[8L] Fehler G42 kann nicht gelöscht werden.

Hallo. Damit hier nicht wieder unnötig fragen entstehen, ich und Kumpel sind Kfz Mechatroniker, wir haben alle Unterlagen zum prüfen von Auto Data.

Also wir haben hier einen A3 8L 1,6L Bj. 1997 Motor code AKL.

Das Problem liegt darin, dass wir trotz austauschen des ansauglufttemperatursensors immer wieder den Fehler beim auslesen angezeigt bekommen, nachdem der wagen kurz gelaufen hat. Das seltsame ist dass die Motorkontrollleuchte
Nicht leuchtet, der wagen sauber läuft und nicht zu viel Kraftstoff verbraucht.

Der die Kabel Verbindung zum steuergerät wurde überprüft, auch dort ist kein Kurzschluss nach Masse oder zu einander der beiden Leitungen fest zu stellen. Laut Auto Data soll am Sensor 1,5V anliegen, dass konnten wir bis jetzt nicht messen. Vielleicht sind die Angaben auch falsch. Auto Data sagt auch nicht genau wann dort 1,5V anliegen sollen. Sprich, muss der Motor laufen, muss die lambda Sonde arbeiten?

Den Fehler haben wir gefunden da der wagen die AU nicht bestanden hat und die lambda Sonde defekt war. Diese wurde ausgetauscht und seitdem ist der Fehlercode für die lambda Sonde nicht wieder aufgetaucht.

Hallo KFZ Mechatroniker… wenn ihr den Sensor bereits getauscht habt und die Leitungen (Sensor zum STG) überprüft habt und da kein Fehler feststellbar ist… und auch am Sensor (wenn es denn so sein sollte) keine Spannung messbar ist, wäre es vielleicht auch möglich, dass der Eingang vom Steuergerät einen Treffer hat?

Ich weiß ja nicht, ob (Temperatur)-Sensoren ihren Widerstandswert noch ändern, wenn man sie erwärmt oder abkühlt (kommt drauf an, ob positiver oder negativer Temp. Koeffizient) und ob es noch Messgeräte gibt, die überhaupt noch Widerstand messen können. (Also vor 20 Jahren gab es das alles mal…als Elektrotechnik und Mechanik noch getrennt gelehrt/ unterrichtet worden sind).

Aber wenn man so eine Scheiße hier liest, dann würde ich es mir absolut verkneifen, zu behaupten, dass hier zwei KFZ Mechatroniker zu Gange sind, und nicht in der Lage sind, einen Fehler zu finden.

Was macht ihr denn im wahren Leben, wenn ihr tagsüber in einer richtigen Werkstatt arbeiten seid und Kunden bei eurem Chef das Auto mit einem richtigen Fehler auf den Hof stellen?

Ihr habt doch Zeitvorgaben… das Programm, welches dafür sorgt, dass Facharbeiter ihr Gehirn zu hause lassen können (VAS, esitronic… Inpa/ Ista) keine Ahunug, was es sonst noch gibt, sagt euch doch die erforderlichen Prüfschritte direkt. Und wenn Sensor prüfen und Leitungen durchmessen, erfolgreich beendet worden ist, was wäre denn der nächste Prüfschritt?

An einem 24 Jahre alten Auto, welches man mit einem 13er, 17er, 19er Maulschlüssel, einem Schraubendreher, einer Zange und einem Hammer quasi durchreparieren kann, seid ihr zu doof, einen Fehler zu finden… Was wollt ihr als Mechatroniker denn machen, wenn ihr mal ein richtiges Auto in der Werkstatt habt?:zunge:

Hallo was sind sie den für ein Troll.

Ich arbeite gar nicht mehr als Kfz Mechatroniker. Ich habe mir komplexeren aufgaben zu gewendet. Nämlich der Reparatur speziell der Elektrik und Elektronik von Hubarbeitsbühnen. Also halten sie mal den Ball flach, vor allem wenn sie uns überhaupt nicht persönlich kennen. Und da sie ja nicht mal die Ahnung haben ob man solche Sensoren noch testen kann, warum antworten Sie dann hier überhaupt. Zusätzlich lesen sie sich mal ihre eigenen Sätze durch. Stimmt 27 jahre altes Auto. Da geht das noch. Und die frage ob es solche Messgeräte die wiederstand messen können noch gibt, geben sie mal multimeter bei Amazon ein.

Ist ihnen vielleicht mal in den Sinn gekommen, dass ich in ein steuergerät nicht hinein gucken kann, und selbst dann ist wahrscheinlich nicht mal etwas zu sehen was kaputt ist.

Ich habe hier gefragt, da wir uns keinen Reim mehr darauf machen können warum der Fehler immer wieder auf taucht.
Zudem habe ich hier gefragt, weil es ja vielleicht jemanden gibt der das selbe Problem hat, oder hatte und berichten kann. Zudem ist es ja auch möglich das hier jemand weiß ob die Angaben von wegen 1,5Volt stimmen und ob sie über den Sensor einfach auf Masse gelegt sind und das steuergerät den Spannungsabfall misst oder ob das steuergerät die Spannung misst die hinter dem Sensor noch herrscht.

Da der wagen inzwischen die AU aber ohne Probleme bestanden hat, denke ich nicht dass es ein permanenter Fehler ist. Wahrscheinlich bricht die Spannung beim starten des Motors kurz zusammen, und die condensatoren im steuergerät schaffen es nicht das aus zu gleich weil sie so alt sind.

Sowas wären hilfreiche Antworten.
Wenn sie nichts besseres zu tun haben als absolut nichts helfende antworten in Foren zu schreiben, tun sie mir echt leid. Und nur mal so am Rande. Ich und besagter Kumpel haben schon so einige Sachen reparieret wo viele andere nicht weiter gekommen wären. Aber da kann ich ihnen ja sowieso erzählen was ich will.

Wieso müssen solche Leute wie sie eigentlich überall ihren Senf dazu geben, und damit auch noch dafür sorgen das solche Foren aussterben. Weil man sich 3 mal überlegt was man fragt.

Als Mechatroniker, zumindest als Mensch mit elektrotechnischen Grundwissen solltest du wissen, dass man Widerstand nicht mit "ie"schreibt. Du machst dich doch selber unglaubwürdig bzw unterstreichst geradezu, dass du von Sachen mit Elektrotechnik die Finger lassen solltest.

Das einzige, wo ich dir recht gebe, dass kein mensch in Steuergeräte reinschauen kann… Aber die Natur hat auch dafür eine Lösung gefunden: Der Baum, an dem Steuergeräte wachsen, lässt an jedem Steuergerät vier Schrauben und einen Deckel mit dranwachsen.

Traust du dir zu, einen 20er Torx in die Hand zu nehmen? Oder kann vielleicht dein Kumpel damit umgehen?

Oh wow entschuldigen sie bitte dass meine Auto Korrektur Funktion meines Handys da war falsch hin geschrieben hat. Aber das war mal wieder klar, ich kann ein Auto auch noch ohne pc reparieren, das einzige was ich aus Auto Data habe sind die Pin Belegung und dass was dort eigentlich anliegen sollte. Und bitte wer hat einen von den genannten Testern einfach mal so zu hause herum liegen, die wenigsten. Da ich mir aber nicht sicher bin, ob diese begaben stimmen, habe ich hier gefragt. Und nochmals in einem steuergerät, selbst wenn ich es öffnen sollte, werde ich wahrscheinlich nichts sehen, zumal der wagen an sich sauber läuft.

Und von wegen wir haben im richtiged leben ja zeit vorhaben. Interessant dass wir letztens einen Fehler innerhalb von 15 min gefunden haben und ne Werkstatt vorher den Fehler ne Stunde gesucht und nicht gefunden hat. Und von jemandem der nicht mal weiß ob es noch Messgeräte, sprich multimeter gibt, brauche ich mir von Elektrik wohl nichts erzählen lassen. Sie kommen bestimmt aus der Fraktion, Laptop sagt welches teil kaputt ist und das wird dann einfach stumpf ausgetauscht.

Und nochmals abschließend. Ihre Antworten haben in keinster weise zu einer Lösung oder Erklärung geführt.

Aber das Wort „Wiederstand“ mit ie gibt es doch nicht mal im Duden. Hat dein Telefon eine Autokorrektur mit neuer Rechtschreibung?