[8L] Bremsenupgrade

Hallo :slight_smile:
da ich an meinem 8L 1.8T in näherer Zukunft noch was am Motor vorhab wollte ich vorweg gleich die Bremsanlage anpassen da die jetzigen Scheiben eh grad runter sind.

Mein Plan war vorne auf S3 Bremse umzurüsten, also einfach Bremsträger, Scheiben und Beläge tauschen. Würde auch gerne ne größere Anlage mit 4 Kolben oder so haben falls da jemand ne relativ Preisgünstige Variante hat die dann auch gut aussieht.

Für die HA ist die Serienbremse einfach viel zu klein. Ich bin sowieso der Meinung das hinten nicht viel kleiner sein sollte als vorne. Daher meine Frage ob es möglich wäre die 288er bremse von der VA nach hinten umzurüsten? Habe nämlich noch ne komplette Bremsanlage vom A3 1.8er rumliegen. Würden die Bremsleitungen passen? Da es möglich ist auf S3 hinten umzurüsten die ja auch innenbelüftet ist sollte die größere doch auch machbar sein? Hat das jemand schonmal gemacht?

Danke für hilfe und vorschläge!
LG Dominik

Wenn du eine VA Bremse an die HA setzt wirst du Probleme mit der Handbremse bekommen.
Bei Ultimot gibt es aber Umbausätze für die HA.
Wenn du etwas größeres für die VA willst, im Markt ist gerade eine 334er R32 Bremse.
Andernfalls such nach einer 328er 4-Kolben vom Cupra 1M. Die ist baugleich mit dem Brembo Junior Kit.

Nimm für vorne die 334mm scheibe vom r32 (ebc) und r32 bremssättel.
Alternativ kannst du auch die ZR17 Porsche sättel mit ultimot adapter verbauen.
Hinten gibt es keine plug and play lösung.

Ich hab hinten ne 330mm bremsscheibe angepasst (lochkreis und zentrierung) sowie einen sattelhalter gefräst, dann geht auch das.

GrĂĽsse

ok stimmt das mit der Handbremse hatte ich nicht bedacht. aber 1000 für ne bremse an der HA ist mir doch zu teuer. dachte so an grob 1000 bis MAXIMAL 1500 für VA + HA…

was haltet ihr von so einer lösung:
http://www.a3-freunde.de/markt/index.php?p=details&aid=78093
was brauch ich um die anzubringen und was fĂĽr Scheiben kann ich da draufmachen?
Bzw kurz gesagt wie viel kosten die restlichen teile bis es einbaufertig ist.
Bremsen sind nicht so mein gebiet…

gut sattelhalter fräsen kann ich nicht. zur not hinten einfach auf s3 umbauen aber das wär nicht die ideallösung :smiley:

danke fĂĽr eure hilfe!

edit: ok 17" sollten noch drauf gehen. am besten grade so :wink:

17" wird mit porsche sätteln zu knapp, da kriegst du je nach felge probleme oder musst richtig fette spurplatten fahren.
Bei 1000€ suchst du dir am besten die R32 Bremssättel vorne und hinten, hinten sind es die gleichen wie beim S3.
Dann vorne 334mm r32 und hinten glaube 256mm? S3 Bremsscheibe, passt Plug n Play und du bekommst 17" drauf.
Wenns dir nicht nur um optik sondern auch um den biss geht wĂĽrde ich EBC Turbogroove Scheiben mit EBC Black/Greenstuff beim Alltagsfahrzeug bzw Red/Yellowstuff beim Sonntagsauto fahren :wink:

Über wieviele Mehr-PS reden wir denn…?

Glaube nicht, dass die S3 Bremsanlage hinten passt.
Wegen Allrad etc.
Dann eher Jubi GTI 256er oder auch Cupra 1M.

Ahsoo kein quattro dann natĂĽrlich jubi bremse hast du recht :slight_smile:

Vorne musst DU schlussendlich entscheiden. Da gibt es soooo viele Möglichkeiten
-S3 8L Bremse
-Golf R32 Bremse
–>sind Serie und nicht sooo teuer. Sieht dafür halt auch nach serie aus

Wenn es die Felgen hergeben und du auch etwas Optik mit ins Spiel bringen möchtest, dann halt die
-4 Kolben Seat
-996er Porsche
-Vmaxx

Wenn gut groĂź werden soll, dann halt die Cayenne 6 Kolbenm Bremse.

Wenn ich das jetzt nicht überlesen habe, dann willst du die Bremse nur im Alltag benutzen und nicht auf der Rennstrecke??? Dann ist es auch ziemlich egal, was du vorne verbaust. Andersrum: es wird darauf hinauslaufen, was du bereit bist auszugeben. Einfach nur S3 8L Bremse ist mit ein paar Mark Fünfzig gemacht. 4 Kolben Bereich vorne ist je nach Zustand 600-1000€. 6 Kolben je nach Zustand 900-1200€

ok danke fĂĽr eure Antworten.
mehr PS ist noch nicht genau entschieden :smiley:
aber ĂĽber 250 auf jeden Fall.

Gut dann wirds wohl die R32 sein. Auf jeden Fall hinten. Vorne je nach dem was sich gerade findet.
6 Kolben fallen auf jeden Fall raus.

Die R32 passt hinten nicht bei dir…
du hast kein 4Motion/quattro.
Du brauchst hinten Cupra R oder Jubi.

oh stimmt da war was…
ja gut dann eben Cupra R.
schade das da ohne größeren Aufwand nichts größeres machbar ist.

Bei www.ultimot.de gibt es Umbausätze bis 330mm für die Hinterachse.

Ich frage mich grade, warum hinten so große Bremsen wie vorne sein "sollten"…bzw warum so groß…

Die Bremsballance muss doch auch eingehalten werden…der A3 bekommt hinten nicht mehr Gewicht wie vorher…R32 hat Allrad, somit völlig andere Ballance, ebenso Kombis oder Cabrios…da macht hinten mehr Sinn…

Zudem muss man doch auch sehen, ob der Bremskraftverstärker das alles stemmen kann…

Die 312er Bremsen vorne reicht mit vernünftigem Beschlag auch bei 250 PS…die Leistung muss ja auch erstmal erreicht werden. Da gibt es ja auch 2 unterschiedliche Bremssättel beim S3…mit kleinerem bzw größerem Kolben…

Bigger is better…halte ich gerade bei Bremsen nicht immer für sinnvoll…soviel Vortrieb müsst Ihr erstmal haben… :smiley:

Deine meinung kann ich so nicht vertreten, lieber hab ich bremsen für 1000ps und 250ps motorleistung als andersrum…
Da die 1.8t alle ziemlich den selben bkv/hbz haben und es massenweise s3 fahrer gibt mit r8 bremse vorne und hinten wird es auch nie probleme mit dem bkv bzw hbz geben in der grösse wie du das upgrade vor hast…

@Mozart seine Meinung in allen Ehren, aber die ist (auch aus objektiver Sicht) falsch.
Punkt 1 hat @nonamekiller schon geschrieben. Lieber erstmal die Bremse anpacken, bevor ich bei 500PS vollgas auf einmal merke, dass ich doch lieber in die Bremse investiert hätte

Punkt 2 ist meiner Meinung nach noch wichtiger. Es kommt nicht auf den Vortrieb sondern auf den Einsatz an. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass 9 von 10 Serienautos mit Serienbremse und Serienleistung auf dem Rundkurs VĂ–LLIG ĂĽberlastet sind. Ich schilder da auch gerne mal meien Erfahrung. Neben dem S3 habe ich ja noch einen A3 als 1,9TDI - kopmplett serie. Hatte mal ein Firmentreffen auf einer Bergspitze, wo es viel Kurven und Serpentinen gibt. Da die Strecke komplett einzusehen war habe ich mir halt gedacht, gibst dem Diesel mal die Sporen. Oben waren die Bremsen komplett ausgeglĂĽht.
(Bremsen waren nicht mal 1 Jahr alt und auch keine Billigmarke)
Fazit: Die Leistung ist nicht (nur) an der Leistung zu dimensionieren, sondern viel eher am Fahrstil/Einsatz

Also ist der grundsätzliche Gedanke an eine größere Bremse gar nicht soooo verkehrt

Meine rede…
Ich hatte n relativ ähnliches erlebnis mit der s3 bremse, bergpass hochgeheizt, dann wieder abwärts und da war ende, bremse hat gequalmt wie n diesel mit laderschaden, bremskraft gleich null.
Endlich daheim und klar die beläge haben bereits gebröckelt und die scheiben waren total durch…
Es waren ebc turbogroove mit ebc greenstuff verbaut.
Die s3 bremse war aber mit den 280ps so überlastet das selbst mit denen nix mehr ging, nach umbau auf r32 war dann ruhe bis zum nächsten leistungsupgrade :wink: