[8L] tankanzeige-wann ist wirklich schluß?

ihr kennt das leidige problem ja:

irgendwann braucht der kleine wieder was zu trinken…



bei mir z.b. leuchtet die gelbe tankanzeige auf, aber der zeiger der tankuhr ist noch recht weit vor dem „R“.



frage:

bin ich erst auf reserve, wenn der zeiger auf „R“ steht, oder schon, wenn die gelbe leuchte aufflackert?



wieviele km sind



a) ab gelbe leuchte

b) ab anzeige „R“



noch drin?



hat jemand erfahrungen damit gemacht?

Also ich fahre mit meinem 1,9TDI mit 90PS ab Erscheinen der gelben Zapfsäule im Display noch etwa 100 km. Letztens bin ich bis unter Null gefahren, da ist der Zeiger schon beinahe am Anschlag angelegen (war nur noch etwa 1 mm) Hab dann 52 Liter reingetankt, waren also immer noch 3 Liter drin…


guck mal, andyA3,



anhand der wenigen postings merkt man, daß sich bisher wohl kaum einer gedanken darüber gemacht hat.



beim benziner traut sich ja auch keiner, es mal auszuprobieren, ohne dabei den kat eventuell zu beschädigen.


hm, geht der kat bei kaputt?? bestimmt genauso doll wie beim anschieben :wink: einfach mal ausprobieren und event nen kleinen kanister mit nehmen (gefahrguttransportfg) ich hab wie dingens bis kurz vor anschlag leergefahren, hatte auch noch 2,8l drinne! sprich 30km wären noch locker drinne gewesen1


also seit ich mal nachts um halb 2 mitten in hannover mit meinem ehem. audi 80 wegen spritmangels stehengeblieben bin, bin ich sehr sehr vorsichtig…!

das war echt nciht so toll. (zum glück konnte ich nen kumpel wachklingeln, der um die ecke wohnte und mir half!)

jedenfalls da kannte ich mich dann recht gut aus mit der benzinanzeige. z.b. hatte ich es mal absichtlich drauf angelegt, daß der motor mal kurzzeitig ausging. dann konnte ich noch ein paar km fahren.



beim A3 habe ich auch festegestellt, daß man noch etliche km fahren kann - da ist dann die nadel schon auf dem letzten kleinen roten strich und es sind noch ca.4-5 liter drin!



mir gehts oft so, daß ich so lange fahre und dann schon angst habe, daß ich hängen bleibe. und trotzdem habe ich noch nie über 50l getankt!



aber das soll ja sowieso nicht gut sein, immer so lange zu warten bis zum tanken, habe ich gehört.



ciao,

anteater


siehste, anteater,



in hannover (wo ich herkomme) gehen die tankuhren eben anders!!!



nee, mal im ernst: mir ist das gleiche mit einem audi 80 passiert, wie dir: liegengeblieben.



zum thema kat:

habe gehört, daß es dem kat schadet, wenn man auf reserve fährt.



weiß aber nicht, ob das stimmt.


hehe… cool! :wink:

habe bis vor einem jahr in Hannover studiert gehabt. weißt du, wo ich runtergerollt und dann stehengeblieben bin? - da an der ecke vahrenwalder straße, wo so’n fix-point ist (oder wie das heißt) unter der eisenbahnbrücke… lol



hatte dein audi 80 eigentlich auch keine reserve-lampe?



cu,

anteater

Quote:


On 2002-07-22 23:57, anteater wrote:

hehe… cool! :wink:

habe bis vor einem jahr in Hannover studiert gehabt. weißt du, wo ich runtergerollt und dann stehengeblieben bin? - da an der ecke vahrenwalder straße, wo so’n fix-point ist (oder wie das heißt) unter der eisenbahnbrücke… lol



hatte dein audi 80 eigentlich auch keine reserve-lampe?



cu,

anteater








oh du armer…

dann hast du ja den ganzen verkehr dort behindert und bist bestimmt wahnsinnig geworden.



zu meinem audi 80: nee, der hatte keine reservelampe, aber der zeiger stand gerade auf „R“ und ich habs nicht ernstgenommen.



ist mir übrigens während meines studiums in berlin mitten im winter auf einer hauptverkehrsstraße passiert.



wie sich die geschichten doch manchmal gleichen…


Quote:


On 2002-07-23 00:01, hanswurst wrote:

oh du armer…

dann hast du ja den ganzen verkehr dort behindert und bist bestimmt wahnsinnig geworden.






nö, komischerweise war da gar nicht viel los. ZumGlück

hatten das auto so halb auf die seite geschoben gehabt. lustig war, daß die bullen langsam vorbeigefahren sind, die hat’s aber überhaupt nicht gestört! hehe… weil, da kann man ja für bestraft werden!

tja, die hannoveraner polizei (und auch autobahnpolizei) ist eben sehr kulant…


Wenn ich jetzt von Hannover wieder zur Tankuhr kommen darf…g



Also ich kann meinen sogar noch drunter fahren - also unters „R“. War schon so zwei mm drunter, dann bin ich doch erstmal an (ne teure) Autobahntanke gefahrn und hab nachgefüllt - dann war sogar die Lampe wieder aus. Also mit nem TDI schaffst bestimmt noch 150 km Minimum.


Hi,



also zum Thema leerfahren: ich hab das mit meinen alten Auto zweimal gemacht…hatte auch nen GKat und ich hatte auch Jahre Später bei der AU keine Probleme - scheint also nicht notwendigerweise zum Ausfall zu führen… aber unangenehm isses trotzdem: I’m walkin’…

Aber angegangen isser immer ohne Probleme wieder… vielleicht 20s kurbeln. Ärgerlicher wars mit nem TDI von nem Kumpel… der hat geleiert bis die Bat fast alle war und ist dann doch noch angegangen… und das alles unterm Lichtkegel der Bullizei-Taschenlampe… aber ich habe gehört, den Dieseln täte das nicht so gut… der Kumpel hatte auch später nen totalen Motorschaden, aber ich denke, dass es damit nic zu tun hatte.



Wie auch immer, ich tanke meist so zwischen 400-500km (1.8l Motor) bei 450-500 geht die Lampe dann spätestens an - dann such ich mir ne Säule, denn ich riskier das lieber nicht. Beim nem Golf den ich mal hatte wars so, dass der Zeiger noch mitten im roten Bereich war… nur war trotzdem kein Sprit mehr drin…



Grüße


Vieviel Liter gehen denn in den Tank eines A3’s? Also ich fahre immer bis zum letzten Tropfen. Mein Tankzeiger ist immer am Anschlag und wenn die Tanklampe aufleuchtet fahre ich noch ca. 50 KM. Tanke immer, echt immer 54 Liter!



Gruß

Markus


angeblich 55 Liter…



sagt mal, stimmt das, dass man beim Leerfahren das Risiko eingeht, sich den Schlamm, der sich unten im Tank ansammelt, anzusaugen und damit Schaden anzurichten?

Ich meine… ist das Benzin so dreckig, dass sich Schlamm ansammelt???




55 Liter? Dann tanke ich ja immer mit nur noch 1 Liter im Tank!!? Ist das schädlich für das Auto?


Quote:


On 2002-07-23 10:52, Flightcrank wrote:

55 Liter? Dann tanke ich ja immer mit nur noch 1 Liter im Tank!!? Ist das schädlich für das Auto?








Also ich fahre auch oft so leer, bisher hat er es mir nicht Übel genommen!

Wenn er wirklich mal Dreck ziehen sollte, dann steige ich meiner Stammtankstelle aufs Dach! Denn von mir ist der Dreck dann sicher nicht!


Quote:


On 2002-07-23 08:56, suethon wrote:

angeblich 55 Liter…



sagt mal, stimmt das, dass man beim Leerfahren das Risiko eingeht, sich den Schlamm, der sich unten im Tank ansammelt, anzusaugen und damit Schaden anzurichten?

Ich meine… ist das Benzin so dreckig, dass sich Schlamm ansammelt???








hey suethon,

genau das gleiche habe ich auch schon gehört!

weswegen man auch nicht immer allzu lange auf rewerve fahren sollte…

um schlamm wirds sich vielleicht nicht unbedingt handeln, aber bestimmt irgendwelche partikel, die auch durch den kraftstoffilter kommen… :frowning:



habe auch gehört, bei den älteren dieseln gibts echt nen problem, wenn das benzin alle ist. die neuen ziehen wohl den kraftstoff automatisch wieder an, die alten angeblich nicht!

Quote:


zum thema kat:

habe gehört, daß es dem kat schadet, wenn man auf reserve fährt.






Hi,



es schadet dem Kat nicht, wenn du auf Reserve fährst, wenn es aber aufgrund nicht mehr vorhandenen Benzins zu Motoraussetzern/Fehlzündungen kommt, das kann dem Kat schaden.



Ciao



Christof


Quote:


habe auch gehört, bei den älteren dieseln gibts echt nen problem, wenn das benzin alle ist. die neuen ziehen wohl den kraftstoff automatisch wieder an, die alten angeblich nicht!






Naja, aber wenn Dir beim Diesel das Benzin ausgeht, hast von Anfang an einen Fehler gemacht, glaub ich… ggg


Quote:


On 2002-07-23 23:13, AndiA3 wrote:

Naja, aber wenn Dir beim Diesel das Benzin ausgeht, hast von Anfang an einen Fehler gemacht, glaub ich… ggg








grrrrrrr!!! ich hatte mir noch gedacht - schreib ich jetzt noch nen neuen post, um es richtig zu stellen…

dachte dann, es fällt vielleicht nciht auf!! ;-))) gg