1.8T AGU geht aus, ruckelt und pufft mit Rauchentwicklung

Hallo Zusammen,

ich habe mich durch zig Forenbeiträge gequält, allerdings nix gefunden. Viele haben zwar ähnliche Symptome, allerdings ist es da meist nur, wenn der Motor immer kalt, oder immer warm ist. Bei mir bilde ich mir ein, dass es ehr mit der Außentemperatur oder mit „Stauhitze“ im Motorraum zu tun hat. Ich dachte auch immer an ein elektronisches Bauteil / Sensor, weil er nach Zündung aus und an wieder normal lief. Seit zwei Wochen lässt er sich aber nach dem ersten Absterben nur noch ohne LMM starten.

Ich habe bei meinem AGU (150PS, nicht gechippt, 277k km) folgendes Problem…
Im Sommer 2020 fing er an, dass er immer bei hohen Außentemperaturen starke Drehzahlabfälle hatte. Langsam hinter LKWs hergefahren, ausgeschert zum Überholen und plötzlich fing er stark an zu Ruckeln und hat nicht mehr beschleunigt. Also wieder eingeschert, kurz beim Rollen Zündung aus, Zündung an, eingekuppelt und er lief wieder wie ne 1.
Auch an der Ampel wenn kein Fahrtwind kam, fing er an mit Drehzahlabfall bis runter auf 500 und ging dann aus. Er ließ sich im Anschluss immer wieder sofort starten und lief dann wieder Problemlos. An kühlen Tagen und im Winter nahezu keine Probleme. Bei freier Fahrt (keiner vor mir) macht er auch bei höheren Außentemperaturen keine Zicken. Wenn überhaupt dann, wenn ich innerorts langsam einen Berg hoch fahre und die Temperaturen außen weit über 30° waren.
Endgeschwindigkeit seit damals auch nur noch mit Ach und Krach bei 208 km/h laut GPS. Tacho quält sich auf ca. 220. Aber nur mit viiiiel Anlauf. Ich fahre 225/45/17.

AU wurde im Mai 2021 gemacht. Trotz den Zickereien die er macht, hat alles gepasst. Keine Ahnung ob das von Bedeutung ist.

Seit zwei Wochen allerdings startet er morgens noch ganz normal. An der ersten Ampel geht er aus und will auch erst mal nicht mehr anspringen. Zieh ich dann den LMM ab, springt er sofort an. Allerdings hat er auch bei abgezogenem LMM bei längerem Leerlauf seine Drehzahlschwankungen, geht aber nicht aus. Da fängt er sich dann wieder.

Wenn er in der brütenden Sonne steht, dann geht er selbst bei kaltem Motor nach 5 Stunden Standzeit teilweise nicht an.
Anders wiederum startet er bei kühlen Temperaturen nach dem Tanken beispielsweise nahezu problemlos. Allerdings läuft er dann halt nur wieder bis zu ersten Ampel. Heute morgen (10° Außentemperatur) ging er mir im Stau wieder aus (maximal 2 Minuten stop and go). Davor 50km ohne Auffälligkeiten. Also ausgestiegen, LMM abgesteckt und sofort wieder angesprungen.

Fehler hat er Gemisch zu mager abgelegt. Sonst nix.

Meine Endrohre sind pechschwarz. Bei seinen Drehzahlabfällen raucht er ungewöhnlich stark und riecht nach Feuerwerk.

Kompression gemessen, alle 4 bei 10,8 bar.

Ventildeckeldichtung wurde gemacht, die alten Kerzen haben in Öl gebadet.
Zündkerzen (NGK PFR 6Q Doppelplatin) neu.
Drosselklappe neu.
Benzinpumpe neu.
Luftfilter neu.
Lambda neu.

Öl- oder Wasserverbrauch habe ich nicht erwähnenswert. Laut Instrumente kommt er nicht mehr auf seine 90°. Zeiger bleibt meist zwischen 80 und 90°.

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Vielleicht hatte ja jemand die gleiche Konstellation an Problemen. Ich möchte nicht auf Verdacht alles austauschen. Daher bin ich dankbar um jeden Tipp was vielleicht anhand von Tests und Messwerten ausgeschlossen werden kann. Ich würde ihn gern am Leben erhalten, allerdings nicht um jeden Preis…

Viele Grüße und schon mal besten Dank im Voraus! Und sorry für den extrem langen Text :see_no_evil:

Hey, ist viel text :slight_smile:
Schon mal mit vcds die Temperaturwerte mit der realität verglichen?

Ein Bekannter von mir hat danach geschaut. Leider ohne Auffälligkeiten. Er meinte auch, dass es nicht plausibel wäre, da er die Probleme nur dann hat, wenn er langsam fährt oder steht. Bei normalen Verkehr ist ja alles gut…Ich kenn mich da leider null aus. Ich liebe meinen A3 und ich fahre ihn halt. Aber den technischen Hintergrund bei der Fehleranalyse hab ich leider nicht

Tausch mal den zündverstärker am Luftfiltergehäuse das ist beim agu eine Besonderheit

Danke für den Tipp. Sollte er dann aber nicht auch ohne LMM genauso arg zicken? Oder hängt der LMM mit dem Zündverstärker in irgend einer Form zusammen?

Du schreibst doch das er auch ohne Lamm unrund läuft ? Kannst du den komm mal Logen ? Ansonsten noch den benzinfilter am Unterboden kostet keine 20€ schadet auch nie … das mit der Themperatur irritiert mich ein wenig
Wo steht das Auto ?

Wenn er ausgeht, dann lässt er sich mit LMM gar nicht mehr starten. Erst wieder mit offener Motorhaube nach ca. 1 Stunde.
Stecke ich den LMM ab, dann startet er zumindest sofort und ist auch wieder zu fahren. Klar, Leistung fehlt, er stottert bei beherztem Gas geben, aber er lässt sich starten und hält auch vorerst die Drehzahl.

Auto steht in 73479 Ellwangen. Bin aber auch mehrmals wöchentlich in Ulm.
Grad auch nach Ulm gefahren. 60km Autobahn, 15km Überland und 4km Stadt. Hat mit LMM genau bis zum Parkplatz durchgehalten. Dort ging er dann kurz vorm Einparken aus.

Hab leider selbst kein VCDS oder ähnliches. Hab im Forum geschaut und mir mal die Klimacodes während der Fahrt gerade angeschaut.
4 » Ist-Wert Außentemperatur - Fühler Wasserkasten 130°
5 » Ist-Wert Außentemperatur - Fühler Stoßfänger 137°
46 » Außentemperatur gefiltert (°C) bei 7,5° laut Temperaturanzeige im Kombiinstrument
47 » Außentemperatur ungefiltert (°C) → verstehe ich nicht?!?
51 » Motortemperatur (°C) 90° bei 80-85° laut Zeiger
55 » Außentemperatur (°C) bei 6,5° laut Kombiinstrument
58 » Temperatur Wasserkasten (°C) 10°
59 » Temperatur Stoßfänger (°C)

Vielleicht hilft dir das weiter?

Also die außen Werte vom fühler können ja mal 0 stimmen
So einen ähnlichen Fehler hatte ich damals mit dem ot Geber ich meine aber da stand was von Signal implausible drin … das andere mal war der Zündverstärker

Also bei 4 und 5 hat er mir die dritte Ziffer kleiner angezeigt als die ersten beiden. Ich hab dann zum Vergleich die Bordspannung anzeigen lassen. Die lag bei 14.1. Da wurde mir dann auch der Punkt nach der 14 angezeigt. Daher gehe ich davon aus, dass die Temoeraturen bei 4 und 5 130 anstatt 13.7 sind, oder?

Moin, bei mir war es der LMM !
Der AGU hat ja noch den alten mit dem eckigen Anschluss stecker