[8L] Wagen springt nicht an wenn es warm ist

SO, ich hab folgendes Problem, wenn es draußen heiß ist springt mein wagen nicht, bzw. sehr schlecht an d.h. ich muss ein bisschen gas geben damit er angeht.
Weiss einer was das sein könnte?

hatte meiner auch habe die Drosselklappe reinigen lassen beim freundlichen… jetzt springt er auch wenn er warm gefahren ist, oder bei dem warmen wetter wieder ganz normal an… ich hatte das mit dem schlechten anspringen nur manchmal, und manchmal auch leichte drehzahl schwankungen… hatte den tipp auch hier aus dem forum also kannst ja auch nochmal suche benutzen! mfg eike

Ich hab das selbe Problem und mein Nachbar hat bei seinem Passat 1.8T das selbe Problem. Er orgelt und springt dann kurz an und säuft dann wieder ab. Wenn man dabei Gas gibt, gehts.
Ich habe mal gehört, dass das irgendwas mit dem Sprit in den Leitungen zu tun, der bei den Temperaturen kocht und gasförmig wird und er Motor deshalb beim Starten nicht genug Sprit bekommt, wenn man ned mit dem Gaspedal nachhilft. Ob was dran ist: :confused:

@mangosultan

Edit: Drosselklappe ist sauber.

Also meine drosselklappe wurde erst letztes Jahr gereinigt, das kann doch nicht sein das man die Jährlich sauber machen muss oder?

Habe das Problem zB heute nur geringförmig gehabt, springt noch so an, orgelt aber erst mal etwas.

Drosselklappe vor kurzem erst vom :slight_smile: gereinigt worden.
Aber kann Benzin denn kochen? Enflammt das nicht dann vorher? :wink:

Benzin:
Siedebereich 0–210 °C
Zündtemperatur ca. 200–300 °C

Die Werte schwanken je nach Art des Benzins. Benzin is ja relativ flüchtig - d.h. verdampft schon bei relativ niedrigen Temperaturen.

Ah okay, Liegt noch was ganz schön drüber :slight_smile:
Hm ja, trotzdem gefährlich würd ich mal sagen :open_mouth:

Hi

ich habe das gleiche Problem. Meine Werkstatt weiss nicht weiter. Die Drosselklappe reinigen hat auch leider nichts gebracht. Dann haben die Mechaniker den Thermostat gewechselt, war aber auch ohne Erfolg.

Hier ist der Link für meine Frage:
http://www.a3-freunde.de/forum/index.php?p=thread&tid=77597

Der normalerweise für Benzinmotoren genutzte Kraftstoff kocht bei ca. 38°C.

Und ja, der Kraftstoff neigt durchaus in den Leitungen zu Dampfblasenbildung, wenn die Leitung erhitzt wird.

Würde auch mal auf nen defekten Temperatursensor tippen…wenn es in deinem Fall zu warm ist liefert dieser beim Start falsche Werte und es wird zuviel oder zuwenig Benzin eingespritzt…ist ne Sache von 5 Minuten und kostet ca. 17.- Euro.

…auf temperaturfühler würde ich jetzt auch tippen! angenommen der fühler sagt dem steuergerät, der motor wäre kalt, somit spritzt er mehr ein und er läuft zu fett!

Der Motor is ja auch kalt :wink: