2.0 TDI (CBBB) Schleifend-pfeidendes Geräusch

Guten Morgen allerseits,
mein Schatzi macht seit rund 3 Wochen Geräusche, hört sich irgendwie wie ein kaputtes Wälzlager an… Jetzt ist die Frage, was das sein kann und wie teuer der Spaß wird.

Am Anfang hatte meine Werkstatt den Verdacht einer undichten Ladeluftstrecke, konnte aber keine undichten Stellen finden.

Mittlerweile ist es subjektiv etwas lauter geworden, Video hänge ich unten an.

Zum Geräusch selbst: es ist 1:1 von der Motordrehzahl abhängig. Wird mit steigender Drehzahl lauter und hochfrequenter. Beim Auskuppeln, Schalten oder Ausrollen lassen dementsprechend andersrum. Genau kann ich es nicht lokalisieren, aber es kommt auf jeden Fall aus der Richtung der Riemen und der daran befindlichen Komponenten. Turbolader ist unauffällig leise wie immer. Ich hab ja tatsächlich, so banal es klingt, eine Spannrolle im Verdacht - oder die Hochdruckpumpe.

Der Motor läuft ruhig und zieht genauso gut wie immer. Gestern hatte ich den Fehlerspeicher ausgelesen und die Glühkerze in Zylinder 4 hatte wohl am 15.06. mal nen sporadischen Fehler im Stromkreis. Glaube aber nicht, dass es damit zu tun hat.

AGR und Ladedruckregelung mit VCDS getestet, da hat sich das Geräusch nicht verändert.

Motor ist ein 2.0 TDI, MKB CBBB, mit ca. 167 tkm drauf und Checkheftgepflegt, immer in der gleichen Werkstatt. Letztes Jahr im Sommer wurde der Zahnriemen und der Keilrippenriemen gewechselt, Wasserpumpe hat die Werkstatt noch für gut befunden und nicht mit getauscht.

Wassertemperaturanzeige blieb neulich bei 250km Autobahn mit 140-200 km/h und 30 Grad Außentemperatur bei 90 Grad stehen, Öl war bei 100-110 Grad. Also alles recht unauffällig.

Hier mal das Video (eigentlich nur Audio), vielleicht kann man ja anhand dessen schon was sagen:

Würde mich sehr über Input freuen :slight_smile:

Hey,
lass mal jemanden gas geben und höre es dir an.

Ohr mal von links nach rechts im Motorraum und mal von vorne nach hinten, dann kann man es meistens ausgrenzen.

Hört sich wie Vibrationen an. Könnte auch der Generator oder Freilauf sein.

Stethoskop alternativ kaufen.
Gruß

Moin,

es ist tatsächlich der Generator. Wird jetzt getauscht und dann sollte Ruhe sein.

Danke für das Feedback :slight_smile:

1 Like

Lass dabei auch den Spanner vom Keilriemen prüfen falls die Werkstatt damals beim Zahnriemenwechsel den nicht mit gewechselt hat.
Ich hatte das mal, dass die Lichtmaschine defekt ging weil der Spanner zu schwer ging.
Dadurch hat der das Lager von der Lichtmaschine kaputt gemacht.

Damals wurde der Keilrippenriemen komplett mit gewechselt inklusive Spanner, sollte eigentlich passen.
Nach knapp 16 Jahren kann ein Generator auch mal kaputt gehen :smiley: