[8P] A3 - 2.0 Fsi 150 PS - Springt sporadisch nicht an

Hallo liebe Audi Freunde.

Meine Eltern haben das Problem, dass der 2.0 FSI manchmal Ärger macht.

Der Motor Springt dann nur Schwer an, man muss bei jedem weiteren Startversuch (Nachdem man das Auto abgestellt hat)
Länger nörgeln.

Sprich, man macht ihn an es dauert 3 Sek, bis er läuft, man fährt irgendwo hin, man stellt ihn ab, will weiterfahren, dann dauert es 5 Sek.

Das ganze geht soweit, dass er sich irgendwann nichtmehr starten lässt.
Wenn man dann die Batterie abklemmt, und nach paar Minuten wieder dranmacht, springt er SOFORT an, ohne jegliche Probleme, er springt dann für einige Zeit SOFORT an, jedoch taucht das gleiche wie oben beschrieben dann nach einigen Wochen wieder auf.

Das Auto läuft, wenn es läuft eigentlich einwandfrei, ohne jegliche Probleme.

Hat ja jemand Erfahrungen gemacht?

Mit freundlichen Grüßen,
Toxicater

Klingt für mich nach einer leeren/defekten Batterie…einfach mal testen bzw. testen lassen.

Die Batterie ist erst 9 Monate alt, kann das sein? Warum springt er dann direkt wieder an wenn man sie neu anklemmt und keine Probleme für paar Wochen ?

Hi, Toxicater,
mein Sohn hat das gleiche Audi-Modell und leider auch das gleiche Problem: Statt die Batterie abzuklemmen, zieht er jedes Mal nur die Sicherung vom KI und dann funzt die Mühle wieder. Kleiner Ärger nebenbei: Die Tachobeleuchtung macht was sie will, mal heller, mal dunkler.
Nun wüsste ich gern, wie sich Dein damaliges Problem gelöst hat. Sei doch bitte so nett, uns aufzuklären. Danke!
Gruß
Norbert

Es gab diverse Fehler von nockenwellen Sensor bis temperatursensor etc aufgrunddessen, dass immer mehr Probleme mit dem Auto hab haben wir es dann irgendwann verkauft.

Das kann ich gut verstehen.
Bedeutet das, dass Ihr das Problem mit dem Kombiinstrument gar nicht mehr beseitigt habt vor dem Verkauf?
Denn genau um dieses Thema geht es uns jetzt.
Im Speicher ist kein Fehler abgelegt. Was kann man da sinnvollerweise tun?
Vielleicht liest ja jemand mit, der in dieser Angelegenheit helfen kann oder zumindest Rat weiß.
Wäre super.
Bin für jeden Hinweis dankbar. :confused:
Gruß
Norbert

Hallo

ist da schon mal was rausgekommen?

Ich habe das Problem auch schon eine Zeit lang.

Vielen Dank

Grüße

Hi, ninaa,
wir haben seinerzeit das KI ausgebaut und mit einer exakten Fehlerbeschreibung an einen Spezialbetrieb mit sehr guten Bewertungen geschickt.
Dort hat man alle Register gezogen, um das Teil zu reparieren, aber schließlich kapituliert und das Gerät zurückgesandt bei voller Erstattung des zuvor gezahlten Lohns von ca. 200 Euro.
Habe dann einen zweiten ebenso gut bewerteten Fachmann angerufen, ihm wahrheitsgemäß geschildert, was bis dato unternommen wurde und ihm auf sein Angebot hin das KI zugeschickt.
Und wieder ging der Versuch daneben. Man teilte mit, der Fehler sei auf der Hauptplatine, daher komme man erst gar nicht ins System.
Ja, und auch hier erstattete man mir den vollen Betrag zurück.
Nun blieb uns nichts anderes übrig, als entweder für über 1000 Euro beim Freundlichen ein neues Teil einbauen oder ein gebrauchtes zu erwerben und vom Freundlichen anlernen zu lassen.
Letzteres haben wir getan. Für 180 Euro gab es ein KI in der Bucht und für 40 Euro hat der Freundliche das Anlernen über den Zentralcomputer bei Audi erledigt. Sogar die alte Kilometerzahl hat er einprogrammiert.
Gruß
Norbert

Hi Norbert,

vielen Dank für deine Rückmeldung!

grüße

jetzt ist mir noch was eingefallen :angel:

wenn der Fehlerspeicher gelöscht wird dann läuft er wieder ein Zeit lang bzw., die Batterie abgeklemmt wird.

Wie lässt sich das mit defekten KI erklären??

grüße

Wieso Fehlerspeicher?
War da ein relevanter Fehler hinterlegt? Wenn ja, welcher?
Davon hast Du im ersten Posting jedenfalls nichts erwähnt.
Warum die Mühle wieder läuft, nachdem man sie stromlos gemacht hat, kann ich Dir nicht beantworten.
Bei uns war das Phänomen zumindest identisch.
Meine laienhafte Vermutung geht dahin, dass bei Wiederherstellung der Stromversorgung so eine Art "Mini-Reset" stattfindet, das System dann aber leider kurzfristig wieder aussteigt. Warum auch immer.
Ob man Dein KI reparieren kann, musst Du mit einem Fachbetrieb abklären. Da gibt es eine ganze Palette seriöser Anbieter im Netz.
Gruß
Norbert

im Fehlerspeicher sind nur sporadische Fehler vom Nockenwellensensor, dieser wurde aber schon zwei mal bei mir gew.,
Das löschen des Fehlerspeichers dürfte das selbe wie Batterie abklemmen bewirken.

Ich habe schon div. Temperatursensoren gew., Batterie, alles erfolglos.
Irgendwo habe ich gelesen das eve., das Steuergerät die Fehlerquelle ist.?

Nun ja habe schon 215tkm und möchte nicht wirklich noch viel Geld in die Kiste investiren.

grüße

"Nur" sporadischer Fehler vom NW Sensor? Genau das könnte dein Problem sein. Ohne den Hallgeber kriegt das mstg den ZündOT1 nicht direkt… Besonders beim Direkteinspritzer sehr fatal. Die alten Karren zünden dann halt an jedem OT und spritzen einfach irgendwann ein… Irgendeiner von den zyl (1/4 oder 2/3) wird dann schon zünden. Dann läuft die Karre scheiße aber sie läuft. Beim Direkteinspritzer geht das halt nicht…

Da muss das Mstg dann beim "orgeln" berechnen wo sich welcher ZündOT befindet. Soweit ich weiß geht das dann über den KW Sensor, der den OT allgemein bestimmt, und der Stromaufnahme des Starters (steigend bei mehr Last). So kriegt man dann raus wann welcher Zylinder im Kompressionstakt ist… Der OT danach ist dann ZündOT. Das dauert aber eben locker paar Sekunden.
Könnte also dein Fehler sein.

Edit: Was fürn fehler steht denn drin? Wenn der nach Wechsel nicht raus geht mal die Steuerzeiten checken… Evtl. Kette gelängt? Oder eben die Verkabelung

Hi, Kette und Versteller habe ich bereits gewechselt. Nur der Spanner ist alt.

Wenn es so ist wie du sagst, dann erkläre mir mal das mit Fehlerspeiche löschen bzw. Batterie abklemmen.

Warum läuft er da mehrere Tage ohne Problem, bzw, wenn ich immer die Batterie abklemme habe ich nie das Problem!!

Grüße

Ups mein Fehler grad im ETKA nachgeschaut der 110kW Motor hat ja nen Zahnriemen… Hier aber das gleiche Spiel mit den Steuerzeiten by the way.

Eigentlich ist die Kausalität doch relativ klar oder nicht? Sobald der Fehler im Speicher auftaucht, springt der Wagen nicht (bzw. erst nach einigen Sekunden) an. Löscht man den Fehler bzw. macht n Reset über Batterie abklemmen, geht alles wieder. Wie man da auf die Idee kommt n Problem mit dem KI zu vermuten, ist mir ein Rätsel. Es seidenn es würde gleichzeitig noch n Fehler bspw. bezüglich Wegfahrsperre im Fehlerspeicher vom KI auftauchen. Davon hat aber niemand was geschrieben.

Wieso das nur sporadisch passiert kann ich dir auch nicht sagen meine Glaskugel ist leider gerade in der Geschirrspülmaschine. Evtl. ist am Hallgeber selbst oder an der NW was verdreckt/verschlammt whatever und dadurch passiert das nur manchmal. Zu prüfen sind also der Hallgeber, der Kranz an dem das Signal abegnommen wird, die Verkabelung zum Mstg, sofern das vorherige in Ordnung ist, und die Steuerzeiten.

Eine Unterspannung der Batterie beim starten würde ich mal ausschließen… Dann würden sich noch andere Steuergeräte melden…

Erstmal vielen Dank für die Infos!

Batterie ist auch neu, das Problem habe ich schon eine Zeit lang, ich lebe damit!

Das mit dem KI ist glaube ich unabhängig vom Startproblem. Ich habe das auch ein paar mal gehabt das während der Fahrt KI ausgeht (alle geht auf „0“ bzw. aus und nach 5-10 min ist wieder alles da.

Diverse Masse Kabeln wurden kontrolliert und gereinigt ohne Durchbruch. Der Fehler kommt jetzt nur sehr selten und eher im Herbst Winter.

Schlamm ist auch so eine Geschichte, habe mal Öl umgestellt alles ohne Erfolg (hin und da merkt mann es am Öldeckel bzw. Prüfstab).Ölsieb wurde gereinigt Motorspülung dgf)
Das Auto wir fast nur Kurzstrecken gefahren.

Der Geber funktioniert Magnetisch also schließe ich Schlamm aus!

Verkabelung ist das einzige was noch nicht kontrollieren worden ist.

Oder ich warte noch bis der Geschirrspüler fertigt ist!

Grüße DANKE

Hi, ninaa,

neues Jahr - neues Glück?
:hurra:
Oder besteht Dein Problem noch immer?
:grml:
Wäre nett, mal zu lesen, wie die Dinge stehen.

Gruß
Norbert