[8L] O.Z vs. BBS

Hallo, ich werde mir nun diese Jahr endlich neue Alufelgen zulegen.

Nun besteht meine engere Auswahl zwischen
BBS CK 8x18 brillantanthrazit(11Kg pro Felge) und
O.Z Ultraleggera 8x18 in silber (8Kg pro Felge).

Wie ist die Qualität der Alufelgen?
Ist die O.Z Ultraleggera belastbar?(da sehr leicht)
und wie ist der Lack der BBS CK?(beständigkeit gegen
Steinschlag).

Welche Erfahrungen habt ihr mit BBS bzw. O.Z?

0740642001233162430.jpg

0365628001233088349.jpg

ich würd mal sagen BBS und OZ stehen sich in nix nach!

persönlich bin ich mit meinen BBS VZ total zufrieden… find sie immerwieder schön anzusehen…

grüße

Ich habe auch die VZ und bin ebenfalls absolut zufrieden !!
Beide sind die absoluten Top-Marken, beide sind ja auch in der
Formel 1 erfolgreich.

Ich sehe jeweils gewisse Vorteile bei beiden:

OZ Ultraleggera:

  • unschlagbar leicht für's Geld
  • Made in Italy

BBS CK:

  • hochwertigere Lackierung und deshalb:
  • pflegeleicher und langlebiger
  • Made in Germany

Das Design ist ja sowieso Geschmachssache.
Ich selbst bin ein Fan der BBS CH.

Tja…OZ Ultraleggera find ich ok…die BBS find ich nicht so ok…

Von BBS, so sagte ja schon mein Vorredner, passt in meinen Augen nur eine auf den A3…und die ist HAMMERGEIL…BBS CH :slight_smile:

Hallo!

Fährst du auch auf der Rennstrecke? Wenn ja, die OZ Ultraleggera hat dort schon öfter mal den Geist aufgegeben.

Suchst du leichte Felgen? Schau mal bei Motec Felgen oder ATS DTC Superlight. Oder die gute alte BBS CH.

Gruß

Raoul

Sind die da reihenweise gebrochen? Darf ja nun echt nicht sein…da verliert man ein wenig das Vertrauen…

Reihenweise ist übertrieben. Es kam aber nicht nur einmal vor. Selbst erlebt habe ich es noch nicht, berufe mich auf die Erfahrungen aus dem Touristenfahrerforum.

Raoul

OK…war vielleicht etwas übertrieben…aber macht schon nachdenklich…! Sicher sind Rennstreckenbelastungen größer als auf der Straße… aber Extremsituationen sollten auch dort von den Felgen gehalten werden…hofft man ja.

Motec Antares gefallen mir auch weiß jemand wie viel diese in 19 Zoll wiegen?
hab keine HP von der Firma gefunden?

http://www.motec-wheels.com/

Eine Übersicht über das Gewicht von Felgen findest du hier: http://www.wheelweights.net/

Gruß

Raoul

Ich selbst fahre im Sommer die BBS CH in 8,5x18. Wenn BBS, dann würde ich immer wieder die CH nehmen - CK gefällt mir nicht so ganz.

Die Ultraleggeras sind aber auch Schmuckstücke! Die BBS CH und die Ultraleggeras wären genau die 2 Felgen, zwischen denen ich mich immer wieder entscheiden müsste :smiley:

cool Danke:dafuer:

Sind das die Ultraleggera in silber oder grau?
(Erster von links)

Merkt man den Unterschied des Gewichtes der Alufelgen sehr?

BBS CK zu OZ Ultraleggera unterschied "nur" ca. 3Kg

Ja dabei geht es um die ungeferderte Masse des Autos und die ist schon sehr wichtig.

Eins vorweg: beide gehören zu 'den Leichteren', auch noch die CK.
Da wiegt so manche preisgünstige Nachbaufelge oder auch manche orig. Audi Felge deutlich mehr.

Die meisten Fahrer spüren den Unterschied von 3 kg nicht, sensible Fahrer schon.
Und 'meßbar' ist es bspw. in der Beschl. von 0 auf 200. Gerade 'oben raus'.
Ich tippe auf etwa eine Sekunde Unterschied bis 200.

Die CH ist rund ein Kilo leichter als die CK, die würde ich nehmen.

Es geht um zwei Aspekte:

1. ungefederte Masse:

Die Anfedersensibilität und damit Komfort und Bodenhaftung sind auf schlechter Fahrbahn besser

2. die rotierende Masse:

das sog. 'Rotatorische Trägkeitsmoment' bewirkt, daß die Masse des Rades im Quadrat in die zu beschleunigende Masse eingeht.
Dadurch machen sich die 4 x 3 kg wie ein wohlgenährter Beifahrer bemerkbar.

Gerade bei großen Rädern, wo die Masse 'weit außen' sitzt, spielt das eine Rolle.
Stell Dir mal ein Schwungrad vor: das konzipiert man auch so, daß die Masse möglichst weit außen sitzt, weil sie so zum stärker zum Tragen kommt.
Bei Räder ist aber genau dieser Schwungradeffekt unerwünscht.
Reifen und Felge sollten also möglichst leicht sein.

Viele in den Foren berichten ja auch davon, daß sie den Unterschied zwischen
den kleineren (und leichteren) Winterrädern und den größeren (und schwereren) Sommerrädern deutlich spüren.

Habe jetzt zufällig noch Bilder eises S3´s mit 18" BBS CK´s gefunden.

Ach ja, kennt jemand vertrauenswürdige Online Felgenhändler, bzw hat Erfahrung mit ihnen? Wie z.B. http://www.mbalurad.de oder http://www.felgencenter-stuttgart.de

kann dir wheelmachine.de empfehlen!

grüße

Wieso unbedingt 'Online-Händler'?
Frag doch auch mal vor Ort.
Ich hatte 'um die Ecke' auch schon geniale Preise.
Und weniger Ärger als mir Ebay.

Onlinehändler können in den meisten fällen günstiger anbieten (weniger Kosten für Personal, Lager…) ich rede ja nicht von ebay sondern von Onlinehändlern mit langer Erfahrung

viele Online Händler sind auch bei ebay online ich hab meine neuen auch über ebay günstig bekommen man muß halt nur nach gewerblichen Usern suchen dann gibts auch keine Probleme :biggrin: