[8L] Motorumbau A3 1.8 T 150 PS auf S3 225 PS

Hallo,
wie der Titel schon verrät hab ich vor meinen A3 8l 1.8T (150 PS / Bj. 12.1998 / Motorkennung: AGU) auf S3 225 PS umzubauen.
Man sollte danach nichtmehr erkennen, dass es mal ein 1.8T mit 150 PS war. Also alles orginal S3.

Hat jemand erfahrung mit solch einem Umbau, auf was man achten sollte und evtl. eine Liste der benötigten Teile?

danke schonmal für eure bemühungen

  1. Dein User-Bild ist nicht zulässig! Nur ein Bild von Dir selbst ist erlaubt!

Schmeiß mal die Suche an, da gibt es etliche solcher Themen!

sorry, habs gleich mal geändert;)

ja ich hab die themen schon durchforstet aber nicht wirklich was passendes gefunden. wenn dann nur austausch von motoren aber ich will ja meinen umbauen

lass es sein, spar dir das Geld und hol dir einen richtigen S3.
Allein Umbau auf 4-Motion würde dich ein Vermögen kosten!
Möglich ist alles… nur wahrscheinlich nicht in dem Budget das du dir vorstellst!

Hey,

was willst du genau umbauen?? Alles?? Das ist nun wirklich Unsinn. Da wirst du mit einem S3 mehr Vergnügen haben. Außerdem wird man immer sehen, dass es sich um einen A3 handelt, wenn du nicht heftige Karosseriearbeiten vornimmst.
Der A3 hat zum Beispiel hinten schmalere Radkästen, andere Seitenschweller und Kotflügel. Allein das zu bearbeiten ist ziemlich aufwändig.
Dann gehts weiter mit dem Unterboden. Der S3 hat einen Bi-Kat und quattro, was du beides nicht ohne weiteres unter die normale A3 Karosse bekommst. Auch hier wären wieder aufwändige Anpassungsarbeiten notwendig. Wo wir schon mal unter dem Auto sind, brauchst du hinten die komplette Achse des S3, da der S3 auch hinten Einzelradaufhängung hat und der A3 nur eine starre Achse. Dann wirst du aber merken, dass das Winkelgetriebe hinten nicht unter deine a3 Karosserie passt, da die Reserveradmulde im Weg ist. Was folgt? Teure Anpassungsarbeiten.
Dann muss das alles abgenommen werden. Der Betrag allein dafür wird 4 stellig sein.
Und ich habe noch nicht vom Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremse, Tacho, Himmel und der restlichen innenausstattung geredet.

Sobald du auch nur eine Sache weglässt unterscheidet sich dein A3 vom S3. Wenn auch nicht unbedingt immer auf den ersten Blick. Aber Kennern wird das auf jeden Fall auffallen.

Wenn dir der Aufwand egal ist, rechne mal mit mindestens 10000€. Selbst wenn du 90% der Arbeiten selber machst und nur Gebrauchtteile verwendest.
Einen guten gebrauchten S3 bekommst du aber auch schon locker für 12000€. Und den kann man dann wirklich nicht mehr vom S3 unterscheiden :biggrin:

Gruß

Constantin

ich hatte nicht vor auf allrad umzurüsten.
rein der motor soll aufgebaut werden.
sprich, K04 Lader, größerer Ladeluftkühler, ladeluftschläuche vom s3, motorabdeckung, ansaugbrücke vom s3.

darum wollte ich wissen ob vllt jemand eine genaue liste der benötigten teile hat.

Danke für deinen Beitrag Constantin.
Vielleicht hatte ich mich anfangs falsch ausgedrückt aber ich möchte eigentlich nur den Motor umbauen. Von außen / innen soll er erstmal A3 bleiben. Nur die leistung soll auf 225 PS erhöt werden. Kein allrad. Das man von außen noch ohne probleme erkennt, dass es sich um einen A3 und keinen S3 handelt ist mir bewusst. Ich meinte rein nur den Motor.

Gruß

Ansaugbrücke vom S3 kannst dir sparen.

K04 Lader, FMIC, andere Abgasanlage und Softwareanpassung, dann passt das schon.

FMIC?
Aber die Ansaugbrücke vom A3 1.8T hat den Anschluss für die Drosselklappe doch genau in die andere Richtung als die vom S3?

Okay das ist natürlich was anderes :wink:

Eine genaue Liste kann ich dir nicht geben aber mal eine grobe Übersicht:

Also du brauchst natürlich den S3 Motor mit allen Anbauteilen, samt Getriebe, Turbo, Ladeluftkühler etc.
Beim Getriebe greifst du entweder auf das originale zurück und legst den Antrieb für die Hinterachse still, indem du das Frontantriebsdifferential verbaust und den Flansch verschließt und abdichtest. Oder du besorgst dir das Getriebe vom Cupra (Frontantrieb), Jubi, etc. baust ggf. die Kupplung um und verbaust natürlich die passenden Antriebswellen. Hab gerade mal bei eBay geschaut und n richtiges Schätzchen gefunden :wink:
http://cgi.ebay.de/Getriebe-FML-1-8T-02M-6Gang-Turbo-TDI-Polo-Golf-TT-A3_W0QQitemZ120518917339QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubehör?hash=item1c0f7cbcdb

Dann brauchst du eine andere Abgasanlage (wie gesagt mit dem original BI-Kat wird es verdammt eng), mindestens 312mm Bremsanlage vorne, Fahrwerk, was für die S3 Achslasten ausgelegt ist.
Dann kommt die Elektrik (Motorsteuergerät, CAN-Bus nachrüsten, Motor- und Motorraum-Kabelbaum, auf eGas umbauen, anderer Tacho,…).

Joa das ist es so im Groben. Kommen halt noch einige Kleinigkeiten dazu und ich habe sicher die ein oder andere Sache noch vergessen.

Mit dem Umbau liegst du dann etwa bei 5000-7000€ mit Eintragung etc. Aber auch nur, wenn du alles selber machst.

das hört sich ja schon recht gut an aber eine frage bleibt mir.
warum anderer motor? kann ich nicht einfach meinen nehmen und die S3 teile verbauen? also andere ansaugbrücke, andere einspritzdüsen…
beide modelle basieren doch auf dem selben 1.8l motorblock.
weil wenn der motor bleibt kann ich mir auch ein neues getriebe sparen.

Fahrwerk und bremsen sind kein problem. wurden beide bereits aufgerüstet.

Ohh dann solltest du vielleicht einfach mal konkreter fragen. Das heißt du willst einfach nur an die Leistung vom S3 ran kommen?? Klar aus dem AGU kannst du locker 225PS rausholen. An die Leistung kommst du ja schon fast mit angepasster Software und vernünftiger Abgasanlage.
Mit nem andere Turbo, größerer Verrohrung, größerem Ladeluftkühler etc. solltest du dann die Leistung locker erreichen.
Aber das können dir sicher genug Leute hier im Forum beantworten, die da mehr erfahrung haben und das evt. sogar schon selber gemacht haben.

Tut mir leid, dann war das wohl etwas ungenau formuliert.

genau ich will an die leistung vom S3 rankommen.
jedoch kein 0815 sondern sollte es auf den ersten blick auch nach was aussehen.
also auch das ladedruckrohr links am motor entlang nach unten zum ladeluftkühler wie beim S3. das passt dann ja aber nicht mit meiner ansaugbrücke, da diese ja dann in die falsche richtung zeigt. dann bräuchte ich die ja auch vom S3. benötige ich dann auch die drosselklappe vom S3 oder sind die identisch? natürlich motorabdeckung vom s3. halterungen für die ladedruckrohre, turbolader vom s3 und größere abgasanlage. Dann brauch ich ja nen anderen luftmassenmesser. wie ich mitbekommen habe brauch ich den oberen teil vom luftfilterkasten dann auch vom S3, da der luftmassenmesser nen anderen anschluss hat als beim A3 1.8t.

teilenummern von den halterungen der ladedruckschläuche sowie diese selbst wären hilfreich.

Wenns schon so losgeht, solltest Du das ganze Vorhaben erstmal wieder auf Eis legen und dich gründlichst in die Materie einarbeiten.
Die Blöcke haben den gleichen Hubraum, aber dann hören die Gemeinsamkeiten auch ziemlich schnell wieder auf --> kompletter S3 Motor.

Natürlich kann man, wie schon oben erwähnt wurde, aus dem AGU die Leistung kitzeln, aber da ists dann auch nicht mit der Ansaugbrücke+Düsen vom S3 und dessen Lader getan. Da kommen dann noch Krümmer, AGA+Kat, Ansaugschlauch, LLK und Prüfstandabstimmung auf Dich zu. Achja Kupplung wird beim Laderumbau auch ganz schnell fällig sein.
Hierbei haste natürlich die Freiheit dir den Lader auszusuchen, auf den Du umbauen willst - also ob K04 (dann aber bitte nicht den K04-001 Hybridlader, der auf den Krümmer vom K03 passt) oder gleich ne Schippe mehr auf GT28RS oder so :wink: Mit dem geht dann richtig die Post ab g

Wobei dir diese Umbauten andere User hier viel ausführlicher und besser erklären können als ich :wink:

Nein, mir ist schon klar, dass der Motor vom A3 und S3 nicht identisch sind. Ich meinte nur dass ich mir ja keinen neuen motor holen muss wenn ich aus meinem auch genug power rausholen kann.

Bewusst ist mir auch, dass Ansaugbrücke und Düsen nicht reichen, darum frage ich euch ja was ich sonst genau noch alles benötige:P

wenn du es so machst wie es es geschrieben hab, dann kommst auf die gewünschte Leistung.
FMIC= Front mounted intercooler
also einen Front Ladeluftkühler.

Umbau kosten ca. 3000€ aufwärts

brauchst ja nen K04, Krümmer, LLK,andere Abgasanlage, andere Bremsen. Das ist mal so as gröbste…

Also ich würde dir davon ja abraten, aus deinem 150 PS Motor 225 PS rauszuholen.

Mit einem einfachen Chip auf ca. 190 PS kommst du einem S3 doch gut hinterher, der quattro schluckt schon etwas die Leistung.

Sagen wir mal, du machst den Umbau auf 225 PS und hast Kosten von 3000€.

Da ist es doch bestimmt besser, deinen Restwert vom Wagen, nehmen wir mal 5000€ an, zu nehmen, die 3000€ für den Umbau draufpacken, und dann lappische 2000€ nochmal zusätzlich drauf, dann kannst du dir einen S3 kaufen…

Aber das ist nur meine persönliche Meinung :slight_smile:
-> Zumal du dann den 225 PS S3 auch noch Tunen kannst :wink:

Bezüglich grundlegender Motorenunterschiede 1.8T A3 vs. S3 gehen die Meinungen hier teilweise auseinander…
wie du schon richtig sagtest "basieren" beide Modelle auf dem gleichen 1.8l Block, jedoch unterscheidet sich der S3 Block in diversen Dingen.
Kannst ja mal in unten stehendem Thread nachlesen, bzw. auch bei www.audi-speed.com

http://www.a3-freunde.de/forum/index.php?p=thread&tid=92618

Interessant ist hier u.a. auch der Beitrag von @Schubkarre-S3 - Danke!

Ich mach mal nen Einwurf … passt auch irgendwie zum Thema. Ich les immer, wie jetzt auch im Audi-Speed Beitrag das nur der S3 eine Kolbenbodenkühlung (oder Spritzölkühlung) haben soll aber bei meinem Motor ist die auch drin. Kann es manchmal sein das die doch alle A3 1.8T haben? Hier werden doch schon mehr leute mal den Motor auseinandergehabt haben?

-turbolader
-ansaugbrücke
-s3 llk + verrohrung
-einspritzdüsen
-ladeluftkühler
-zündkerzen
-benzindruckregler
-kraftstoffpumpe (nicht immer zwingend nötig)
-wasser-und ölleitungen für turbo
-ansaugrohr
-luftfilter
-abgaskrümmer
-hosenrohr
-anschluß an a3 kat selber machen
-steuergerät anpassen
-anderen lmm
-evtl. kupplung
-und ganz wichtig, der leistung entsprechend eine GRÖßERE bremse

usw usw usw…

Gruß Andy