[8L] Wasser kocht - Heizung kalt

Hallo Zusammen,

ich bin ein Audi- und Forumneuling, mit Technik, Motoren und Mechanik kenne ich mich aber ganz gut aus :slight_smile:
Da ich aber aktuell vor einem kleinen Rätsel stehe, möchte ich gerne die Hilfe von ein paar Audi-Spezis in Anspruch nehmen.

Problem: Temp-Anzeige Wassertemp. steigt schon nach kurzer Zeit auf +90°C; dann relativ schnell auf bis zu 110°C. (Wenn der Warnton erscheint wollte ich es nicht weiter provozieren) Die Heizung im innenraum (Klimaautomatik) auf Stufe HIGH bleibt jedoch eiskalt.

Auftreten: Das Fahrzeug habe ich erst vergangene Woche von einem Renterehepaar übernommen, die in ein Pflegeheim gekommen sind. Lt. Familie gab es dieses Problem zuvor nicht, das Fahrzeug stand aber auch einige Wochen. Beim Abholen (die ersten 20-30km) lief noch alles reibungslos. Die Heizung machte ihren Job, Wasser schleppte sich auf 90°C (ging wirklich relativ lange, bis 90°C erreicht waren). Nach kurzer Weiterfahrt kam plötzlich nur noch kalte Luft aus dem Gebläse und die Wassertemp. stieg bis zum Erklingen des Warntons. Ich habe das Fahrzeug dann abgestellt und auf einen sporadischen Fehler gehofft - leider vergebens.

Am Folgetag immer noch die selbe Problematik, nur dass das Wasser nun sehr schnell heiss wurde und die Heizung zu keiner Zeit warme Luft aussströmte.

Lösungsversuche
: Zu erst natürlich die logischen Schritte gemacht.

  • Wasserstand geprüft (ist etwas über MAX),
    System laut Anleitung im Forum entlüftet (2.000rpm halten, Überlaufbehälter offen bis keine Luft mehr kommt) war soweit OK. Etwas Luft war im System, aber die war auch relativ schnell draussen.
  • Schläuche geprüft: Oberer Schauch vom Kühler (vermutlich Rücklauf) heiss und unter Druck, Schlauch unten kalt und drucklos.
  • Schlauch zum Thermostat gelöst: ab ca 90°C kommt zwar Wasser (Standgas) allerdings nur "Schwallweise" und nicht wirklich mit Druck. Kenne ich anders, kann aber angeblich auch normal sein wenn das System nicht geschlossen ist.
  • Schläuche zum Innenraum (Heizung) beide Warm (Vor- und Rücklauf).
    Wärmetauscher lt. Anleitung im Internet mit Zitronensäure-Wasser-Gemisch und Gartenpumpe gespült. (Kam zwar Dreck, aber nicht wirklich erschreckend viel)

Da ich nun relativ viel ausgeschlossen hatte, verließ mich die Motivation. Also rein ins Auto und nach Hause fahren. Habe die Karre dann aus Wut etwas gedrückt und hoch drehen lassen und siehe da: Warme Luft und der Motor pegelt sich bei 95°C ein. Wow! Muss also die Wasserpumpe sein. Schon am nächsten Tag die Ernüchterung: Der Trick klappt nicht mehr. Habe das System dann noch mal Entlüftet und auch gesehen, dass die Pumpe Wasser in den Ausgleichsbehälter fördert, auch bei Standgas. Jetzt der neue Spaß: Beim schnellen Fahren durch den Kreisverkehr kommt plötzlich warme Luft aus der Heizung. Habe das dann ein paar mal probiert und es klappte wirklich. Bis zum nächsten Tag, jetzt ist auch der Trick nicht mehr funktionabel.

Ich komme etwas an meine gedanklichen Grenzen. Kurz zum Fahrzeug: Hat zwar 200.000 km runter, aber ist bis 192.000 km Scheckheftgepflegt. Vor 12.000km wurden die Riemen ersetzt. Habe einen "Schnapper" gemacht und möchte jetzt nicht paar Tausend Euro beim Freundlichen liegen lassen. Und eigentlich bin ich auch nicht zu "blöd" einen Wasserkreislauf zu durchschauen. Nur in dem Fall wohl schon.

Habt ihr eine Idee? Falls ich was vergessen habe: gerne Tips geben. Ist mein erster Audi :slight_smile:

Liebe Grüsse

Moin,

Wenn's geht Wärmetauscher mit Druck abdrücken, kannst du leckagen ausschließen, selbes kannst du mit dem ganzen Wasser System machen.

Gleichzeitig kannst du die Schläuche Mal " durchpusten " um Verstopfungen auszuschließen, ansonsten evtl. Die Wasserpumpe tauschen/checken , evtl. Kabel zur Wasserpumpe prüfen, Stecker und Sicherungen, evtl. Nen wackler ?

Ansonsten eine freie Werkstatt deines Vertrauens und Mal fragen was die für eine Fehlersuche haben wollen.

PS: falls wer die Problematik kennst, meiner heizt nur bei Drehzahl, im Leerlauf kommt nur kalte Luft, Sprich, ich fahre - Heizung heizt, ich stehe an einer Ampel - Heizung pustet kalte Luft.

Wenn wer da eine Lösung hat wäre ich sehr über eine Info erfreut :hammer:

Gruß

Klingt alles nach Thermostat, was klemmt.
Kostet ja auch nicht die Welt um es auszuschließen.

Moin,

Wärmetauscher abdrücken werde ich mal versuchen. Beim ganzen System muss ich mir dafür einen Plan überlegen, aber danke schon mal.

Auf Kabelbruch, Sicherungen oder Stecker bin ich ehrlich gesagt noch gar nicht eingegangen. Werde ich auch mal testen.

Ansonsten ja, wird es wohl die gute alte Freie, obwohl mich das jetzt schon so reizt dass ich es gern selbst beheben würde :smiley:

Ich danke dir und gebe eine Info wenn ich mehr weiss. Grüße

Werde mal das Thermostat tauschen. Vielleicht ist es nur teil-geöffnet oder eben defekt. :smiley:

Vielen Dank

Meins hat damals im TT zum Beispiel schon bei 64°C auf gemacht. Sehr merkwürdig, wie die kaputt gehen können.

Wie alt ist denn die Wasserpumpe? Wurde die mit dem letzten Zahnriemenwechsel ebenfalls getauscht?