[8L] Fehler 1120 Nockenwellensteuerung 1

Hallo,

ich fahre ein AGN also 1.8 mit 125PS den ich nach Autogas umgelegt habe. Soll nun 160tkm haben wovon 50tkm mit Autogas. :thumbsup:
Keine Problemen bis wir am letzte Woche die Zahnriemen ersetzt haben. Die war nämlich ein Zahn zu spät eingestellt (Ich glaube das den Freundlichen das falsch gemacht hattet am 85tkm - wahrscheinlich weil die Ventilen auf die Nockenwelle drucken und die Nockenwelle ein bisschen zurück schiebt) - jedenfalls haben wir das verschiedene mahle überprüft

Nun, eine Woche später habe ich mit VAGCOM die fehler ausgelesen und da war
Intermitten
1120 Cammshaft adjustment 1
- Mechanical failure
zu sehen, also Nockenwellensteuerung, mechanischen defekt.
Habe denn die Fehler gelöst und nach eine km war es schon wieder aufgetreten (mittlerweile hatte ich einige Beschleunigungen gemacht)

Ich habe keine Ahnung was es genau sein soll

  1. Haben wir die Zahnriemen falsch aufgelegt ?
    Der Motor scheint ruhiger und starker (aber vielleicht durstiger, bin ich noch nicht sicher)

  2. Hast es etwas mit den Gasanlage zu tun ? Die Anlage ist kalibriert mit dem alte Zahnriemen (ein Zahn zu frĂĽh)

  3. Eine mechanischen Fehler mit den Nockenwellesteuerung Antrieb ? Wie ĂĽberprĂĽft das STG das denn ? nur Hall sensor ? wie kann ich das nachschauen mit VAGCOM ?
    Hatte nur diese Anleitung gefunden http://www.a3-freunde.de/forum/t102898-s2/8L-Problem-mit-1-8-Motor.html

…
falls jemand etwas wisst.:kap:… ich möchte gerne das Fahrzeug für den Urlaub in Ordnung stellen (gehe nämlich damit nach Portugal fahren - also das hoffe ich :slight_smile:

Vielen Dank,

Der falsch aufgesetzte Riemen könnte möglicherweise das Problem sein.

Dies geht auch aus der Rosstech-Wiki mit deiner Fehlerbeschreibung "Camshaft adjustment…mechanical" hervor:
http://wiki.ross-tech.com/wiki/index.php/16395/P0011/000017

"Mechanical Timing not correct, including Chain and/or Belt timing."

Danke,

Ich habe es vielleicht nicht ganz richtig gesagt (Deutsch ist offensichtlich nicht meine Muttersprache)

Aber die Zahnriemen soll nun richtig aufgesetzt sein… ich gehe es nochmals überprüfen aber ich glaube das es etwas anderes sein soll.

auch weil er jetzt ruhiger auf Leerlaufdrehzahl lauft.

aber wie gesagt schaue ich das nochmals nach

Habe es nochmals nachgekuckt: die Zahnriemen ist ganz sicher richtig aufgesetzt.

habe Fotos genommen aber wisse nicht wie man das hier schauen kann.

Jedenfalls ist den Fehler nicht mehr wieder aufgetreten. Also dass einige das ich geändert habe ist: auf Benzin und mit warmes Motor Vollgas im 2e und 3e Gang einige Beschleunigungen gemacht.
Weil ich hier im Forum gelesen hatte dass die NW-Steuerung nur denn wirksam ist.

Also keine Fehler 1120 mehr, aber und dass Fahrzeug empfinde ich starker. Leerlauf ist stabil - aber , leider nicht alles gut - mein kraftstoffverbrauch ist mit 1.5-2L pro 100km gestiegen.

Sonnst fahre ich 11.5-12.5l/100km statt 10-11.5l/100km - autogas selbstverständlich. Vorher, war es auf benzin 9 - 10 l /100km

Also kann das richtig setzen von den Zahnriemen so etwas machen ?

(gehe ein anderes Thema öffnen weil es schön nicht mehr mit den Fehler zu tun hatte)