Laufruhe - leichtes Ruckeln beim Beschleunigen (1.8T)

So langsam mach ich mir echt Sorgen: Meiner, also ein 1.8T mit 110 KW, ruckelt immer leicht beim Beschleunigen.

Ist nicht weiter schlimm, also ist in dem Sinn kein Leistungsverlust, aber nervig!



Hat jemand das gleiche Problem oder kann jemand helfen???

Könnte evtl. auf eine defekte Lambdasonde hindeuten. Eine defekte Lamdasonde wird nicht immer im Fehlerspeicher angezeigt.


hi,



kann auch ein defektes n75 (magnetventil für ladedruck) das surged oder lmm,


@oettingers3 wrote:

Beim LMM hätte er aber wahrscheinlich einen Leistungsverlust, oder?


Quote:


On 2003-07-31 21:03, AFAAGH wrote: ruckelt immer leicht beim Beschleunigen






Und der ein oder andere Ruckler im Leerlauf? Bei mir waren das die Zündkerzen.

Wie alt sind deine?

mfg


Könnte auch durch eine Verschmutzung der Drosselklappe hervorgerufen werden … aber eher unwahrscheinlich. Dann lieber die Zündkerzen oder besser den LMM checken. Wenn dieser Defekt ist hast du auch keinen großartigen Leistungsverlust aber ein nerviges Ruckeln und vor allem Anfahrschwäche.


wieviel km hat deiner drauf?


Die Sonde ist ein guter Tip, würde ich auch sagen hatte bei meinem Golf das gleiche Problem.


Sorry, dass ich erst so spät antworte!



Also Zündkerzen schliess ich mal aus, im Leerlauf schnurrt er wie ne Katze, also keinerlei Aussetzer oder Gleichlaufschwankungen.



LMM kann ich mir auch schlecht vorstellen, Leistungverlust ist nämlich nicht zu merken. Allerdings hab ich mittlerweile 127.000 km drauf, und das mit dem ersten LMM.

Der ist also schon längst fällig!



Lamdasonde wär ne Idee, hatte denn schon jemand Probs mit der?!? Inwiefern wirkt sich das aus, wenn die Lamdasonde nen Defekt hat?


Ups, hab ich ganz vergessen.

Die Zündkerzen sind ziemlich neu, vielleicht so 10 - 15 tkm.


hatte, bzw. hab das Prob, mit dem ruckeln und den lambdasonden auch. LLM ist es bei mir noch nicht gewesen, und der ist jetzt schon 153tkm drin. Was allerdings ein Grund sein könnte, den ich erst vor ein paar Tagen erlebt hab sind in der Tat die Zündkerzen. Neue Kerzen bei den Freundlichen im Rahmen des KD reinschrauben lassen und 3000 km gefahren - Kerzenstecker am Hitzetod gestorben. Keiner wollte es glauben, aber wenns dunkel war, hat man schön die Zündfunken gesehen - leider an der falschen Stelle.



So wie das hier beschrieben wird, denke ich an die Lambdasonden.



Schönen Abend noch…