[8P] Defroster bei Klimaautomatik ohne Funktion

Hallo .
Bei meinem S3 8P, 2008er, kommt aus den vorderen Luftschlitzen Scheibe und Seitenausströmern so gut wie keine Luft raus bei Defrosterstellung.
Fehlerauslesung:
00710
Klappenmotor Defroster,
Mechanischer Fehler
Permanent
00727
Positionssensor, Klappenmotor Boden/Defroster
Über dem oberen Regelgrenzwert
Permanent

Habe mir das mal angesehen und versucht, an den V107 ranzukommen. Sehr unzugänglich das Ganze.
Der sitzt im Fahrerfußraum rechts hinter der Mittelkonsole in Richtung Motor.

Hat das Ding schon jemand getauscht ohne dabei das A-Brett (wie Audi es für teures Geld gerne tut) zu demontieren ?
Was versteht man unter mechanischem Fehler ? Kann doch eigentlich nur sein, dass der Strom zu groß wird und das Steuergerät gemeldet wird wegen Blockade oder Ähnlichem.

Hast du schonmal versucht das Handschuhfach auszubauen? Sind nur 6 Schrauben und dann sollte man schon an die meisten Stellmotoren kommen können.
Mechanischer Fehler klingt eher danach, dass der Motor gefressen hat oder er von etwas blockiert wird.

UNterm Handschufach sitzt einer, das ist aber leider nicht der, der den Defekt hat.

SO.

Habe es jetzt doch selber gemacht.
Kosten: 15€ + einige Stunden Freizeit.

Warum Audi den Träger für die Schalttafel und den Schalttafeleinsatz ausbaut, ist mir ein Rätsel.
Hier das Angebot von Audi:
Träger Schalttafel a+e - 305,80
Schalttafel a+e - 297,50
Stellmotor a+e - 37,50
Defrostklappe

  • Mwst = insgesamt 760€

Wo ist der NEUE Stellmotor aufgeführt ? Wurde er vergessen ? Repariert die Werkstatt den selber ? Kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe nicht mehr nachgehakt, da mir das eh zu teuer war.
Kämen also nochmal ca. 120€ dazu !

Bei Bosch wollte man so gar nicht an die Sache ran, und eine freie WS hat mich mit dem Angebot, das ich bis jetzt noch nicht habe, auch nur hingehalten. Wer sagt schon gerne, dass er auf dieses Problem keine Lust hat!

Ich habe mir ein identisches Gebrauchtteil von einem Kfz mit 34Tkm Laufleistung besorgt.
Es funktioniert. Vorher getestet mit Pin 5 und 6 an 12V. Bei Umpolung dreht er sich entgegengesetzt.
Das bereits aufgesteckte blaue Adapterstück dreht sich dabei je um 90 Grad und es darf kein Spiel aufweisen beim Fingerdrehversuch.

Nun zu den Arbeiten:
Mittelkonsole komplett ausbauen. Der Plastikschenkel vorn im Fahrerfußraum behindert schon ungemein.
Untere Fußraumabdeckung Fahrerseite abbauen. Ein Blechwinkel überdeckt die Stellmotoren, die sich rechts oberhalb des Gaspedals befinden. Der obere ist der Übertäter: V107. (Der mit 4 Schrauben (2 oben am Träger, 1 in der Mitte und 1 unten, diese kann man auch sofort sehen) befestigte Winkel ist schwer rauszubekommen. Der Diagnosekasten ist daran befestigt -> ausklipsen und Stecker ab. Ferner oberhalb den Kabelbaumhalter mit einem langen Schraubenzieher abhebeln.
Die vorderen beiden Schrauben des Stellmotors sind vergleichsweise schnell rausgedreht (6er Nuß). Die hintere ist schwerer zugänglich, aber auch machbar, alles mit kleiner Knarre 1/4 ". Das auf der Motorachse sitzenden Adapterstück ist in ein Plastikgestänge eingeklipst und muss nun ausgehakt werden. Dabei den Motor leicht verdrehen und Gestänge festhalten. Beim Einbau ist genauso vorzugehen. Das Einrasten ist mit einem wahrnehmbaren Klick getan. Zum Anschrauben des Stellmotors habe ich die hintere Schraube mit ein wenig Kleber auf die Nuß gesteckt, sodass diese nicht herabfallen konnte. Zum Abziehen des blauen Steckers muss die Rastnase auf der Längsseite eingedrückt werden (Nachtrag zum Ausbau).
Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Wichtig:
Bevor das ganze wieder funktioniert, müssen über die Diagnosesoftware die Klappenwege der Klima neu eingelernt werden. Danach Fehlerspeicher erneut löschen.
So wie es aussieht, ist wohl der kleine 12V-E-motor des Klappenstellers defekt. Dazu habe ich den alten zerlegt und getestet. Er bewegt sich nur stockend bis gar nicht.
1k1907511E lautet die Teilenummer der Stellers.

Da ich auch nach einer solchen Anleitung gesucht habe, hoffe ich, mit diesem Beitrag sinnvoll ergänzen zu können.