaeralĂĽberholt bekommen? wenn man so rumgoogelt dann gibt es da deutliche Preisunterschiede.
Und wenn Du schreibst "der Einbau ist das allerletzte" - dann meinst Du wohl zeitintensiv …
Das heißt, ich habe einfach Pech gehabt und der Vorbesitzer hatte möglicherweise ne Kupplung am Auto?? Oder ist das normal das Auto ist doch erst? 5 Jahre alt :crazy: und nicht schon 12 :old: so wie mein Saab.
WĂĽrde mir eine Werkstatt (Audi?) ein selbst gekauftes Teil einbauen?
Danke fĂĽr eine Antwort im Voraus von Claudia

Hallo

nein ist nahezu unmöglich nachzuweisen.
Eine Kupplung ist ein Verschleissteil, sowas kauft man immer neu.
Mit der Einbau ist das allerletzte meine ich, dass das kein Mensch freiwillig machen will.
Das problem ist, dass man nicht wie bei einem Schaltwagen einfach eine neue Kupplung einbauen kann, sondern man muss diese perfekt einmessen damit das Auto beim Schalten und Anfahren nicht ruckelt wie ein Pferd.
Hier mal ein Video davon:

Eine normale Kupplung, ist wenn das Getriebe ab ist in 2-3 Minuten gewechselt.Das teuerste ist eigentlich der Ausbau des Getriebes damit man da ĂĽberhaupt rankommt.
Die DSG Kupplung muss aber wie gesagt perfekt eingemessen werden, ist mit diversen Scheiben ausgestattet und das kann ohnehin nicht jeder.
Wenn eine freie Werkstatt das ĂĽberhaupt machen sollte, wird das Ergebnis (denke ich) nicht gut sein.
Normalerweise sollte eine DSG Kupplung ewig halten, von der reinen Logik her, da man sie eigentlich schwerlich selbst kaputt machen kann. Man kann nichts falsch machen beim Anfahren, man kann nicht aus Versehen die Kupplung nicht ganz durchtreten, man kann nicht untertourig Leistung abrufen und die Kupplung ruinieren, weil das Getriebe immer sofort runterschaltet.
Soviel zur Theorie.
Wenn du nun aber viel Anhänger usw ziehst, das Auto oft vollbeladen fährst und die Kupplung dann halt ranmuss, weil du Gas gibst und das Getriebe nicht mehr runterschaltet weil es keinen Sinn machen würde, dann kannst du auch problemlos eine DSG Kupplung ruinieren.
Bei sowas wĂĽrde ich aber bei einem 1,4l nicht ausgehen. Das ist kein Lastenesel.
Mein Tip: Verkauf das Auto. Das klingt nun zwar blöd, aber mit dem Auto wirst du wohl ohnehin noch andere Probleme bekommen.
Google mal nach 1.4T Steuerketten, Turboladerprobleme, DSG Probleme usw. Alles Sachen die in die tausende gehen und grade bei deinem Modell sehr sehr oft vorkommen.
Wir haben unseren 1,4T verkauft, als die Kette schon rasselte beim Kaltstart, der Turbo bereits hochging, und das Getriebe angefangen hat zu krachen beim Schalten, und das bei 88tkm.
Das Auto ist eine Seuche.
Meine Meinung.

Ach Du meine Nase!!! Das Auto ist eine Seuche. :coolr:
wie hört sich das denn an wenn die Kette rasselt… ?
Lieber iceman,
ich danke dir für den Link zum Thema. sieht sehr kompliziert aus… und wär wohl besser wenn man das tatsächlich bei Audi machen lässt…?!
Habt ihr euer auto neu gekauft? Kann es sein, dass ihr einen "Montagswagen" hattet? Bist ja ganz schön sauer, hat wohl viel Ärger gemacht?
Was für ein Auto fährst Du jetzt?

ja, dsg würde ich mir nicht zulegen…es sei denn man hat genug geld auf der hohen kante.und das ketten problem ist auch sehr bekannt,gerade bei den 1.4ern…es trifft aber auch die 1.8er und 2.0l motoren.wenn der motor kalt ist und du ihn startest tritt das rasseln besonders auf.

Hallo

nein sauer bin ich nicht (mehr) uns waren die Probleme auch immer berichtet worden, nur leider haben auch wir den Fehler gemacht und dachten es muss ja nicht jeden treffen…
Mit der Steuerkette, so klingt das:

Wenn sie dann ĂĽberspringt ist der Motor kaputt (komplett)
Wir hatten bei unserem den Turbo gewechselt, dann kam das mit dem Getriebe, dann kam morgens das Rasseln, dann haben wir die Notbremse gezogen.
Montagsauto? Eher nicht :grinsno:

http://www.eos-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=11429
Könnte nun noch andere Probleme aufzählen, wie das DSG Steuergerät, was uns auch ereilt hat (1200€+) aber damit wollen wir lieber nicht anfangen…

Macht doch das DSG nicht immer so schlecht. Meins ist bis jetzt schon ĂĽber 200000km drin und verrichtet seine Arbeit noch sehr gut. Ich werde es jetzt mal spĂĽlen lassen, damit es weiter seinen Dienst verrichtet. Allerdings ist das noch ein 6 Gang mit Nasskupplung. Ich wĂĽrde immer wieder zum DSG greifen.

Zu der Kupplung: Fahr besser nicht zu Audi, sowas kommt zu selten vor und wenn du pech hast, bist du der Erste mit dem Problem bei denen. Es gibt spezielle Getriebespezialisten, die sich auch mit dem DSG sehr gut auskennen und dir da besser helfen können. Es ist eben ein sehr kompliziertes Teil, welches viel Fachwissen benötigt. Deshalb traut Audi seinen Mechanikern auch nicht mehr zu als die Kupplungen zu tauschen und die Mechatronik, Ölpumpe zu wechseln an dem Getriebe. Was hat deiner denn gelaufen? Hast du es mal mit Kulanz versucht? Habe nämlich mal gelesen, dass die Kupplungen für 300000km ausgelegt sein sollen.

Man kann das 6-Gang DSG nicht mit dem 7-Gang vergleichen. Das 7Gang hält maximal 250NM Drehmoment aus bevor die Kupplung früher oder später aufgibt. Daher wird es nur in kleinen Motoren eingesetzt.
Auch die vielen Mechatronikschäden beziehen sich fast nur aufs 7-Gang DSG. Auch der Gratis Getriebeölwechsel von VAG gilt nur für die 7-Gang DSG.Ich persönlich würde Läden wie den DSG-Doktor empfehlen der liegt etwas weit von mir weg.
DafĂĽr kennt der sich mal RICHTIG aus.

Lieber Dennis,
Ich hab ja wohl ne Trockenkupplung😳

Meiner hat 75.000 runter- stimmt die Audianer haben nach einer Probefahrt nichts gefunden… Nach einer zweiten dann gesagt, die Kupplung muss raus. Kulanzmässig wollten sie sich nicht hundertprozentig äußern haben mich erstmal an den Verkäufer (Autohaus) verwiesen
Nach einem Gespräch mit einer freien Werkstatt habe ich dann heute auch von einem Kupplungsspezialisten gehört…
Warum können die das denn bei Audi nicht. Oder wollen die nicht?

Lieber Iceman - hattest wohl aber doch ganz schön Pech!!!:hammer:
Kannst du mir sagen wo man deinen dsg Doktor findet ( will mein Auto nicht verkaufen) :schnueff: finde der fährt super!
Meinst du diese Kette sollte man profilaktisch wechseln?

Ps hoffe ja auch, dass ich mein Auto noch 100000 km Jahren werde:love:

Hallo nochmal an Iceman, vielen Dank für das Geräusch :dafuer: so hat sich das unter meiner Motorhaube auch schon angehört war deswegen bei Audi die aber gesagt haben, da wär nix - versteh ich nicht ,denken die " ne Frau hat eh keine Ahnung"…

Die Links von dir beziehen sich aber alle auf einen VW gilt das selbe fĂĽr den Audi.
Dank Dir fĂĽr eine Antwort

Vw und audi verbauen die selben motoren.die werkstätten behaupten oft das dieses rasseln normal wäre,ist es aber defenitiv nicht!man könnte das gefühl haben,die kriegen von oben ne ansage,damit die hinterher einen neuen motor verbauen können…